Ocster veröffentlicht Ocster Backup Business 9

Das Oldenburger Software-Unternehmen Ocster gibt die sofortige Verfügbarkeit von Ocster Backup Business 9 bekannt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Möglichkeit, komplette Image-Backups oder auch einzelne Dateien direkt aus dem Programm heraus in einen Cloud-Speicher hochzuladen.

Außerdem wurde die Backup-Routine noch einmal komplett überarbeitet, so dass das Anlegen einer Sicherung nun bis zu 40% schneller vonstatten geht. Ocster Backup Business 9 ist bis einschließlich 17. Februar 2016 mit einem Einführungsrabatt von 50% erhältlich.

Ocster Backup Business 9

Ocster Backup Business 9

Mit Ocster Backup Business 9 können Nutzer Image-Backups, einzelne Dateien und Ordner sowie Programmeinstellungen nicht nur auf internen und externen Festplatten und Netzlaufwerken sichern, sondern auch direkt aus dem Programm heraus in ihrem Cloud-Speicher ablegen. Ocster Backup unterstützt alle gängigen Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive und alle Cloud-Dienste, die das standardisierte WebDAV-Protokoll unterstützen.

Auch in Version 9 verwendet Ocster die bereits in Version 8 eingeführte Backup-Technologie Infinite Reverse Incremental. Das Programm legt so nur bei der ersten Sicherung ein Voll-Backup an, danach werden nur noch neue oder geänderte Dateien gespeichert. Die Backup-Dateien sind dadurch bis zu 50% kleiner als bei herkömmlichen Backup-Lösungen. Praktisch ist dies besonders für Nutzer, die ihren Cloud-Speicher als Speicherort wählen. Nach dem Anlegen des ersten Voll-Backups sind alle nachfolgenden Sicherungen dann selbst bei einer etwas langsameren Internet-Verbindung schnell hochgeladen.

Ocster Backup Business 9 Auswahl des Laufwerks

Bei der Wiederherstellung bietet Ocster auch für Backup-Dateien, die in der Cloud abgelegt sind, einen schnellen Zugriff an. Wie bei lokal gesicherten Sicherungskopien können Backup-Dateien als virtuelle Laufwerke im Windows Explorer geöffnet werden. Wer nur einzelnen Dateien wiederherstellen möchte, erledigt dies ganz bequem per Drag & Drop. Das Herunterladen oder Wiederherstellen des kompletten Backups ist nicht nötig.

Ocster Backup Business bietet alle Funktionen der kürzlich vorgestellten Version Ocster Backup Pro 9. Darüber hinaus bietet die Business-Version aber auch einige Zusatzfunktionen. Mit Ocster Backup Business 9 lassen sich zum Beispiel per Fernzugriff die Sicherungen aller Computer im Netzwerk überwachen. Außerdem kann Ocster Backup Business vor und nach dem Erstellen der Sicherungskopien benutzerdefinierte Befehle ausführen (z.B. Erstellen und Trennen einer benutzerdefinierten VPN-Verbindung). Eine weitere exklusive Business-Funktion ist die Möglichkeit, das Programm auch über die Kommandozeile zu bedienen. Des Weiteren erlaubt Ocster Backup Business 9 den Versand von Backup-Berichten über den eigenen E-Mail-Server, anstatt über die Ocster-Server.

ocster_backup_bOcster Backup Business 9 Berichte per Email

Bis einschließlich 17. Februar 2016 bietet Ocster die neue Version mit einem 50%igen Rabatt an. Die 1-Platz-Lizenz kostet dann nur 24,90 Euro (statt 49,90 Euro), die Lizenz für 3 Computer nur 39,90 Euro statt 79,90 Euro und die Server-Lizenz nur 69,80 statt 139,90 Euro. Die 50% Rabatt gewährt Ocster außerdem auch allen Kunden, die von einer älter Ocster-Backup-Version auf Ocster Backup Business 9 upgraden.

Neue Funktionen in der Übersicht:

  • Datei-Backup in der Cloud: Sicherungsdateien werden  direkt in dem gewünschten Online-Speicher abgelegt; Ocster Backup Pro 9 unterstützt alle gängigen Online-Speicher.
  • Image-Backup in der Cloud: Beim Speichern eines Image-Backups in die Cloud setzt Ocster Backup die endlos-inkrementelle Technologie ein. Nach dem einmaligen Upload eines Voll-Backups werden nur noch inkrementelle Backups gemacht, was die Upload-Zeit erheblich verkürzt.
  • Neue automatisierte Regeln für die Sicherung der Daten der Windows Mail App, der Kalender App, der Kontakte App und des neuen Microsoft Edge Browsers
  • Neue, noch einmal vereinfachte Bedienerführung
  • Bis zu 40% schnellere Backup-Erstellung
  • Volle Windows-10 Unterstützung

Exklusive Business-Funktionen

  • Fernüberwachung von Sicherungen anderer Computer im lokalen Netzwerk
  • Kommandozeilen-Steuerung
  • Ausführen benutzerdefinierter Befehle vor und nach Sicherungen
  • Backup-Berichte können über eigenen E-Mail-Server (anstatt über Ocster-Server) versendet werden

Preise, Systemvoraussetzung und Verfügbarkeit:

  • 1-Platz-Lizenz: 24,90 Euro (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 49,90 Euro), Upgrade-Preis: 17,40 Euro (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 34,90 Euro)
  • 3-Platz-Lizenz: 39,90 Euro (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 79,90 Euro), Upgrade-Preis: 24,90 Euro (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 49,90 Euro)
  • Server-Lizenz: 69,80 Euro (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 139,90 Euro), Upgrade-Preis: 44,90 (Einführungspreis bis zum 17. Februar 2016, danach 89,90 Euro)

Systemvoraussetzung: XP, Vista, 7, 8, 8.1 und 10 (jeweils 32-/64-bit), Windows Server 2012, Windows Server 2008, Windows Server 2003

Anwender können eine 30-Tage-Testversion ab sofort unter folgender URL kostenfrei downloaden: http://www.ocster.com/ocster-backup-business-9/de



Du hast Fragen zum Thema oder Probleme mit dem PC? Dann wirf einen Blick in mein Computerforum!



Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!