Browser-Update: Firefox in Version 39.0 zum Download

Die Mozilla-Community arbeitet kontinuierlich daran, den Browser Firefox immer besser zu machen. Ganz aktuell wurde ein größeres Update für den beliebten Browser durchgeführt und freigegeben.

Der Firefox liegt nun in der Version 39.0 vor und bringt einige Neuerungen und Verbesserungen mit. Natürlich ist der Download in verschiedenen Versionen für Windows, Mac OS X und Linux möglich.

Mozilla Firefox 39.0 veröffentlicht

Mozilla Firefox 39.0 veröffentlicht

Neben neuen Funktionen und Verbesserungen wurde aber mit dieser Version des Open Source Browsers auch insgesamt 13 Sicherheitslücken geschlossen. Und gerade deshalb sollte man die aktuelle Version auch so schnell wie möglich installieren, wenn man eine Vorgänger-Version auf dem Rechner hat.

Was ansonsten neu oder verbessert wurde, kann man an der nachfolgenden Liste erkennen.

Das hat sich im Firefox 39.0 geändert:

  • New – Share Hello URLs with social networks
  • New – Project Silk: Smoother animation and scrolling
  • New – Support for ’switch‘ role in ARIA 1.1
  • New – SafeBrowsing malware detection lookups enabled for downloads
  • New – Support for new Unicode 8.0 skin tone emoji
  • Changed – Removed support for insecure SSLv3 for network communications
  • Changed – Disable use of RC4 except for temporarily whitelisted hosts
  • Changed – The malware detection service for downloads now covers common Mac file types
  • Changed – Performance of displaying dashed lines is improved
  • HTML5 – List-style-type now accepts a string value
  • HTML5 – Enable the Fetch API for network requests from dedicated, shared and service workers
  • HTML5 – Cascading of CSS transitions and animations now matches the current spec
  • HTML5 – Implement <link rel=“preconnect“>allowing anticipation of a future connection without revealing any information
  • HTML5 – Added support for CSS Scroll Snap Points
  • Developer – Drag and drop enabled for nodes in Inspector markup view
  • Developer – Webconsole input history persists even after closing the toolbox
  • Developer – Cubic bezier tooltip now shows a gallery of timing-function presets for use with CSS
  • Developer – localhost is now available offline for WebSocket connections
  • Fixed – Improve performance for IPv6 fallback to IPv4
  • Fixed – Fix incomplete downloads being marked as complete by detecting broken HTTP1.1 transfers
  • Fixed – The Security state indicator on a page now correctly ignores loads caused by previous pages
  • Fixed – Fixed an issue where a Hello conversation window would sometimes fail to open
  • Fixed – A regression that could lead to Flash not displaying has been fixed
  • Fixed – Update to NSS 3.19.2
  • Fixed – Various security fixes

Quelle: offizielle Release Notes

Die aktuelle Version des Browsers kann über zwei verschiedene Wege installiert werden. Hat man bereits eine ältere Version des Firefox installiert, nutzt man einfach die integrierte Update-Funktion.

Für eine komplette Neuinstallation des Browsers, lädt man sich einfach die passende Version von der Mozilla-Webseite herunter und installiert sie anschließend.

Wie bereits eingangs erwähnt, gibt es passende Versionen für Windows-Rechner, Mac oder auch Linux. Und natürlich stehen viele Sprachen zur Auswahl.