Snipping Tool – Screenshot unter Windows 7 erstellen

Snipping Tool – Screenshot unter Windows 7 erstellen

Hin und wieder ist es ganz hilfreich, wenn man ein Bild vom eigenen Desktop machen kann, also einen Screenshot zu erstellen. Man kann diesen Screenshot dann verschicken oder in ein Forum stellen oder ähnliches. Unter früheren Versionen von Windows war es relativ umständlich einen Screenshot zu erstellen.

Windows 7 bringt ein einfaches Tool mit, mit dem man im Handumdrehen Screenshots erstellen kann, das Snipping Tool.

Screenshots unter Windows 7 erstellen mit dem Snipping Tool

Das Snipping Tool kann man auf verschiedene Art und Weise starten. Mann findet es im Startmenü unter Start – Alle Programme – Zubehör oder man gibt einfach in den Suchschlitz im Startmenü Snipping ein. Windows erkennt was wir suchen und bietet uns das Snipping Tool an.

Screenshot mit dem Snipping Tool

Nach dem Start des Snipping Tool sieht der Desktop aus, wie mit einem milchigen Schleier überzogen. In der Bildschirmmitte positioniert sich das Programmfenster des Snipping Tools. Man kann nun mit gedrückter Maustaste den Bereich ausschneiden, den man als Screenshot haben möchte. Voreingestellt ist ein rechteckiger Ausschnitt.

Ausschnitt des Screenshot festlegen

Doch über das Auswahlfeld am Button Neu kann man auch andere Formen für den Ausschnitt festlegen. Natürlich kann man auch einen Screenshot des gesamten Bildschirms bzw. Desktop machen.

Hat man den Bereich ausgewählt den man als Screenshot haben möchte, dann muss man nur die gedrückte Maustaste loslassen und das Snipping Tool öffnet ein neues Fenster mit dem ausgeschnittenen Teil des Desktop darin.

Screenshot bearbeiten oder speichern

Hier kann man nun noch per Stift oder Textmarker Beschriftungen im Screenshot vornehmen. Wenn man mit dem angefertigten Screenshot zufrieden ist, kann man ihn speichern oder gleich per Email verschicken.

So einfach ist es einen Screenshot mit dem Snipping Tool unter Windows 7 zu erstellen.



Weitere interessante Artikel:


Nichts mehr verpassen? Dann folge mir bei Google+, Twitter oder per RSS Feed!