Windows 8 auf Tablet PCs – lohnt sich das?

Windows 8 auf Tablet PCs – lohnt sich das?

Mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 bietet Microsoft auch eine völlig neue Darstellung des Desktop an. Es wurde eine Kacheloberfläche entwickelt, die besonders bei Geräten mit Touchscreen Vorteile bringen soll. Und damit zielt man ganz klar auch auf den Markt der Tablet PC.

Dank der einfachen Bedienung des Touchscreens sowie der innovativen Benutzeroberfläche des neuen Betriebssystems Windows 8 aus dem Hause Microsoft, sind die Tablets kinderleicht zu bedienen und bieten doch Möglichkeiten die einem normaler Desktop-PC oder Laptop kaum noch nachstehen.

Anwendungen wie auf einem normalen PC

tablet pc 1 Windows 8 auf Tablet PCs   lohnt sich das?Im Gegensatz zu Apples iPad mit dem aktuellen iOS oder den aktuellen Android-Tablets, kann man nicht nur im Internet surfen und das ein oder andere Spiel spielen, sondern sehr komfortabel und benutzerfreundlich damit arbeiten oder schulischen Aktivitäten nachgehen.

Durch die Applikationen, nicht nur von Microsoft, lassen sich die kleinen Alleskönner ganz individuell und nach eigenen Vorstellungen gestalten. Texte schreiben, Grafiken erstellen oder ein online Meeting mit den Mitarbeitern via Webcam, dass alles ist nun unterwegs kein Problem mehr.

Wenn man bereits einen Computer mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 besitzt, so ist es noch einfacher die persönlichen Daten und Medien mit dem Tablet zu synchronisieren und somit alle wichtigen Dateien oder Medien unterwegs mit dabei zu haben.

Die lange Akkulaufzeit von Tablet PCs ermöglicht es alle Tätigkeiten auch unterwegs nachzugehen, unabhängig vom Stromanschluss. Es werden zum Benutzen dieser Tablets keine externen Geräte wie Tastatur oder Speichermedien benötigt. WLAN, USB-Schnittstellen sowie eine virtuelle Tastatur sind bereits integriert. Alles weitere wird über den Touchscreen gesteuert.

Die Festplattenkapazität genügt um auch private sowie geschäftliche Daten immer dabei zu haben. Die bekannten Anwendungen wie Internet Explorer, Windows Mediaplayer oder Programme anderer Hersteller wurden extra für den Touchscreen angepasst. So hat man kaum Nachteile gegenüber einem normalen Computer oder Notebook.

Durch die meist vorhandenen Schnittstellen kann man alles mögliche anschließen, zum Beispiel lässt sich durch eine externe Maus und Tastatur noch schneller und flüssiger arbeiten. Um völlig unabhängig zu arbeiten, lässt sich auch noch ein externes Laufwerk oder eine externe Festplatte benutzen.

Für jeden Nutzer das passende System

Natürlich ist nicht jedes Tablet gleich. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Geräte in der Hardwareausstattung, doch insgesamt muss man sagen das Windows 8 eine echte Alternative zu Tablets mit Android oder auch dem iPad von Apple darstellt. Gerade wenn man Anwendungen nutzen möchte, die man vom normalen PC oder Notebook gewohnt ist, fällt der Umstieg auf das Tablet sehr leicht.

Natürlich muss jeder Nutzer anhand seiner Bedürfnisse entscheiden, welches Betriebssystem auf dem Tablet PC seinen Dienst tun sollte. Und entsprechend dieser Entscheidung kann man sich dann das passende Gerät was Hersteller, Ausstattung und natürlich auch Preis angeht heraussuchen.

Gerade beim Preis sollte man in Ruhe vergleichen, denn man kann die Geräte natürlich bei den verschiedensten Händlern kaufen. So gibt es Tablets bei Quelle aber auch bei anderen Händlern online oder auch lokal um die Ecke. Gerade wenn es besondere Aktionen gibt, können lokale Händler da trotzdem preislich interessant sein.


Autor: Dirk Löbe





Das könnte Dich auch interessieren:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>