Ashampoo kauft Ocster

Das deutsche IT-Unternehmen Ashampoo übernimmt den Softwarehersteller Ocster und bettet die Produkte in die 2015 firmierte Tochterunternehmung Ashampoo Systems ein. Die weltweit bekannten und vielfach prämierten Datensicherungs-Produkte der ebenfalls in Oldenburg ansässigen Firma Ocster, werden ab sofort über die Ashampoo-Vertriebskanäle angeboten und unter dem Markennamen Ashampoo in den Versionen “Backup 2016“, “Backup Pro 10“ und “Backup Business 10“ in das jetzt fast 50-Produkte umfassende Portfolio aufgenommen.

Neben der Produktübernahme haben sich die Geschäftsführer beider Firmen, Sebastian Schwarz (CEO Ashampoo), Jens Klibingat (CFO Ashampoo) und Hauke Duden (CEO Ocster) auf eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Produkt-Entwicklungen verständigt. Dabei wird Hauke Duden das Entwicklerteam der neuen Ashampoo Systems bereichern.

Ashampoo kauft Ocster

Kurz zusammengefasst:

  • Ashampoo kauft Assets der Ocster GmbH & Co. KG
  • Einbettung in die neue Ashampoo Systems GmbH & Co. KG
  • Vertrieb der Windows Backup-Produkte unter Ashampoo Backup
  • Ashampoo-Portfolio umfasst jetzt fast 50 Produkte
  • Hauke Duden bereichert Ashampoo-Entwicklerstab
  • Ocster-Kunden erhalten neue Ashampoo Backup Versionen gratis

Sebastian Schwarz, CEO Ashampoo: „Wir sind davon überzeugt, dass die strategische Übernahme der Kernkompetenz von Ocster uns beim Erreichen unserer gesteckten Ziele weit nach vorne bringen wird. Die Ergänzung unseres Portfolios um eine umfangreiche und technisch ausgereifte Lösung zur Datensicherung ist logisch, konsequent und macht uns zu einem IT-Unternehmen, das wohl die umfangreichste Produktpalette für Windows-Betriebssysteme in der gesamten Branche bietet.“

Hauke Duden wechselt zurück zu den „Wurzeln“
Mit der Gründung 2008 hatte Ocster das übergeordnete Ziel definiert, Backups so einfach wie möglich zu machen, um so eines der wohl größten Anwenderprobleme grundlegend zu beheben. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen bezeugen, dass dies gelungen ist. Für den gebürtigen Oldenburger und Ocster-Gründer Hauke Duden ist dies eine Heimkehr. Hauke Duden war bereits von 2003 – 2008 in der Ashampoo Technology als Entwickler und Teilhaber aktiv. „Der Kontakt zu Ashampoo ist nie wirklich abgerissen und ich habe stets die betriebliche Struktur und die Marketing-Strategien der ehemaligen Kollegen aufmerksam verfolgt.“, so Hauke Duden.

Aus Ocster wird Ashampoo
Um den digitalen Umzug der Backup-Produkte so einfach wie möglich abzuwickeln, ermöglicht Ashampoo allen bestehenden Ocster-Kunden den kostenlosen Erhalt der Ashampoo-Nachfolgeversion und damit auch den Zugang zu Supportleistungen und Updates. „Jeder Ocster-Kunde erhält in den nächsten Tagen eine Nachricht per Mail mit detaillierten Informationen.“, so Ashampoo-CFO Jens Klibingat.

Das bedeutet:

  • Nutzer der Version „Ocster Backup Business 9“ erhalten „Ashampoo Backup Business 10“ gratis
  • Nutzer der Version „Ocster Backup Pro 9“ erhalten „Ashampoo Backup Pro 10“ gratis
  • Nutzer der Version „Ocster 1-Click Backup 2“ erhalten „Ashampoo Backup 2016“ gratis

Ab sofort werden die neuen Ashampoo Backup-Produkte auf der Webseite zum Kauf angeboten. Weitere Infos finden Sie unter folgenden Links:


Du hast Fragen zum Artikel oder zu einem hier vorgestellten/getesteten Produkt? Dann stell Deine Frage bitte unten in den Kommentaren.



RSS-Feed - Immer auf dem aktuellen Stand:

Immer auf dem Laufenden sein? Dann abonniere doch meinen RSS Feed. Oder empfange die neuesten Artikel ganz bequem per Email.

Weitere interessante Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.