Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen

Im laufenden Windows Betrieb kann es passieren, dass man auf bestimmte Dateien oder Verzeichnisse nicht zugreifen kann. Häufig sind fehlende Besitzrechte das Problem. Doch dieses Problem lässt sich relativ einfach lösen, in dem man für die entsprechenden Dateien oder Verzeichnisse den Besitz übernimmt.

Dazu sind nur wenige einfache Schritte nötig. Allerdings muss natürlich das Benutzerkonto, mit dem man neuer Besitzer der Dateien und Verzeichnisse werden soll, auf dem Rechner auch vorhanden sein.

Besitzrechte für Dateien oder Verzeichnisse übernehmen

Ich beschreibe den Vorgang hier mal am Beispiel eines Ordners. Der Ablauf ist gleich, egal ob man den Besitz einer Datei oder eines Verzeichnisses übernehmen möchte. Zunächst klickt man mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählt aus dem sich öffnenden Menü die Option „Eigenschaften“ aus.

Es öffnet sich ein Fenster ähnlich dem folgenden:

Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen

Um den Besitz zu übernehmen, wechselt auf die Registerkarte Sicherheit. Dort klickt man auf die Schaltfläche „Erweitert“. Es öffnet sich ein Fenster mit den erweiterten Sicherheitseinstellungen für diesen Ordner.

In meinem Beispiel hier handelt es sich um den Ordner Backup.

Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen

Auf der Registerkarte Besitzer findet sich eine Übersicht der aktuell registrierten Besitzer für diesen Ordner. Über die Schaltfläche „Bearbeiten“ lassen sich neue Besitzer hinzufügen oder natürlich auch Besitzer entfernen.

Und im nächsten Schritt wird auch klar, warum ich anfangs erwähnt hatte, dass das Benutzerkonto, mit dem man den Besitz des Ordners übernehmen möchte, bereits auf dem Rechner vorhanden ist.

Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen

Es werden nämlich alle vorhanden Benutzerkonten angezeigt und man kann den neuen Besitzer des Ordners aus diesen Benutzern auswählen. Hat man den neuen Besitzer ausgewählt, übernimmt man die Änderungen und schließt die Fenster jeweils über die OK-Schaltfläche.

Sicherheitseinstellungen anpassen

Das ist aber noch nicht alles. Man sollte anschließend auch noch kontrollieren, ob die Zugriffsberechtigungen so gesetzt sind, wie es für die Verwendung sinnvoll ist. Nicht jeder Benutzer muss auch immer Vollzugriff haben.

Also öffnet man wieder die Eigenschaften des Ordners über einen Rechtsklick und die Auswahl des entsprechenden Menüpunkts.

Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen

Allerdings bleibt man in dem sich öffnenden Fenster nun auf der Registerkarte Berechtigungen. Wie man sehen kann, sind hier schon einige Berechtigungen eingetragen. Grundsätzlich ist es bei den meisten Ordnern so, dass die Benutzer „Administratoren“ und „System“ Vollzugriff haben.

Möchte man die Berechtigungen der einzelnen Benutzer an die eigenen Bedürfnisse anpassen, kann man das über die Schaltfläche „Bearbeiten“ tun. Die Einstellungen für Administratoren und System sollte man aber auf Vollzugriff lassen, um Probleme zu vermeiden und auch im Notfall mit einem Administrator-Konto Zugriff auf das Verzeichnis oder die Datei herstellen zu können.Besitz von Dateien und Ordnern übernehmen




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.