Datensicherung mit Ashampoo Backup Pro 10

Datensicherung mit Ashampoo Backup Pro 10

Das ein aktuelles Antivirusprogramm auf jedem Rechner installiert sein sollte, haben die meisten Anwender inzwischen gelernt. Doch eine regelmäßige Datensicherung wird häufig leider vergessen. Dabei ist es dank guter Software-Lösungen, wie z.B. Ashampoo Backup Pro 10, heute so einfach seine Daten zu sichern.

Der Verlust wichtiger Daten kann so schnell passieren: fehlerhafte Updates, Virenbefall, Hardware-Defekte oder auch Unachtsamkeit.

Daten sichern mit Ashampoo Backup Pro 10

Ashampoo Backup Pro 10 Hauptfenster

Mit Ashampoo Backup Pro 10 kann man kinderleicht gezielt seine wichtigsten Daten oder aber auch ganze Partitionen sichern. Das Programm führt den Anwender dabei Schritt für Schritt durch den Datensicherungsprozess.

Erster Schritt ist dabei die Auswahl des Speicherortes. Und hier stehen neben den herkömmlichen Möglichkeiten wie Festplatte oder SSD auch noch Cloud-Lösungen zur Auswahl. Dabei werden Dropbox, Deutsche Telekom , Google Drive, OneDrive, Strato, 1 &1 und andere Anbieter direkt unterstützt.

Ashampoo Backup Pro 10 Datensicherung in der Cloud

Hat man sich für den Speicherort seines Backups entschieden, legt man einen neuen Backup-Plan an. Man gibt dem Vorgang also zunächst mal einen Namen. Dann teilt man der Software mit, was man eigentlich sichern möchte:

  • ganze Laufwerke, Partitionen, Festplatten oder den ganzen Computer sichern (Image Backup)
  • eine Auswahl von Dateien, Ordnern oder Einstellungen sichern

In meinem Beispiel habe ich mich hier für die Sicherung von Dateien und Ordnern entschieden. Daher wird im nächsten Schritt festgelegt, was genau gesichert werden soll.

Ashampoo Backup Pro 10 Dateien und Ordner auswählen

Wahlweise kann man nun noch entscheiden, ob man die Backup-Datei komprimieren möchte oder nicht, um Platz zu sparen. Wer mehr Sicherheit möchte, kann zusätzlich die Backup-Dateien auch noch verschlüsseln und mit einem Passwort sichern lassen.

Damit Ashampoo Backup Pro 10 das gewünschte Backup regelmäßig ausführt, legt man einen Zeitplan fest. Zur Verfügung stehen dabei folgende Möglichkeiten:

  • keine automatische Sicherung
  • tägliche Sicherung
  • wöchentliche Sicherung
  • erweitert

Doch was soll die Software machen, wenn der Rechner mal zu einem geplanten Zeitpunkt nicht eingeschaltet war oder durch andere Umstände das geplante Backup nicht möglich war? Auch für diese Situation kann man eine Lösung vorgeben, z.B. die Datensicherung beim nächsten möglichen Zeitpunkt wiederholen.

Soll der Computer nach der Datensicherung heruntergefahren werden oder nicht? Praktisch, wenn man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am Rechner sitzt.

Damit man auch den Überblick über seine Datensicherungspläne behält, erstellt die Software Berichte, die individuell angepasst werden können. Wahlweise kann man sich diese Berichte auch per Email zustellen lassen.

Eine wichtige Einstellung ist auch, was mit älteren Versionen des Backups geschehen soll. Um Speicherplatz zu sparen kann man z.B. nur die aktuelle Version behalten und die älteren Versionen jeweils löschen lassen. Oder aber man bewahrt die verschiedenen Backups für eine bestimmte Zahl von Tagen auf.

Ashampoo Backup Pro 10 Zusammenfassung der Einstellungen für das Backup

Ashampoo Backup Pro 10 zeigt im nächsten Schritt noch mal eine Zusammenfassung der gemachten Einstellungen an. Und dann kann es auch schon losgehen mit dem regelmäßigen Backup der wichtigsten Daten.

Das klingt jetzt vielleicht nach jeder Menge Einstellungen, die man machen muss, doch in der Praxis sieht das ganz anders aus. Man klickt sich durch die Dialoge und der Backup-Plan ist in nicht mal 5 Minuten erstellt und bereit die Datensicherung auszuführen.

Zusammenfassung und Fazit

Mit Ashampoo Backup Pro 10 kann man seine wichtigsten Daten oder auch das gesamte System sichern und bei Bedarf wiederherstellen. Und das ohne ein Computerexperte zu sein. Das Programm führt den Nutzer Schritt für Schritt durch den Prozess, um einen Backup-Plan zu erstellen.

Allerdings handelt es sich hierbei nicht um ein kostenloses Produkt. Aber die 39,99 Euro für die Software sind in meinen Augen gut angelegtes Geld. Und spätestens wenn der erste Datenverlust Fotos oder wichtige Dokumente vernichtet hat, wird man die Investition zu schätzen wissen.

Weitere Informationen: www.ashampoo.com



Weitere interessante Artikel:


Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!