DVDVideoSoft stellt Free Studio 6.3 für Windows vor

Von Dirk | 17. Mai 2014

Seit vielen Jahren entwickelt und verschenkt DVDVideoSoft inzwischen über 50 Multimedia-Tools für Windows-Anwender. Ab sofort liegt die neue Version 6.3 der preisgekrönten Software Free Studio vor, in der alle Programme gebündelt und in ein gemeinsames Menü eingebunden werden.

Die Multimedia-Tools kümmern sich um das Herunterladen von Video- und Audio-Dateien aus dem Netz – und um die sich anschließende Bearbeitung oder Konvertierung.

DVDVideoSoft Free Studio 6.3 zum Download

DVDVideoSoft Free Studio 6.3 zum Download

DVDVideoSoft Free Studio 6.3 zum Download

Der eigene Computer wird seit Jahren immer häufiger für Multimedia-Aufgaben aller Art eingesetzt. Entsprechende Hausprogramme fehlen unter Windows trotzdem oft noch.

DVDVideoSoft füllt die Lücken im Angebot und stellt inzwischen über 50 Multimedia-Tools aus eigener Entwicklung vor, die sich kostenfrei verwenden lassen und die sich um den Download, die Konvertierung und um die Bearbeitung vor allem von Video- und Musikdateien verdient machen.

All diese Tools lassen sich einzeln herunterladen, gern aber auch als Komplettpaket beziehen. Das Free Studio sammelt alle Tools als All-in-One-Lösung – und stellt eine eigene Oberfläche mit einem mehrseitigen Menü, aus dem heraus sich die einzelnen Tools aufrufen lassen.

Nun liegt Free Studio in der Version 6.3 vor – und das gleich in 18 Sprachen, darunter natürlich auch Deutsch.

DVDVideoSoft hat das Feedback seiner Nutzer ausgewertet und aufgrund der dabei gewonnenen Erkenntnisse das ganze Bundle neu aufgestellt. Einige Programme wurden im Zuge der Optimierung komplett neu geschrieben, andere erhielten wichtige Updates. Wie Tests erwiesen haben, hat Free Studio 6.3 auch seine allgemeine Performance optimiert – und beansprucht nun weniger Arbeitsspeicher nach dem Start.

Free Studio 6.3 enthält wieder ein ganz neues Programm – den Free Video Editor. Das Tool hilft beim Beschneiden von Videos in vielen Formaten, sodass sich unerwünschte Passagen aus den Filmen entfernen lassen. Der größte Vorteil dieses Tools ist die Möglichkeit, das Video nach dem Beschneiden ohne Neukodierung speichern zu können. So sparen die Anwender viel Zeit. Außerdem kommt es so zu keinen Qualitätsverlusten.

Die Download-Tools von DVDVideoSoft unterstützen nun eine noch größere Bandbreite an Link-Typen, darunter auch Kanäle, neue Show-Listen und verschiedene User-Listen. Der verbesserte Download von Videos und Musik aus dem Internet unterscheidet sich deutlich von der zuvor bekannten Benutzerführung.

Um die eigene Usability weiter zu erhöhen, hat DVDVideoSoft nun die Möglichkeit geschaffen, Audio-Dateien aus dem Dateimanager heraus mit nur einem Klick der rechten Maustaste zu konvertieren. Diese Option wird den Anwendern sehr viel Zeit einsparen und es ihnen auch erlauben, in nur einer Sekunde von einer Anwendung zur anderen zu wechseln.

Elijah Borek, einer der führenden Technikköpfe im Unternehmen: “Es ist wichtig, neue Software zu entwickeln und zu veröffentlichen. Aber das reicht unserem Team noch nicht aus. Uns ist es wichtig, schnell und gründlich auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Anwender einzugehen. Aus diesem Grund pflegen wir unsere Programme und verbessern sie immer wieder schrittweise.”

Wichtige Links:

Homepage: http://www.dvdvideosoft.com/de
Free Studio: http://www.dvdvideosoft.com/de/free-dvd-video-software.htm



Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *