SD-Reisekosten 2016 für Windows kümmert sich um die Spesenabrechnung der Mitarbeiter!

SD-Reisekosten 2016 für Windows kümmert sich um die Spesenabrechnung der Mitarbeiter!

Dienstreisen sind in Firmen immer ein heikles Thema – die Handhabung der dabei auflaufenden Kosten ist äußerst kompliziert. Immer mehr Firmen lassen sich deswegen helfen – von der hochspezialisierten Software SD-Reisekosten, die ab sofort in der neuen Version 2016 vorliegt.

Sie berechnet die aufgelaufenen Spesen automatisch nach der für das Unternehmen günstigsten Regelung.

SD-Reisekosten 2016 für Windows

Kurz zusammengefasst:

  • Neu: SD-Reisekosten 2016 für Windows
  • Buchhaltungs-Software für kleine und mittlere Firmen
  • Reisekostenabrechnung und Fahrtenbuch in einem
  • Berechnung auf der Basis der günstigsten Regelung
  • Mit Betriebsprüfermodus
  • Mandantenfähig für mehrere Firmen
  • NEU: Berücksichtigt Verpflegung bei Flugreisen
  • NEU: Erweiterte Informationen im Reisebericht
  • NEU: Wichtige Anpassung im Fahrtenbuch
  • NEU: Neue Tagessätze und Sachbezugswerte ab dem 1.1.2016
  • Preis: ab 44,90 Euro

Nicht alles lässt sich in der Firma oder am Telefon klären. Müssen Mitarbeiter eine Reise antreten, um einen Kongress zu besuchen, Geschäfte mit einem anderen Unternehmen vorzubereiten oder um Recherchen vor Ort durchzuführen, so gerät die Buchhaltung leicht in Stress.

Denn bei der Abrechnung der Kosten müssen viele gesetzliche Regelungen befolgt werden. Die große Frage ist dabei natürlich immer in der Buchhaltung: Wie werden die Verpflegungskosten, die Fahrtkosten, die Übernachtungskosten und alle anfallenden Nebenkosten wie etwa die Parkgebühren eigentlich korrekt verbucht und an das Finanzamt gemeldet?

Genau auf diesen Vorgang ist das Windows-Programm SD-Reisekosten spezialisiert. Es hilft seit vielen Jahren zahllosen deutschen Firmen bei der Reisekostenabrechnung. Das Ing. Büro Stenzel bringt das Programm einmal im Jahr auf den neuesten Stand und setzt dabei auch gleich Wünsche der Anwender um.

Anwendung von SD-Reisekosten 2016 für Windows

SD-Reisekosten 2016: Die Funktionen im Kurzüberblick

Das Programm SD-Reisekosten ist mandantenfähig, kann also für die Reisekostenabrechnung gleich mehrerer Firmen eingerichtet werden. Von seinem Anspruch her wendet sich das Programm an kleine und mittelständische Unternehmen.

Viele Eingaben wie die bereisten Länder, die eingesetzten Währungen, die anzuwendenden Pauschalen, die Belegarten oder die Namen der Mitarbeiter müssen im Programm nur ein einziges Mal erfasst werden. Anschließend werden sie per Mausklick in die jeweiligen Formulare übernommen. SD-Reisekosten sucht beim Verbuchen der Kosten immer nach der gesetzlich günstigsten Regelung für die Abrechnung mit dem Finanzamt. Das Programm kennt alle Regelungen und Gesetze seit 2003 – und kann so auch noch ältere Reisen verbuchen.

Ulf Stenzel: „Unsere Software erfasst Vorschüsse, kann an eine Finanzbuchhaltung angeschlossen werden, verknüpft Außendienstmitarbeiter per E-Mail und bietet einen Betriebsprüfermodus nach § 147 A. Unsere Anwender nutzen auch unser digitales Fahrtenbuch, das mehrere Firmenwagen verwalten kann und auch Privatfahrten verbucht. Ein Export nach Excel ist ebenfalls aus der Software heraus möglich.“

Reisekosten Software für Windows

SD-Reisekosten 2016: Was ist neu?

Die neue Version von SD-Reisekosten bringt vier wichtige Anpassungen mit sich:

– Verpflegung bei Flugreisen: Erhält ein Reisender bei Flügen eine Bordmahlzeit, so ist die Verpflegungspauschale entsprechend zu kürzen. Das Programm erfasst bei der Belegeingabe auch die Verpflegungsart und notiert, ob es sich um ein Frühstück, ein Mittagessen oder um ein Abendessen gehandelt hat. Die Kürzung der Verpflegungspauschale erfolgt damit automatisch.

– Änderungen im Reisebericht: Im gedruckten Reisebericht werden nun auch die Kostenstellen und die Kostenträger mit ausgegeben. Außerdem erscheint im Fußbereich der Berichte das Druckdatum.

– Änderung im Fahrtenbuch: Nach einem Urteil des FG Baden-Württemberg, Urteil v. 14.10.2014, 11 K 736/11 und einem Verwaltungserlass der OFD Rheinland und Münster sollen im Fahrtenbuchprotokoll bei eventuellen Änderungen auch das Änderungsdatum und der ursprüngliche Inhalt zu erkennen sein. Dies berücksichtigt die neue Version SD-Reisekosten 2016 – gern auch bei mehrfachen Änderungen eines Eintrags.

– Neue Tagessätze und Sachbezugswerte: Alle aktuellen Verpflegungs- und Auslandspauschalen und Sachbezugswerte, die sich ab dem 1.1.2016 ändern, sind in der Software bereits hinterlegt.

Im Internet steht eine Demo von SD-Reisekosten 2016 zum kostenlosen Download bereit. Eine Vollversion kostet 44,90 Euro, die Netzwerkversion für fünf Reisende gibt es für 129,90 Euro.

Wichtige Links:
Homepage
: http://www.spesen.com/
Produktseite: http://www.spesen.com/reisekosten-abrechnung-software.html



Weitere interessante Artikel:


Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!