Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

Der CPU-Kühler ist eine wichtige Komponente im Computer. Wird der Prozessor nicht ausreichend gekühlt, kann sich das in merkwürdigen Abstürzen und Fehlermeldungen zeigen. Im schlimmsten Fall kann der Prozessor auch beschädigt oder zerstört werden.

Steht nun ein Wechsel des CPU-Kühlers an, z.b. weil der alte nicht mehr gut genug funktioniert oder ein leistungsfähigerer CPU-Kühler benötigt wird, sollte man einige Dinge beim Einbau des neuen Kühlers beachten.

Neuen CPU-Kühler einbauen in wenigen Schritten

Zunächst wird der alte CPU-Kühler, falls es sich nicht um einen neuen Rechner der erstmals zusammengebaut wird handelt, ausgebaut. Der Rechner ist dabei natürlich ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt. In vielen Fällen ist es auch nötig das Mainboard aus dem Gehäuse auszubauen, was aber nicht so schwer ist (Kabel und Stecker trennen, Schrauben lösen und merken wo die Kabel angeschlossen waren).

War bereits ein CPU-Kühler montiert, müssen die Reste der Wärmeleitpaste gründlich entfernt werden. Das geht einfach mit einem fusselfreien Tuch oder einen Stück Papier von der Küchenrolle.

Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

In meinem Beispiel werde ich einen Cooler Master GeminII M4 CPU-Kühler auf ein Mainboard mit Sockel 775, also einem Intel-Prozessor, montieren. Bei einem AMD-System läuft es in ähnlicher Weise ab, lediglich die verwendeten Halterungen sind unterschiedlich.

Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

Ganz wichtig: Auf der Kontaktfläche der Bodenplatte des CPU-Kühlers befindet sich eine Schutzfolie, die unbedingt entfernt werden muss, bevor man den CPU-Kühler einbaut. Mit der Folie dazwischen kann es keine vernünftige Wärmeübertragung geben. Beschädigungen können die Folge sein.

Nachdem man die Folie entfernt hat kann man die für die Montage erforderlichen Halterungen gemäß der beiliegenden Anleitung montieren bzw. vorbereiten. Für Intel- und AMD-System gibt es verschiedene Halterungen, die aber allgemein leicht zu montieren sind.

Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

Wie man im Bild sehen kann wurden die Halterungen an den CPU-Kühler angeschraubt und auch die Gewindestifte bereits in die richtige Position für den verwendeten Sockel 775 gebracht. Im nächsten Schritt wird ein kleiner Klecks Wärmeleitpaste auf die Mitte der CPU. Die Wärmeleitpaste gleicht winzige Unebenheiten aus und sorgt für eine optimale Wärmeübertragung vom Prozessor zum Kühler.

Dabei ist es gleich schlecht zu viel oder zu wenig Wärmeleitpaste zu nehmen. Als gute Menge hat sich ein Tropfen in der Größe einer Linse etabliert. Dann wird der Kühler möglichst gerade aufgesetzt und in meinem Beispiel hier auf der Rückseite des Mainboards über eine Isolierplatte verschraubt.

Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

Die Schrauben werden dabei über Kreuz angezogen, um einseitigen Druck des CPU-Kühlers auf den Prozessor zu vermeiden. Im Prinzip war es das auch schon mit dem Einbau des CPU-Kühlers. Es fehlt nur noch den Lüfter mit dem zugehörigen Anschluss auf dem Mainboard zu verbinden.

Anleitung: Einbau bzw. Wechsel eines CPU-Kühlers

Nun kann das Mainboard wieder ins Gehäuse eingebaut werden, alle Stecker und Kabel wieder korrekt anschließen und testen, ob der CPU-Kühler richtig arbeitet. Die Temperatur des Prozessors kann man sich leicht z.b. mit Core Temp anzeigen lassen. Das Tool setze ich auch bei meinen Tests von CPU-Kühlern hier ein.

Die Temperatur des Prozessors sollte sich auch nach längerer, intensiver Belastung nicht in die Nähe eines gefährlichen Bereiches bewegen.