Cortana Spracherkennung aktivieren oder deaktivieren

Sprachassistenten gibt es inzwischen überall, egal ob Siri beim iPhone, Alexa von Amazon oder eben Cortana bei Windows. Allerdings nutzt nicht jeder Windows-Nutzer auch die Spracherkennung von Cortana. Im Normalfall hört Microsofts Sprachassistent im Hintergrund immer mit, ob eventuell das Stichwort Hey Cortana fällt, um ihre Hilfe anzubieten. Aber man kann die Cortana Spracherkennung auch jederzeit deaktivieren.

Wie man die Cortana Spracherkennung aktivieren oder deaktivieren kann, zeige ich dir in dieser Anleitung. Schritt für Schritt zum einfachen Nachmachen.

Cortana Spracherkennung deaktivieren

Wer also auf die Spracherkennung von Cortana verzichten kann oder einfach nicht belauscht werden möchte, kann diese Funktion auch ganz einfach deaktivieren. Und das funktioniert so:

Windows Einstellungen öffnen

Im ersten Schritt musst du die Windows Einstellungen öffnen. Dazu klickst du einfach mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo unten links in der Taskleiste. In dem sich öffnenden „alternativen“ Startmenü dann einfach, wie im Screenshot zu sehen, die Option Einstellungen anklicken.

Windows 10 wird daraufhin das Fenster Windows Einstellungen öffnen. Wer es noch schneller möchte, drückt einfach die Windows-Taste und I gleichzeitig. Hat den gleichen Effekt.

Kategorie für Cortana an den Windows Einstellungen

Wie man sehen kann, wenn man im Fenster Windows Einstellungen etwas nach unten scrollt, gibt es für Cortana einen eigenen Menüpunkt. Ich habe die entsprechende Option im Screenshot entsprechende markiert.

Ein Klick mit der linken Maustaste auf diese Option bringt uns zu den Einstellungen für den Sprachassistenten Cortana.

Cortana Spracherkennung aktivieren oder deaktivieren

Wie man an meinem Screenshot sehen kann, gibt es zwei wichtige Schalter, um das Verhalten von Cortana zu beeinflussen. Beim oberen Schalter kann man die Cortana Spracherkennung aktivieren oder deaktivieren. Also ob Cortana direkt auf den Sprachbefehl „Hey Cortana“ reagieren soll oder nicht.

Der zweite Schalter bestimmt, ob man Cortana mit einer Tastenkombination, genau gesagt mit der Windows-Taste und C, dazu bringen kann Hilfe anzubieten. Stellst du beide Schalter auf Aus, dann reagiert Cortana nicht mehr auf Sprache und verhält sich wie eine normale Suchfunktion.

Andersherum lässt sich die Spracherkennung von Cortana wieder aktivieren. Einfach beide Schalter wieder umlegen und schon reagiert Cortana auf die Sprachbefehle. In diesem Fenster gibt es auch eine Option, mit der man die Mikrofon-Einstellungen überprüfen kann.

Denn ohne funktionierendes Mikrofon sieht es auch mit der Spracherkennung von Cortana schlecht aus.