IP-Adresse manuell einstellen bei Windows 8

Eine IP-Adresse manuell festlegen ist auch unter Windows 8 mit wenigen Mausklicks erledigt. Hat man ein Netzwerk in dem die IP-Adressen nicht automatisch vergeben werden, also kein DHCP, muss man für jeden Rechner in diesem Netzwerk eine passende IP-Adresse eintragen.

Dabei darf jede IP-Adresse nur einmal im Netzwerk verwendet werden, sonst kommt es zu Adresskonflikten und die Netzwerkverbindung kann nicht hergestellt werden.

Unter Windows 8 die IP-Adresse manuell einstellen

Da Windows 8 ja mit der Kacheloberfläche daher kommt, ist es zunächst nötig auf den normalen Desktop zu wechseln. Das geht ganz einfach mit der gleichnamigen Kachel. Auf dem Desktop angelangt sieht alles schon wieder Windows 7 sehr ähnlich und lässt sich auch so bedienen.

Wie immer führen natürlich verschiedene Wege zum Ziel. Der hier beschriebene Weg ist eine Möglichkeit die IP-Adresse unter Windows 8 manuell einzustellen.

Netzwerk- und Freigabecenter öffnen

Rechts unten, da wo auch die Uhr ist, befindet sich der sogenannte Systray mit den verschiedensten Symbolen. Eines davon ist das Netzwerksymbol. Über einen Rechtsklick darauf lässt sich ein kleines Menü einblenden, in dem man die Option Netzwerk- und Freigabecenter öffnen auswählt.

Natürlich gibt es auch unter Windows 8 die Benutzerkontensteuerung und dementsprechend werden auftauchende Sicherheitsabfragen einfach bestätigt. Es öffnet sich das Netzwerk- und Freigabecenter und bietet verschiedene Informationen und Optionen zum Thema Netzwerk.

Windows 8 IP-Adresse einstellen

In diesem Fenster befindet sich links ein kleines Menü. Daraus wählt man die Option Adaptereinstellungen ändern, um ein weiteres Fenster zu öffnen. In diesem neuen Fenster werden die im System verfügbaren Netzwerkverbindungen aufgelistet.

In den meisten Fällen wird hier wohl eine WLAN-Verbindung und/oder eine normale LAN-Verbindung zu finden sein.

IP-Adresse für eine Netzwerkverbindung festlegen

Man wählt die Verbindung für die man die IP-Adresse manuell einstellen möchte und klickt sie mit der rechten Maustaste an. Aus dem sich öffnenden Menü wählt man den Eintrag Eigenschaften aus. Automatisch öffnet sich ein weiteres Fenster in dem sich einige Einstellungen zu dieser Verbindung vornehmen lassen.

IP-Adresse Internet-Protokoll

Im Auswahlfenster scrollt man zum Eintrag Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4), markiert ihn durch einfaches Anklicken und klickt anschließend auf Eigenschaften. Es öffnet sich wieder ein Fenster in dem die Einstellungen zur IP-Adresse, zum Standardgateway und zum DNS-Server vorgenommen werden können.

IP-Adresse manuell einstellen bei Windows 8

Und hier kann man nun die gewünschten Werte eintragen. Wie bereits erwähnt darf jede IP-Adresse nur einmal im Netzwerk vorkommen. Außerdem müssen die vergebenen IP-Adressen auch zueinander passen, damit die Netzwerkverbindung funktionieren kann.

Als Standardgateway und DNS-Server wird in der Regel die IP-Adresse des Routers eingetragen. Wenn man alle Punkte beachtet, dann klappt es auch mit der manuellen Einstellung der IP-Adresse und einem funktionierenden Netzwerk unter Windows 8.