Software-Tipp: Videos bearbeiten mit Ashampoo Movie Studio 2

Wer ein universell nutzbares Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Videos sucht, sollte sich Ashampoo Movie Studio 2 mal genauer anschauen. Die neue Version der Videobearbeitung steht seit Mitte August zur Verfügung.

Werfen wir also mal einen Blick auf die Software. Was kann man mit dem Ashampoo Movie Studio 2 alles machen und wie lässt es sich bedienen?

Ashampoo Movie Studio 2 im Überblick

Ashampoo Movie Studio 2

Natürlich stellen unterschiedliche Anwender auch unterschiedliche Anforderungen an eine Software zur Videobearbeitung. Daher hat das Entwickler-Team bei Ashampoo auch die Möglichkeit integriert zwischen dem Einfach- und Experten-Modus hin und her zu wechseln.

Erstellt man ein neues Projekt, kann man dabei gleich den passenden Modus auswählen, in dem man arbeiten möchte.

Ashampoo Movie Studio 2 Startbildschirm

Ashampoo Movie Studio 2 kommt mit einer sehr aufgeräumten und übersichtlichen Programmoberfläche daher. Alles ist darauf ausgelegt, dem Anwender schnell zu den optimalen Ergebnissen zu führen.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Einfaches Schneiden, Produzieren und Konvertieren von Videos
  • Neuer Einfach- und Experten-Modus mit verbesserter Benutzerführung
  • Bequem Sättigung, Schärfe und Lautstärke regulieren
  • Neuvertonung und Lautstärke-Regulation
  • Professionelle Einblendungen und Übergänge

Die Software bietet alles, was man zum Erstellen und Bearbeiten eigener Videos benötigt. Natürlich sind die Möglichkeiten im Experten-Modus größer, doch selbst in diesem Modus kann man als Neuling schnell richtig gute Ergebnisse erzielen.

Da man Millisekunden genau schneiden kann, lässt sich aus aufgenommenen Videos prima die Werbung entfernen.

Hier mal ein paar Screenshots aus dem Programm:

Und hat man sein Video dann fertiggestellt, mit Untertiteln, Übergängen, Vor- und Abspann und Musik, kann man es direkt auf DVD oder Blu-Ray brennen.

Das sollte der Rechner mindestens leisten:

Prozessor:
Doppelkernprozessor mit mindestens 1,8 GHz

Arbeitsspeicher:
2 GB freier Arbeitsspeicher

Festplattenspeicher:
230 MB freier Festplattenspeicher für die Programminstallation
1 GB zusätzlicher freier Festplattenspeicher für temporäre Dateien (SD)
5 GB zusätzlicher freier Festplattenspeicher für temporäre Dateien (HD)

Grafikkarte:
DirectX 9 kompatibler Grafikprozessor mit Hardware Pixelshader v2.0 Unterstützung und min. 128 MB RAM.
Min. Auflösung 1280 x 1024

Soundkarte
Standard-Soundkarte (z.B. OnBoard oder USB-Adapter)

Ashampoo Movie Studio 2 läuft unter Windows Vista, Windows 7, Windows 8/8.1 Windows 10.

Zusammenfassung und Fazit

Ashampoo Movie Studio 2 ist ein Programm, mit dem man schnell und einfach mal ein Video bearbeiten möchte. Es ist aber auch ein Programm das im Experten-Modus alles bietet um das perfekte Video zu erstellen.

Egal ob man schneiden, nachträglich Helligkeit, Kontrast und Sättigung anpassen möchte oder das Video mit sanften Übergängen oder Texteinblendungen aufwerten möchte, alles ist möglich.

Dabei reißt die Software preislich kein Loch in den Geldbeutel. Gerade mal 49,99 Euro kostet die Vollversion. Wer die Vorgängerversion besitzt, kann sogar beim Upgrade noch mal kräftig sparen.

Auf der Webseite des Herstellers steht auch eine Testversion zum kostenlosen Download zur Verfügung, mit der sich das Programm ausprobieren lässt.

Ashampoo Movie Studio 2 jetzt hier kaufen und 60% sparen:

https://shop.ashampoo.com