Adressleiste in der Taskleiste aktivieren und so schneller Suchen und Webseiten aufrufen

In jeder Windows-Version konnte man über das Startmenü auch eine Suche nutzen, ich denke jeder kennt die dort vorhandene Suchmaske. Über dieses Suchfeld lassen sich Dateien suchen aber auch Programme finden und starten und sogar Internetseiten aufrufen. Aber man muss eben immer zunächst das Startmenü öffnen.

Einfacher wäre es, wenn diese praktische Funktion auch in der Taskleiste vorhanden wäre und genau das lässt sich mit wenigen Mausklicks realisieren.

Adressleiste/Suchfeld in der Taskleiste einrichten

Um die Suchmaske in der Taskleiste nutzen zu können, ist zunächst ein Klick mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste nötig. Es öffnet sich ein Kontextmenü, dessen erste Option Symbolleisten heißt. Fährt man mit der Maus über diese Option klappt ein weiteres Menü seitlich auf.

Adressleiste in der Taskleiste aktivieren

Hier kann man nun auswählen, welche Symbolleisten verwendet werden sollen. Gleich die erste mögliche Symbolleiste ist die Adresse, also das kombinierte Such- und Adressfeld. Einfach anklicken und die neue Symbolleiste wird in der Taskleiste eingeblendet.

Suchfeld in der Taskleiste

Standardmäßig wird dieses Adressfeld in der Taskleiste ganz rechts vor dem Systray eingebunden. Es lässt sich jedoch auch verschieben. Dazu muss man lediglich, falls aktiviert, die Option Taskleiste fixieren deaktivieren. Das geht auch wieder über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle der Taskleiste.

Ist diese Option deaktiviert kann man die Adressleiste durch anklicken und ziehen an die gewünschte Position bringen und anschließen die Taskleiste wieder fixieren.

Durch die Adressleiste in der Taskleiste lassen sich natürlich viel schneller Programme wie z.b. msconfig oder regedit öffnen und auch Webseiten lassen sich so schnell öffnen. Im Falle einer Webseite wird dann einfach der als Standardbrowser festgelegte Browser verwendet, um die Internetseite anzuzeigen.

Natürlich lässt sich die Adressleiste auch jederzeit wieder ausblenden.

Das könnte dir auch gefallen…


Internet Explorer 9: Beliebte Webseiten an die Taskleiste anheften Jeder Browser bietet die Möglichkeit Webseiten die man häufiger oder regelmäßig besucht in den Favoriten zu speichern und so zentral zu verwalten. Beim Internet Explorer 9 kann man nun noch einen Schritt weiter gehen und seine Lieblingswebseiten an d...
Ist mein Passwort sicher? So schützen Sie sich richtig vor dem Passwortklau „hallo“, „passwort“,  „hallo123“, „schalke04“. Ist da etwa eines von Ihren Passwörtern dabei? Ungünstig, denn diese Passwörter sind nicht sicher, waren aber laut dem Hasso Plattner Institut die beliebtesten in Deutschland im Jahr 2016 (https://hpi.de...
Windows sperren nach Fehlversuchen bei der Anmeldung Windows sperren nach einer bestimmten Anzahl von Fehlversuchen bei der Anmeldung kann eine nützliche Sicherheitsmaßnahme sein, um zu verhindern das sich jemand unbefugtes Zugang zum Rechner verschaffen möchte. Haben andere Personen Zugang zum Rechner...
Keine Passwörter speichern im Browser Google Chome Wie auch der Firefox aus dem Hause Mozilla möchte der Browser Google Chrome den Nutzer unterstützen und einmal eingegebene Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort speichern. Allerdings stellt das auch im Chrome Browser ein Sicherheitsrisiko dar, b...
Automatische Updates beim Google Chrome deaktivieren bzw. verhindern Automatische Updates bei einer Software, z.b. beim Google Chrome, zu deaktivieren sollte man eigentlich nicht machen, denn mit diesen Updates werden in der Regel Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen. Doch in manchen Fällen ist es dennoch ...