Cookies bei Google Chrome löschen


ESDownload.de

Ich möchte dir in dieser Anleitung zeigen, wie man Cookies beim Google Chrome löschen kann. Das ist gar nicht so schwierig und hin und wieder aufräumen und „Spuren beseitigen“ ist ja auch nicht schlecht. Doch was sind diese Cookies eigentlich? Mit echten Keksen haben sie ja wohl nichts zu tun.

Fast jede Webseite, die man besucht, legt sogenannte Cookies auf dem Rechner des Webseitenbesuchers ab. Cookies sind kleine Textdateien, die verschiedene Informationen enthalten können. Das können technische Informationen sein, die zur einwandfreien Funktion der Webseite nötig sind (z.B. das ein Warenkorb funktionieren kann) oder sie helfen Statistiken zu erfassen und das Besucherverhalten zu analysieren.

Cookies im Chrome Browser löschen

Ein Internet ohne Cookies wird es wohl nie geben, obwohl sich das so einige Datenschützer sicher wünschen würden. Aber man hat in jedem Browser die Möglichkeit einzelne Cookies oder alle Cookies zu löschen. Natürlich auch beim Browser Google Chrome.

Dazu öffnet man zunächst natürlich das Browserfenster:

Einstellungen im Google Chrome öffnen

Rechts oben im geöffneten Google Chrome Fenster gibt es eine kleine Schaltfläche mit drei Punkten, die übereinander angeordnet sind. Klickt man darauf, öffnet sich ein Menü, wie im oberen Screenshot zu sehen.

Aus diesem Menü wählt man die Option Einstellungen durch einen Klick mit der linken Maustaste aus.

Erweiterte Einstellungen des Google Chrome öffnen

Der Browser öffnet nun in einem neuen Tab die Einstellungen. Allerdings nicht alle. Deshalb scrollt man einfach bis ganz nach unten und findet dort die Option Erweitert.

Auch hier hilft dann wieder ein Klick mit der linken Maustaste weiter.

Option Website-Einstellungen

Jetzt muss man etwas schauen. In der Liste der verschiedenen Einstellungen gibt es auch die Option Website-Einstellungen.

Wer die Cookies im Google Chrome löschen möchte, ist hier genau richtig.

Option Cookies und Websitedaten

Richtig schon, aber noch nicht ganz am Ziel. Mit einem Klick auf die Option Cookies und Websitedaten geht es hier noch etwas weiter.

Chrome Einstellungen Cookies und Websitedaten

Hier im Fenster Cookies und Websitedaten kann man nun schon mal verschiedene Einstellungen anpassen, wie der Chrome Browser mit Cookies umgehen soll. Man könnte hier sogar einstellen, dass der Browser beim Beenden immer alle Cookies löschen soll.

Wäre eine Option aber dann muss man sich bei allen Diensten, die man so nutzt, jedes mal wieder neu einloggen. Vielleicht doch etwas unpraktisch.

Es gibt hier aber auch die Option: Alle Cookies und Websitedaten anzeigen. Und dort bekommen wir endlich die Möglichkeit die Cookies zu löschen.

Chrome Einstellungen Alle Cookies und Websitedaten anzeigen

Wie man in meinem Screenshot sehen kann, gibt es hier bei mir aktuell nur zwei Cookies. Und die stammen von Google. Das liegt daran, dass ich ein Firefox-Nutzer bin.

Hinter jedem Eintrag sieht man einen kleinen Papierkorb. Und der ist natürlich dafür da, um einzeln die Cookies löschen zu können. Oder aber man nutzt die Schaltfläche Alle entfernen und kann im Google Chrome Browser alle Cookies in einem Rutsch löschen.

Ist natürlich schade, dass man sich im Google Chrome durch so viele Schritte und Fenster klicken muss. Aber wenn man weiß wo, ist das Löschen der Cookies im Chrome Browser gar nicht so schwer. Und wer richtig aufräumen will, dem empfehle ich auch meine Anleitung, wie man im Chrome den Browserverlauf löschen kann.


ESDownload.de

Schreibe einen Kommentar