Recordify: Neues Windows-Tool schneidet alles mit, was am PC zu hören ist!

Abelssoft präsentiert eine echte Neuheit: Das neue Windows-Programm Recordify ist dazu in der Lage, alles mitzuschneiden, was an Klängen aus den PC-Lautsprechern drängt. So ist es kein Problem, Musikstücke aus Streaming-Diensten wie Spotify oder Google Play Music aufzunehmen, um diese dann mit ID3-Tags versehen als MP3-Datei zu speichern.

Ebenso lassen sich Hörspiele aus Online-Mediatheken mitschneiden oder Klangdateien aus YouTube-Videos aufnehmen.

Screenshot Recordify für Windows

Kurz zusammengefasst:

  • Neu: Recordify für Windows
  • Aufnahmefunktion für Streaming-Dienste
  • Funktioniert zz. mit Spotify und Google Play Music
  • Werbung wird automatisch entfernt
  • Automatische Erhebung der ID3-Tags
  • Stereo-Mix-Aufnahmefunktion zeichnet auf, was zu hören ist
  • Speichert Aufnahmen in den Formaten MP3 und flac
  • Preis: Gratis-Software
  • Pro-Version wird gegen 10 Euro Spende abgegeben

Recordify ist ein Kassettenrekorder für den Windows-PC. Alles, was am Rechner abgespielt wird, kann auch aufgenommen werden. Per Mausklick startet der Anwender die Aufnahmefunktion – und bricht sie auch wieder ab.

Diese Stereo-Mix-Aufnahmefunktion lässt sich verwenden, um die Musikspur von YouTube-Videos mitzuschneiden. Es können aber auch Hörspiele aus einer Online-Mediathek aufgenommen werden.

Besonders gut vorbereitet ist Recordify auf das Mitschneiden von Streaming-Diensten wie Spotify und Google Play Music. Diese Dienste stehen gerade bei den jungen Anwendern sehr hoch im Kurs. Wie ein Radio spielen sie einen Musiktitel nach dem anderen. Mit dem Unterschied, dass der Anwender selbst sein Programm bestimmen kann.

Sven Abels, Geschäftsführer von Abelssoft: „Unser Tool schneidet die einzelnen Songs aus dem Stream und versucht, passend dazu die ID3-Tags zu erheben. Am Ende erhält der Musikfreund lupenreine Musikdateien, die sich in die eigene Kollektion übernehmen lassen. Wie beim Besitzer eines Kassettenrekorders, so bezahlt auch der PC-Anwender automatisch eine pauschale Urheberabgabe, die bereits auf die Hardware-Kosten aufgeschlagen ist, um diese Art der Aufnahme zu legalisieren und für die Musiker finanziell nutzbar zu machen.“

Die Musikstücke werden von Recordify in den Formaten MP3 oder flac auf der Festplatte gesichert.

Die Basisversion von Recordify ist kostenfrei. Eine Plus-Version gibt es für 10 Euro. Sie erlaubt es, selbst vorzugeben, wie die Musikstücke im Dateinamen zu benennen sind. Es gibt verschiedene Namensschemata wie etwa „Künstler-Album-Titel.mp3“, die sich ganz nach Wunsch verwenden lassen. Außerdem wird nur in der Plus-Version die Werbung der Streaming-Dienste automatisch herausgeschnitten.

Wichtige Links:
Homepage
: http://www.abelssoft.de/
Produktseite Recordify: https://www.abelssoft.de/de/windows/Multimedia/Recordify

Weitere interessante Artikel:

Teile diesen Beitrag



Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *