Android-Apps entwickeln für Kids – Buchvorstellung

Das Leben heute wird zum großen Teil bestimmt durch Smartphone und Tablet und den darauf laufenden Apps. Man könnte meinen, für alles gibt es eine passende App. Manche sinnvoll, andere zum Spaß haben und wieder andere eher überflüssig.

Und so mancher wird sich schon gefragt haben, wie man eine solche App selbst programmieren kann. Und genau da setzt das Buch Android-Apps entwickeln für Kids von Hans-Georg Schumann an.

Android-Apps entwickeln für Kids

Android-Apps entwickeln für Kids - Buchvorstellung

Obwohl der Buchtitel den Zusatz: für Kids trägt, dürfen sich nicht nur Kinder mit dem Programmieren von Apps befassen. Auch interessierten Erwachsenen kann dieses Buch den Einstieg in die App-Entwicklung erleichtern.

Dabei konzentriert sich der Autor auf die Entwicklung von Apps für das Betriebssystem Android. Als Software kommt das kostenlos erhältliche Android Studio zum Einsatz.

Der Inhalt

Neben Vorwort und Einleitung findet der Leser folgende Kapitel in dem 440 Seiten starken Buch vor:

  1. Willkommen im Android Studio
  2. Das erste eigene Projekt
  3. Hallo mit Knopfdruck
  4. Rechnen mit dem Zufall
  5. Bedingungen
  6. Geld und Spiele
  7. Es bewegt sich was
  8. Animationen
  9. Ein Käfer krabbelt sich frei
  10. Vom Käfer zur Wanze
  11. Springen oder Ducken
  12. Kontaktvermeidung
  13. Arrays
  14. Das große Krabbeln

Dazu gibt es noch verschiedene Anhänge mit weiteren, hilfreichen Informationen.

Darum geht es im Buch

Android-Apps entwickeln für Kids - Buchvorstellung

Obwohl die Apps für Android in Java programmiert werden, muss man diese Programmiersprache noch nicht beherrschen, um den Schritten im Buch folgen zu können. Denn das genau ist der Vorteil, wenn man ein Buch für Kinder schreibt: Man beginnt quasi bei Null.

So wird zunächst erklärt, wie man Android Studio auf dem eigenen Rechner installiert, so dass man mit dem Programmieren beginnen kann. Und natürlich geht es mit dem klassischen Hello World los. Aber dabei bleibt es nicht.

Kapitel für Kapitel arbeitet man sich durch die Programmierung, lernt wie Java funktioniert und das, dank der vielen Bilder, auf eine leicht verständliche Art und Weise. Eben so, dass ein interessierter 12 Jähriger es verstehen kann.

Und was macht Kindern am meisten Spaß? Natürlich Spiele. Deshalb geht es letztendlich auch darum, ein Spiel als App zu entwickeln. Schritt für Schritt, mit wachsendem Wissen, wird das Spiel immer komplexer und anspruchsvoller. Auf diese Weise bleibt die Motivation weiter zu lernen natürlich immer erhalten.

Am Ende jedes Kapitels gibt es dann noch mal die geballte Ladung Wissen in einer Zusammenfassung. Wer dann noch die anschließenden Fragen beantworten kann, ist auf einem guten Weg.

Zusammenfassung und Fazit

Meiner Meinung nach eignet sich das Buch Android-Apps entwickeln für Kids bei weitem nicht nur für Kinder. Anschaulich und leicht verständlich lernt man die Grundlagen, um eigene Apps für Android zu programmieren. Auf der beliegenden DVD sind sämtliche Projekte, die benötigte Software und auch noch weitere hilfreiche Informationen zu finden.

Das Buch ist im mitp-Verlag erschienen und kann wahlweise über die Verlagsseite oder natürlich auch über Amazon gekauft werden. Die 24,99 Euro sind, meiner Meinung nach, gut angelegt. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für dieses nützliche Buch.Android-Apps entwickeln für Kids - Buchvorstellung