Windows XP Kennwortrücksetzdiskette

Heutzutage muss man sich jede Menge Passwörter und PIN – Nummern merken… Da kann man schon mal eines vergessen. Im Falle von Windows XP ist das nicht weiter tragisch. Es sei denn man hat sich keine Kennwortrücksetzdiskette erstellt. Damit euch das nicht passiert, schauen wir uns gemeinsam mal an, wie man eine solche Diskette erstellt.

Glücklicherweise hilft euch, wie bei vielen Aufgaben unter Windows XP, ein Assistent bei eurem Vorhaben. Den Assistenten startet ihr, in dem ihr Start klickt, dann in die Systemsteuerung geht und dort Benutzerkonten wählt. Dort findet ihr unter anderem eine Option „Verwandte Aufgaben“ die den Eintrag „Vergessen von Kennwörtern verhindern“ enthält.

Einfach darauf klicken und der Assistent führt euch durch den Prozess der Erstellung der Kennwortrücksetzdiskette. Mit dieser Diskette sollte das Vergessen des Windows XP Kennwortes der Vergangenheit angehören.

Wie setzt man nun diese Diskette im Notfall ein?

Beim Windowsstart legt man die Kennwortrücksetzdiskette ein und klickt im Anmeldebildschirm auf das Symbol für das Benutzerkonto klicken und dann das Fragezeichen anklicken. Ein kleines Info-Fenster öffnet sich, in dem man auf den Link „Klicken Sie hier, um die Kennwortrücksetzdiskette zu verwenden“ klickt.

Der Kennwortrücksetz-Assistent führt euch nun weiter durch den Rücksetzvorgang, in dessen Verlauf ein neues Kennwort vergeben werden muss und der Anmeldevorgang abgeschlossen werden kann.

Natürlich sollte man die Kennwortrücksetzdiskette an einem sicheren Ort aufbewahren, aber diesen nicht vergessen.

Achtung !!! Mit dieser Diskette kann jeder vollen Zugriff auf den PC erlangen.




Dieser Beitrag wurde unter Windows von abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.