Festplatte auf Fehler prüfen unter Windows XP

Die Festplatte ist das vielleicht wichtigste Bauteil im Computer, wenn es um Ihre Daten geht. Geht die Festplatte kaputt, sind in den meisten Fällen auch die Daten die darauf gespeichert waren, verloren oder nur mit größtem Aufwand wiederherzustellen.

Daher sollte man die Festplatte regelmäßig auf mögliche Fehler überprüfen. Windows hat dafür ein eigenes Tool mit an Board: CHKDSK (Chkdsk.exe)

Windows XP Festplatte auf Fehler prüfen mit CHKDSK

CHKDSK ist eigentlich ein Befehlszeilenprogramm, kann also über die Eingabeaufforderung ausgeführt werden. Dabei kann man mit verschiedenen Parametern steuern, was das Programm genau überprüfen soll und wie es sich verhalten soll, falls ein Fehler auf der Festplatte gefunden wird.

Doch viel einfacher geht es natürlich mit einer grafischen Oberfläche, deshalb lässt sich CHKDSK auch aus dem Arbeitsplatz oder dem Windows Explorer aufrufen. Und das funktioniert wie folgt:

Man öffnet den Arbeitsplatz und klickt mit der rechten Maustaste auf die Festplatte die überprüft werden soll. Es öffnet sich folgendes Kontextmenü.

Festplatte auf Fehler prüfen unter Windows XP

Der letzte Eintrag in diesem Kontextmenü heißt Eigenschaften und den wählt man auch aus. Es öffnet sich ein neues Fenster mit mehreren Registerkarten. Die Fehlerüberprüfung findet man auf der Registerkarte Extras.

Festplatte auf Fehler prüfen unter Windows XP

Klickt man nun auf den Button Jetzt überprüfen, dann gelangt man zu einem kleinen Auswahlfenster. Hier kann man die Optionen für die Datenträgerprüfung einstellen.

Festplatte auf Fehler prüfen unter Windows XP

Eine Überprüfung der Festplatte auf Fehler macht ja nur Sinn, wenn man die gefundenen Fehler auch behebt. Das soll Windows für uns erledigen, deshalb sollte man die Optionen Dateisystemfehler automatisch korrigieren und Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen aktivieren.

Nachdem man auf den Button starten geklickt hat, beginnt CHKDSK die Festplatte auf Fehler zu prüfen. Gefundene Probleme werden dabei automatisch behoben, soweit das möglich ist.

Allerdings kann die Festplatte nur überprüft werden, wenn keine anderen Programme auf diese Festplatte zugreifen. Ist dies der Fall erscheint eine entsprechende Meldung und man erhält die Möglichkeit die Überprüfung beim nächsten Systemstart durchzuführen.

Beim nächsten Neustart des Rechners wird CHKDSK dann die Festplatte auf Fehler prüfen.




Dieser Beitrag wurde unter Windows von abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.