CCleaner – Anleitung und Download

Je länger Windows in Betrieb ist, desto mehr müllt sich das System selbst zu. Temporäre Dateien, Cookies, Logdateien und vieles mehr belegen unnötigen Speicherplatz und bieten natürlich auch die Möglichkeit die Aktionen des Benutzers am Rechner nachzuvollziehen.

Eine komfortable Möglichkeit diese Dateien in einem Rutsch aufzuspüren und zu entfernen bietet der CCleaner. Dieses kostenlose Tool gibt es zum Download auf der Webseite des Herstellers Piriform unter http://www.piriform.com.

Windows aufräumen mit dem CCleaner

Anleitung CCleaner

Beim Löschen der Cookies kann man unter Einstellungen auch Cookies die man behalten möchte vom Löschen ausnehmen lassen. Dies ist hilfreich z.b. für Cookies die beim Login für Foren und ähnlichem Verwendung finden.

Bevor man das System bereinigen lassen kann, muss man es natürlich analysieren. Der CCleaner stellt dafür am unteren Bildrand einen Button Analysieren zur Verfügung.

CCleaner System analysieren

Nach der Analyse werden die Dateien aufgelistet und angezeigt wie viel Speicherplatz freigegeben werden kann. Die Bereinigung startet man durch Klicken auf den Button Start CCleaner.

Fehler in der Registry von Windows beheben

Neben dem Datenmüll lassen sich mit dem CCleaner auch unnötige oder fehlerhafte Einträge in der Registrierung von Windows finden und beheben.

CCLeaner Registry Fehler finden

Dazu wählt man im linken Menü den Punkt Probleme aus. Am unteren Bildrand findet man nun zwei Schaltflächen: Fehler suchen und Fehler beheben. Die gefundenen Fehler werden aufgelistet und es wäre auch möglich einzelne Einträge nicht beheben zu lassen.

Vor dem endgültigen Löschen der fehlerhaften Registrierungsschlüssel erfolgt noch eine Sicherheitsabfrage bei der man, um Zeit zu sparen, auf Alle beheben klicken sollte.

CCleaner Sicherheitsabfrage

Natürlich werden alle gemachten Änderungen als Backup gesichert, um sie im Fehlerfall leicht wiederherstellen zu können. Des weiteren bietet der CCleaner auch noch die Möglichkeit Programme zu deinstallieren und Autostarteinträge zu bearbeiten. Also alles in allem ein empfehlenswertes Programm.



Weitere interessante Artikel:


Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *