Gelöschte und defekte Bilder retten mit Ashampoo Photo Recovery

Da Fotos heute ja fast ausschließlich digital per Smartphone oder Digitalkamera gemacht werden, kommt es natürlich auch immer wieder vor, dass einzelne Fotos oder ganze Fotosammlungen versehentlich gelöscht werden.

In einem solchen Moment ist guter Rat teuer. Helfen kann man sich hier mit einer Software die auf die Rettung gelöschter Fotos spezialisiert ist, wie z.B. Ashampoo Photo Recovery.

Gelöschte Bilder wieder finden

Gelöschte und defekte Bilder retten mit Ashampoo Photo Recovery

Ganz wichtig ist einem solchen Fall, dass die Software, die man einsetzen möchte, um die gelöschten oder beschädigten Bilder wieder zum Vorschein zu bringen,  leicht bedienbar ist. Und hier macht Ashampoo bei seinen Software-Produkten in der Regel alles richtig.

Und so ist auch Ashampoo Photo Recovery ohne große Einarbeitungszeit sehr leicht zu bedienen. Man wählt einfach aus, wo man nach den gelöschten Bildern suchen möchte. Das kann wahlweise eine Partition auf der Festplatte sein oder auch ein USB-Stick oder eine Speicherkarte.

Wenn man möchte kann man noch die Suche verfeinern, in dem man Größen oder bestimmte Formate angibt.

Und schon kann das Programm mit der Suche nach gelöschten oder beschädigten Fotos beginnen.

Gelöschte und defekte Bilder retten mit Ashampoo Photo Recovery

Wie man im Screenshot schön sehen kann, werden die gefunden Bilder und Fotos als Vorschaubild dargestellt und man kann gezielt die Fotos auswählen, die man mit Hilfe der Software wiederherstellen möchte.

Die besten Funktionen im Überblick:

  • Findet Bilder in PDF, EXE oder Word-Dokumenten
  • Rettet Bilder aus beschädigten RAW Dateien
  • Komfortable Voreinstellungen für die meisten Anwendungsfälle
  • Auch für Windows 10 und hohe Bildschirmauflösungen optimiert
  • Spezieller Suchfilter für seltene Formate (Formate z.B. APCDOC, PSD, TGA, PCX, SGI)
  • Spürt auch moderne Fotoformate auf (Jpeg 2000, WebP, Jpeg Extended Range)
  • Über 20 verschiedene RAW-Formate unterstützt!
  • Suche nach Größe oder Auflösungen für noch bessere Suchergebnisse}
  • Auffinden einzelner Fotos in Multi-Page Bildern (Animationen, etc.)

Zusammenfassung und Fazit

Wie man sehen kann, bietet das Programm Ashampoo Photo Recovery eine einfache und zuverlässige Möglichkeit verlorene Fotos wiederherzustellen. Wichtig bei einer solchen Software ist die einfache Bedienbarkeit.

Wenn man schon durch ein Missgeschick Fotos und Bilder verloren hat, möchte man sich nicht auch noch mit einer Software rumärgern, sondern schnell und einfach Ergebnisse erzielen.

Ashampoo Photo Recovery kostet 39,99 Euro. Eine kostenlose Testversion steht aber auf der Webseite des Herstellers zum Download zur Verfügung.

Gelöschte und defekte Bilder retten mit Ashampoo Photo RecoveryGelöschte und defekte Bilder retten mit Ashampoo Photo Recovery


Du hast Fragen zum Artikel oder zu einem hier vorgestellten/getesteten Produkt? Dann stell Deine Frage bitte unten in den Kommentaren.



RSS-Feed - Immer auf dem aktuellen Stand:

Immer auf dem Laufenden sein? Dann abonniere doch meinen RSS Feed. Oder empfange die neuesten Artikel ganz bequem per Email.

Weitere interessante Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.