Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8

Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8

Mit der Ankunft von Windows 7, sowie später von Windows 8, sind viele Änderungen und Neuerungen zur Bedienungsoberfläche des Betriebssystems hinzugekommen, die für mehr Komfort und Schnelligkeit bei der Arbeit mit mehreren Bildschirmen sorgen sollten. Dennoch konnten die Entwickler von Windows nicht die Vielfalt der Anwenderbedürfnisse berücksichtigen, wodurch vieles noch verbesserungswürdig verblieb.

Das Tool Actual Multiple Monitors ist das Ergebnis der Analyse von alltäglichen Erfahrungen von vielen Tausenden Anwender weltweit. Es schließt die meisten Lücken, die die Windows-Oberfläche bei der Arbeit in einer Mehrbildschirmumgebung noch besitzt.

1. Start von ModernUI (Metro)-Apps in einem Fenster

Mit dem Start von Windows 8 haben die Anwender die Oberfläche ModernUI (Codename Metro) bekommen, die eindeutig auf mobile Touchscreen-Anwendungen optimiert wurden. ModernUI-Apps starten stets im Vollbildmodus, was nicht immer sinnvoll ist – vor allem, wenn man mit mehreren Bildschirmen arbeitet.

Actual Multiple Monitors bietet eine Funktion, die die aktive ModernUI-App in ein gewöhnliches Desktop-Fenster verlagert. Es genügt, die Tastenkombination (Standard: Win-Shift-Alt-]) zu drücken. Das so erhaltene Fenster lässt sich auf einen beliebigen Bildschirm verschieben, in seiner Größe ändern usw.

start modernui Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8

Sie können die Standard-Tastenkombination im Bereich “Hotkeys – Aktionen – Tools” in den Optionen von AMM ändern.

2. Klonen des Bildschirms auf mehrere Monitore

Manchmal müssen Anwender von Systemen mit mehreren Bildschirmen den Inhalt eines Bildschirms auf mehrere weitere Bildschirme spiegeln. Leider kann man diese Aufgabe nicht mit den Bordmitteln von Windows lösen. Actual Multiple Monitors bietet die Funktion Desktop Spiegelung, die diese Einschränkung des Betriebssystems umgeht.

Um das Bild von einem Monitor auf mehrere zusätzliche Bildschirme zu klonen, verfahren Sie folgendermaßen:

klonen bildschirm mehrere monitore Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8

  1. Öffnen Sie das Optionen-Fenster von Actual Multiple Monitors und gehen Sie auf den Reiter “Multi-Monitore – Spiegelung”.
  2. Klicken Sie auf den Button “Neues Element hinzufügen” (grünes Pluszeichen), finden Sie dann den Abschnitt “Quellentyp”, wählen Sie darin die Option “Monitor” aus und wählen Sie den Bildschirm aus, den Sie klonen möchten.
  3. In der benachbarten Spalte stellen Sie anschließend den “Aktualisierungsintervall” auf 0 Sekunden, aktivieren Sie die Option “Automatisch starten”, aktivieren Sie die Option “Im Vollbildmodus ausführen auf” und wählen Sie den Bildschirm aus, auf den Sie das Bild klonen möchten. Sie können ferner die Option “Hardwarebeschleunigung verwenden” aktivieren sowie eine Tastenkombination festlegen, um das Klonen auf dem gegebenen Monitor zu starten.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 für den jeden weiteren Bildschirm, auf den Sie das Bild vom Quellmonitor spiegeln möchten.
  5. Schalten Sie alle Klone über das AMM-Menü in der Systemleiste (Rechtsklick auf das Icon, Menüpunkt “Spiegelung”) oder über die Tastenkombinationen aus Punkt 3 ein.
  6. Führen Sie den Mauszeiger auf den Quellbildschirm zurück und schalten Sie eine weitere Option ein, die in diesem Fall sinnvoll ist: “Maus auf dem Monitor sperren” (Standardtastenkombination: Alt-P), um die Maus auf diesen Bildschirm zu beschränken.

3. Bildschirmschoner nur auf inaktiven/unbenutzten Bildschirmen

Seit Windows 7 gibt es in Windows eine Besonderheit bei der Arbeit mit mehreren Bildschirmen: sobald man einen Monitor, der über eine digitale Schnittstelle (DVI/HDMI/DisplayPort) angeschlossen ist, physisch ausschaltet, führt es dazu, dass es aus dem System entfernt wird, was zu einem Neuaufbau des Desktops sowie zur Verschiebung von allen Fenstern vom abgeschalteten Bildschirm auf die verbleibenden Bildschirme führt.

Dabei ist das nicht immer sinnvoll: manchmal möchte man bloß den Inhalt des Bildschirms verbergen und die darauf laufenden Anwendungen dort behalten. Actual Multiple Monitors lost dieses Problem mit der Funktion “Leerlauf-Monitore speichern”. Damit kann man ausgewählte Bildschirmschoner nur auf bestimmten Bildschirmen, statt auf allen, laufen lassen, und zwar sowohl über eine Tastenkombination, als auch automatisch.

Das passiert unter der Bedingung, dass auf diesem Bildschirm keine Aktivität stattfindet: der Mauszeiger befindet sich nicht drauf, es wurde kein darauf liegendes Fenster aktiviert, und es wurden keine Vollbild-Anwendungen (wie Mediaplayer) gestartet.

Um die Option “Leerlauf-Monitore speichern” einzustellen, verfahren Sie wie folgt:

bildschirmschoner inaktive bildschirme Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8

  1. Öffnen Sie die Optionen von AMM und gehen Sie auf den Reiter “Multi-Monitore – Screensaver – Leerlauf-Monitore speichern”.
  2. Stellen Sie die Bildschirmschoner für die jeweiligen Monitore ein.
  3. Optional können Sie die Tastenkombination für den manuellen Start sowie einen Zeitintervall für den automatischen Start dieser Funktion einstellen.

Sie sollten bedenken, dass Sie die durch eine Tastenkombination gestarteten Bildschirmschoner nur durch ein wiederholtes Drücken dieser Tastenkombination deaktivieren können.

Neben den oben beschriebenen Funktionen bietet Actual Multiple Monitors eine Vielzahl von Tools, die die Arbeit unter Windows mit mehreren Bildschirmen produktiver macht: eine vollfunktionale Taskleiste auf jedem Monitor, erweiterte Funktionen für Hintergrundbilder für mehrere Bildschirme (inklusive der Diashow-Funktion für jeden Bildschirm), schnelles Verschieben von Fenstern zwischen den Bildschirmen, das Strecken eines Fensters über das gesamte Desktop ebenso wie nur über angegebene Bildschirme, spezielle Funktionen für Gamer, sowie vieles mehr.

Mehr Tipps und Tricks für die Arbeit mit dem Tool finden Sie auf der Entwickler-Webseite: http://www.actualtools.de/multiplemonitors/ Actual Multiple Monitors: Tipps und Tricks für Windows 8




Verwandte Artikel:


Tags: , , , , , , , ,


Autor: Dirk Löbe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>