Home » Software » O&O Defrag wird volljährig – Version 18 erschienen

O&O Defrag wird volljährig – Version 18 erschienen

Abgelegt in: Software von: Dirk am: 09. Oktober 2014

Die Festplatte defragmentieren ist seit den Windows-Anfängen ein Thema, um die Leistung zu erhöhen und Windows schnell zu halten. Obwohl sich die windows-interne Defragmentierung immer weiter verbessert hat, greifen viele Anwender lieber zu externen Tools.

O&O Defrag ist eines der beliebtesten Tools in diesem Bereich und das nicht zu unrecht. Mit der aktuell veröffentlichten Version wird die Software nun auch quasi volljährig, denn Version 18 steht zur Verfügung.

O&O Defrag Version 18 im Überblick

O&O Defrag Version 18 Screenshot

Die neue Version ist vollständig in O&O Syspectr integriert, das heißt für den Anwender, dass er von jedem internetfähigen Gerät die Software steuern kann. Also kann man die Defragmentierung z.B. vom Smartphone oder dem Tablet aus starten. Man kann O&O Defrag natürlich auch ganz normal von dem PC aus bedienen, wo es auch installiert ist.

Die Bedienung des Programms ist sehr einfach und ohne großes Studium eines Handbuchs zu bewältigen. Man wählt die Laufwerke aus, die überprüft werden sollen und entscheidet anschließend, ob eine Defragmentierung gemacht werden soll oder nicht.

Ist die Defragmentierung der Festplatten abgeschlossen, bekommt man eine Zusammenfassung angezeigt, in der es einen Vergleich Vorher – Nachher gibt.

Auswertung der Defragmentierung

O&O Defrag Version 18 Details:

  • Performancesteierung um bis zu 100%
  • Noch schnellere System- und Programmstarts
  • Automatische Defragmentierung im Hintergrund
  • Einfache Bedienbarkeit – für Anfänger bis Profis geeignet
  • Dauer der Defragmentierungen um bis zu 40% gesenkt
  • Beugt erneuter Fragmentierung effizient vor
  • Verlängert die Lebensdauer der Hardware
  • Erhöht die Chance auf Wiederherstellung verlorener Daten
  • Beschleunigt Backup- und Wiederherstellungsvorgänge
  • Automatisches Löschen des freien Speichers für mehr Datenschutz
  • Optimierung von SSDs mithilfe von TRIM

siehe auch: http://www.oo-software.com

O&O Defrag arbeitet im normalen Betrieb unbemerkt im Hintergrund und optimiert die Festplatten bei Bedarf, ohne das der Anwender gestört oder behindert wird. Und das ist schon mal ein sehr großer Vorteil. Das System wird unnötig belastet und man hat trotzdem immer die Festplatten in Bestform.

Allerdings muss man auch sagen, dass O&O Defrag 18 nicht kostenlos ist. Der Preis liegt bei 29,90 Euro. Aber man kann sich vor dem Kauf zunächst von den Funktionen überzeugen, denn es steht eine kostenlose Testversion zum Download zur Verfügung.



Nichts mehr verpassen? Dann folge Dirks-Computerecke bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!



Das könnte Dich auch interessieren: