Cryorig R1 Ultimate Twin-Tower CPU-Kühler im Test

Cryorig R1 Ultimate Twin-Tower CPU-Kühler im Test

Cryorig ist ein recht neues Unternehmen, das sich auf dem doch hart umkämpften Kühler-Markt etablieren möchte. Damit das gelingt setzt man auch auf Mitarbeitet von bekannten Herstellern in diesem Bereich, wie z.B. Prolimatech, Thermalright und Phanteks.

Ich möchte hier an dieser Stelle den CPU-Kühler Cryorig R1 Ultimate mal näher unter die Lupe nehmen und vorstellen.

Lieferumfang und Verpackung des Cryorig R1 Ultimate

Der wuchtige CPU-Kühler kommt in einer entsprechend großen aber optisch ansprechend gestalteten Verpackung daher. Selbst nach dem Öffnen der Verpackung ist man mit dem Auspacken noch lange nicht fertig, da der Cryorig R1 Ultimate und das Zubehör jeweils noch in einer separaten Verpackung stecken.

Diese Art der Verpackung erinnert etwas an den österreichischen Hersteller Noctua.

cryorig r1 6 284x300 Cryorig R1 Ultimate Twin Tower CPU Kühler im Test

Aber es ist natürlich schön, wenn man auch das Zubehör so ordentlich verpackt vorfindet. Neben dem CPU-Kühler selbst befindet sich natürlich eine Montageanleitung, Montagematerial für einen dritten Lüfter sowie die Halterungen für Intel und AMD Systeme in der Verpackung.

Auch an ein Reinigungspad und eine Tube Wärmeleitpaste wurde gedacht. Selbst ein optimal angepasster Schraubendreher befindet sich im Lieferumfang des CPU-Kühlers von Cryorig.

Technische Daten des Cryorig R1 Ultimate

cryorig r1 7 300x297 Cryorig R1 Ultimate Twin Tower CPU Kühler im Test

Als ersten Schritt werfen wir natürlich mal einen Blick auf die technischen Spezifikationen des Cryorig R1 Ultimate CPU-Kühlers. Hier die vom Hersteller zur Verfügung gestellten Daten:

  • Gerätetyp: Cryorig R1 Ultimate
  • Sockel: 775, AM2, AM2+, 1366, 1156, AM3, 1155, FM1, 2011, 1150
  • Material: Aluminium und Kupfer
  • Stromanschluss: PWM-Lüfteranschluss
  • Lüfterlagerung: Gleitlager
  • Drehzahl: 700 – 1300 U/min
  • Lautstärke: 19 – 23 dB(A)
  • Volumenstrom: 0 – 129.1 m³/h
  • Abmessung (BxHxT) Lüfter: 25 x 140 x 140 mm
  • Abmessung (BxHxT) Kühler: 92 x 168 x 140 mm
  • Abmessung (BxHxT) Gesamt: 142 x 168 x 140 mm
  • Gewicht Kühler: 1282 Gramm

Über den PWM-Anschluss kann das Mainboard die Regelung der Lüfterdrehzahl übernehmen und die jeweilig benötigte Drehzahl so optimal ansteuern. Die Lüfter laufen also nur mit der Drehzahl die auch wirklich zur Kühlung benötigt wird.

Cryorig R1 Ultimate CPU-Kühler im Überblick

Die Montage des CPU-Kühlers gestaltet sich Dank der durchdachten Halterung sehr einfach. Allerdings empfiehlt es sich, auch wenn das Gehäuse über eine entsprechende Öffnung verfügt, das Mainboard auszubauen. Der Cryorig R1 Ultimate wird fest mit dem Mainboard verschraubt, was bei diesem großen CPU-Kühler die nötige Stabilität gibt.

Probleme kann es mit dem verwendeten RAM-Modulen geben. Bei der hier vorgestellten Ultimate Version des CPU-Kühlers bleiben für die Module in den ersten beiden Sockeln unter dem Kühler nur 30-35 mm Platz. Hier sollte man sich also im Vorfeld informieren, ob es Probleme geben könnte.

Cryorig stellt eine Kompatibilitätsliste zur Verfügung, in der man sich informieren kann.

cryorig r1 11 300x224 Cryorig R1 Ultimate Twin Tower CPU Kühler im Test

Worauf kommt es bei einem CPU-Kühler in erster Linie an? Natürlich auf die Kühlleistung. Und hier zeigt der wuchtige Cryorig R1 Ultimate wirklich was in ihm steckt. Das Twin-Tower Design und die beiden 140mm Lüfter sorgten dafür, dass hier trotz Stress-Test mit Prime95 und Core-Damage auch nach einer Stunde Volllast keine wirklichen Probleme in Sicht waren.

Und es bleibt ja noch Luft nach oben, denn der CPU-Kühler bietet die Möglichkeit einen dritten Lüfter zu montieren. Die Kühlleistung bewegt sich in etwa auf dem Niveau des NH-U14S von Noctua.

Kommen wir nun zu einem Schwachpunkt beim Cryorig R1 Ultimate, die Lautstärke. Die Lüfter sind bereits deutlich hörbar, selbst wenn sie noch nicht mit voller Drehzahl laufen. Wer also auf der Suche nach einem CPU-Kühler für einen Silent-PC ist, wird mit dem Cryorig R1 Ultimate sicher nicht glücklich.

Zusammenfassung und Fazit

Der Cryorig R1 Ultimate konnte im Testzeitraum durchaus überzeugen. Verarbeitung, Lieferumfang und Leistung des CPU-Kühlers lassen keine Wünsche offen. Die durchdachte Halterung machen die Montage auch für nicht so versierte Nutzer fast zum Kinderspiel.

Und natürlich hat der wuchtige CPU-Kühler auch optisch eine Menge zu bieten und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Aber seine Größe kann auch zu einem Nachteil werden, wenn es um die verwendeten RAM-Module auf einigen Mainboards geht.

Die einzig richtige Schwäche sind, meiner Meinung nach, die verwendeten Lüfter. Sicher erzeugen sie einen sehr guten Luftstrom, doch sie tun es nicht gerade leise. Überlässt man die Drehzahl-Regelung dem Mainboard wird das Problem nicht ganz so deutlich, doch Silent ist etwas anderes.

Und auch der Preis ist nicht so günstig. Aktuell kann man den Cryorig R1 Ultimate für knapp unter 60,00 Euro (Stand August 2014) erhalten. Aber man bekommt natürlich auch viel CPU-Kühler für sein Geld.

Insgesamt überwiegen aber die positiven Eindrücke die der Cryorig R1 Ultimate bei meinem Test hier hinterlassen hat und deshalb hat er sich auch meine Empfehlung verdient:

award Cryorig R1 Ultimate Twin Tower CPU Kühler im Test Cryorig R1 Ultimate Twin Tower CPU Kühler im Test


Autor: Dirk Löbe





Das könnte Dich auch interessieren:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>