Chrome: Lesezeichen importieren und exportieren im Google-Browser

Neben dem Firefox erfreut sich ja auch der Chrome-Browser aus dem Hause Google großer Beliebtheit. Und natürlich werden auch in diesem Browser fleißig interessante Webseiten als Favoriten ( Lesezeichen ) abgelegt. Doch auch hier trifft das Gleiche zu, wie auch bei jedem anderen Browser: Ohne Backup sind im Problemfall die Lesezeichen weg. Also sollte man auch im Chrome regelmäßig seine Lesezeichen sichern.

Chrome-Lesezeichen als HTML exportieren

Während man beim Firefox beim Sichern der Lesezeichen noch auswählen konnte in welchem Format die Lesezeichen gespeichert werden sollten, ist beim Google Chrome nur ein Exportieren als HTML-Datei möglich.

Doch das ist kein Problem und funktioniert folgendermaßen:

Chome Lesezeichen-Manager öffnen

Zunächst muss man den Lesezeichen-Manager öffnen. Dazu klickt man im geöffneten Browser auf das Schraubenschlüsselsymbol oben rechts und wählt in dem sich öffnenden Menü den Eintrag Lesezeichen aus.

Es klappt seitlich ein weiteres Menü aus, in dem sich auch die gesuchte Option Lesezeichen-Manager findet.

Chrome Lesezeichen als HTML exportieren

Wie im Screenshot zu sehen, findet man im geöffneten Lesezeichen-Manager eine Schaltfläche Organisieren, die beim Anklicken ein Menü öffnet. Und in diesem Menü findet sich dann die Option: Lesezeichen in HTML-Datei exportieren…

Dann einfach noch den Namen der Backup-Datei festlegen und den Speicherort auswählen und man hat seine Favoriten auch aus dem Browser Google Chrome gesichert.

Lesezeichen importieren im Google Chrome

Für den umgekehrten Weg, also wenn man Lesezeichen importieren möchte, gibt es zwei verschiedene Wege. Zum einen kann man die Lesezeichen aus einer HTML-Datei, wie das Backup das oben erstellt wurde, importieren.

Dazu öffnet man zunächst wieder, wie schon beschrieben, den Lesezeichen-Manager.

Chrome Lesezeichen aus HTML-Datei importieren

Unter Organisieren findet man auch die Option Lesezeichen aus HTML-Datei importieren…, dann einfach die Datei auswählen und schon wird der Chrome Browser die Lesezeichen importieren.

Der zweite Weg ist das Importieren von Lesezeichen und Einstellungen aus einem anderen Browser, wie z.b. dem Firefox oder dem Internet Explorer. Das geht folgendermaßen:

Lesezeichen und Einstellungen importieren

Man öffnet wieder das Menü unter dem Schraubenschlüssel und geht wieder auf Lesezeichen. Dieses mal allerdings nicht auf den Lesezeichen-Manager, sondern auf Lesezeichen und Einstellungen importieren…

Lesezeichen importieren

Es öffnet sich ein Fenster in dem man auswählen kann, aus welchem Browser die Daten importiert werden sollen und was alles importiert werden soll. Neben den Lesezeichen/Favoriten lassen sich auch der Browserverlauf, gespeicherte Passwörter und voreingestellte Suchmaschinen importieren.

Praktisch, wenn man von einem Browser mal auf einen anderen Browser wechseln möchte. Wie man sehen kann, ist das Lesezeichen importieren und exportieren kein Hexenwerk und mit wenigen Klicks erledigt.

Das könnte dir auch gefallen…


Windows 7: Automatische Updates aktivieren oder deaktivieren Auch unter Windows 7 ist es so das der Hersteller Microsoft regelmäßig Sicherheitslücken am Betriebssystem, am Internet Explorer oder an anderen Microsoft-Produkten schließen muss. Die geschieht über die in Windows integrierte Funktion des Windows Up...
Automatische Wiedergabe unter Windows 7 konfigurieren Immer wenn man einen Wechseldatenträger, also eine CD oder DVD oder einen USB-Stick oder ähnliches an den Rechner anschließt, wird er von Windows durchsucht. Anschließend meldet sich Windows und fragt man denn tun möchte. Was war unter früheren Versi...
Windows 7: Computer per Doppelklick in den Ruhezustand schicken Der Ruhezustand ist eine sehr nützliche Sache, man schickt seinen Computer schlafen und kann anschließend quasi an der Stelle weitermachen, wo man aufgehört hat. Der PC ist viel schneller wieder einsatzbereit, als es bei einem normalen Kaltstart der ...
Windows XP Systemdateien überprüfen lassen Windows XP legt glücklicherweise automatisch eine Kopie der wichtigsten Systemdateien an um einen fehlerfreien Betrieb zu gewährleisten. Diese Kopien der Systemdateien befinden sich im Ordner WindowsSystem32dllcache. Dieser Ordner ist versteckt un...
Windows Defender Icon in Windows 10 ausblenden oder einblenden Windows Defender schützt Ihren PC vor Malware (bösartiger Software) wie Viren, Spyware und anderer potenziell unerwünschter Software. Malware kann Ihren PC ohne Ihr Wissen infizieren: Sie kann sich von einer E-Mail-Nachricht aus installieren, wenn Si...