HannsPAD 10.1″ HD – SN1AT74 Tablet PC im Test

Nachdem letzten Monat das HannsPAD SN1AT74 angekündigt wurde, steht mir seit einigen Tagen das Tablet für einen ausführlichen Test zur Verfügung. Das HannsPad verfügt über einen 10,1 Zoll Display mit IPS-Technologie und wird mit Android 4.4.2 ausgeliefert.

Tablets müssen heute wahre Alleskönner sein, denn Surfen im Internet, Games und HD-Video zählen längst zu normalen Anwendungen auch für ein Tablet PC.

Lieferumfang und Verpackung des HannsPAD SN1AT74

Gut und sicher verpackt, in einem optisch ansprechend gestaltetem Karton, erreicht das HannsPAD SN1AT74 seinen neuen Besitzer. Neben dem Tablet selbst befindet sich natürlich auch noch alles, was man so im täglichen Umgang benötigt, im Lieferumfang.

Dazu gehört ein Netzteil, ein USB-Kabel und auch ein mehrsprachiges Handbuch. Beim Netzteil hat man beim Hersteller darauf geachtet, dass man vielleicht nicht nur in Deutschland mit dem Tablet aktiv ist.

HannsPAD 10.1

Neben einem Stecker der in den meisten EU-Ländern funktioniert, ist auch ein Adapter für Großbritannien dabei. Alles schön übersichtlich verpackt, so muss das sein.

Technische Daten des HannsPAD SN1AT74

Selbstverständlich darf in einer solchen Vorstellung hier der obligatorische Blick auf die Herstellerangaben zu den technischen Spezifikationen des Tablets nicht fehlen.

  • Bildschirmgröße: 10,1 Zoll
  • Auflösung: 1.280 x 800 Pixel (16:10)
  • Bildschirm: LED-Backlight, Helligkeit 300 cd/m2, IPS-Technologie
  • Touchscreen-Typ: kapazitiver Multi-Touchscreen (10 Punkt)
  • Prozessor: ARM Cortex A9 1,3 GHz Quad-Core (ATM7029B)
  • Betriebssystem: Android 4.4.2 (OTA-Updates)
  • Arbeitsspeicher: 1 GB DDR3
  • Interner Speicher: 16 GB NAND Flash
  • Audio-Ausstattung: Mikrofon, 2 Lautsprecher (1 W), Kopfhörer (3,5 mm)
  • Konnektivität: WiFi 802.11 b/g/n + Bluetooth 4.0
  • Dual-Kamera: 2 Megapixel (Rückseite), 0.3 Megapixel (Vorderseite)
  • I/O Ports: 1 x MicroSD-Kartenleser (unterstützt bis zu 32 GB), 1x Mini-USB 2.0 (OTG-Unterstützung, Tastatur, Maus, USB Flash Disk), Mini HDMI
  • Sensor: 10bits G-Sensor, 3 axis Accelerometer
  • Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 17,99 x 26,32 x 0,98 cm
  • Batterie: Li-Polymer 6000 mAh
  • Gewicht: 620 g
  • 2 Jahre Garantie

Was sofort auffällt ist die eher schwache Kamera. 2 Megapixel sind inzwischen ja nicht mal mehr Handy-Standard.

HannsPAD SN1AT74 im Überblick

HannsPAD 10.1

Nimmt man das HannsPAD SN1AT74 zum ersten Mal in die Hand fallen einem zwei Dinge auf: das Gewicht und die Rückseite aus gebürstetem Aluminium. Mit seinen 620 g ist das HannsPAD z.B. 150-200 g schwerer als die gleichgroße Konkurrenz von Samsung oder Sony.

Natürlich ist das Gewicht auch der hochwertigen Verarbeitung geschuldet. Nicht viele Tablets kommen mit einer Rückseite aus gebürstetem Aluminium daher. Die es übrigens auch noch in verschiedenen Farben gibt: schwarz, rot und silber.

Das HannsPAD SN1AT74 kommt ohne LTE-Modul daher. Die Verbindung zum Internet kann also nur per WLAN hergestellt werden. Hier ist man also sehr eingeschränkt, was die Mobilität mit Internetverbindung angeht. Was auch ein wichtiger Punkt ist: die Akkuleistung.

HannSpree gibt an, dass der Akku mindestens 6 Stunden oder länger hält. Eine genaue Angabe lässt sich hier nur schwer machen, denn der Akkuverbrauch hängt sehr stark von der Verwendung ab. Insgesamt machte der Akku aber einen guten Eindruck, während meines Tests.

Ein weiterer wichtiger Kritikpunkt ist das Display. Das hier eingesetzte 10.1 IPS Multi-Touch Display bringt klare Farben und einen Blickwinkel von 178 Grad. Als Auflösung kommen 1280×800 Pixel zum Einsatz.

HannsPAD SN1AT74 im AnTuTu Benchmark

Was ein Tablet leisten kann, zeigt sich im laufenden Betrieb. Da surft man im Internet, probiert Apps aus, spielt vielleicht auch mal ein mehr oder weniger aufwendiges Spiel oder schaut sich ein Video an. Und subjektiv kann ich sagen, dass man mit dem HannsPAD SN1AT74 hier keinerlei Probleme oder Einschränkungen spürt.

Möchte man jedoch einen Vergleich zu anderen Geräten haben, muss ein Benchmark her. Und hier greift man sehr gern zum AnTuTu Benchmark. Und hier das Ergebnis:

Wie man in den Screenshots sehen kann, schneidet das HannsPAD nicht schlecht ab. Mit 15481 Punkten liegt es etwa auf dem Niveau des Samsung Galaxy Note 10.1. Also von der Leistung her braucht sich das Tablet von Hannspree also nicht verstecken.

Zusammenfassung und Fazit

Mit dem HannsPAD 10.1″ HD – SN1AT74 Tablet PC erhält man ein solides Gerät, dem man den Kompromiss zwischen Ausstattung und Preis anmerkt. Ohne auf die Leistung zu verzichten, muss man Einschränkungen in der Ausstattung hinnehmen. Die Kamera auf der Rückseite reicht mit 2 MP gerade mal für Schnappschüsse aus.

Auch die fehlende Möglichkeit über das Mobilfunknetz eine Internetverbindung herzustellen, sei es nun UMTS oder LTE, sollte man vor dem Kauf beachten. Dafür kann man das HannsPAD bereits für unter 150,00 Euro bekommen.

Leistung und Verarbeitung des Tablets machten während des Tests einen sehr guten Eindruck und so kann man, alles in allem, dem HannsPAD SN1AT74 Tablet PC durchaus eine Empfehlung aussprechen.HannsPAD 10.1