Gerätetreiber – Treiber-Installation über Windows Update verhindern

Nicht immer ist es eine gute Idee Gerätetreiber über das automatische Windows Update installieren zu lassen. Hin und wieder kann es doch zu Problemen kommen und dann funktioniert ein Gerät vielleicht nicht mehr so, wie es soll. Sicherlich kann man den „defekten“ Treiber dann wieder entfernen und durch einen funktionierenden Treiber ersetzen. Aber das macht ja auch immer Arbeit und Stress, den man auch recht einfach vermeiden kann.

Ich gehe in dieser Anleitung einfach mal davon aus, dass alle Geräte die im Rechner verbaut oder an diesen angeschlossen sind, einwandfrei funktionieren.

Windows Update für Gerätetreiber deaktivieren

Neue Treiber sind ja nur dann wirklich nötig, wenn es neue Funktionen gibt, die man selbst wirklich benötigt oder wenn bestehende Probleme gelöst werden. Wenn also alles funktioniert, dann sollte man die Finger davon lassen. Nicht ohne Grund heißt es ja so gern: never change a running system

Also schalten wir die automatische Treiber-Installation für Gerätetreiber über das Windows Update ab.

Natürlich gibt es auch bei Windows 10 wieder verschiedene Möglichkeiten zum Ziel zu kommen. Eine der einfachsten Möglichkeiten läuft über die alte Systemsteuerung.

Und die öffnet man so:

alte Systemsteuerung öffnen bei Windows 10

In der Taskleiste von Windows 10 gibt es Cortana. Nicht jeder verwendet den Sprachassistenten aber letztendlich kann man Cortana ja auch als einfach Suche verwenden. Also einfach mal Systemsteuerung eingeben.

Wie man in meinem Screenshot sehen kann, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir hier angezeigt bekommen. Die alte Systemsteuerung ist auch dabei. Ich habe sie im Screenshot markiert.

Nach einem Klick auf den entsprechenden Eintrag, wird die Systemsteuerung, wie wir sie aus den früheren Windows Versionen kennen, geöffnet.

Fenster der Systemsteuerung

Auch hier habe ich wieder den Menüpunkt markiert, der uns einen Schritt näher an die Möglichkeit bringt, die Installation von Gerätetreibern über das automatische Windows Update zu deaktivieren.

In der Kategorie Hardware und Sound findet sich der Unterpunkt Geräte und Drucker anzeigen. Und genau auf diese Option klicken wir nun einfach mit der linken Maustaste.

Geräteinstallationseinstellungen ändern

In diesem Fernster Geräte und Drucker werden nun alle Geräte, die Windows 10 bekannt sind, angezeigt. Also Geräte, die schon mal mit diesem Rechner verbunden und an ihn angeschlossen waren oder aktuell auch noch sind.

Bei mir handelt es sich hierbei um ein Notebook, also klicke ich mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol und es öffnet sich das Auswahlmenü, wie im Screenshot zu sehen.

Da wir ja für die Gerätetreiber die Treiber-Installation über Windows Update verhindern wollen. Klicke ich in diesem Menü auf den Eintrag Geräteinstallationseinstellungen.

für die Gerätetreiber die Treiber-Installation über Windows Update verhindern

Hier kann man nun die automatische Treiber-Installation über das Windows Update deaktivieren. Einfach die Option Nein (Ihr Gerät funktioniert u.U. nicht wie erwartet) markieren und dann die Änderungen speichern.

Das normale Windows Update funktioniert natürlich weiterhin ganz normal. Also es werden Updates durchgeführt und Sicherheits-Patches installiert. Aber es gibt keinen automatischen Treiber-Download mehr.

Trotzdem sollte man sich natürlich regelmäßig über neue Treiber informieren. Aber man hat nun die Wahl selbst zu entscheiden, ob und wann ein neuer Treiber für die verbaute oder angeschlossene Hardware installiert wird.

Das könnte dir auch gefallen…


FIXMBR und FIXBOOT: So kann man Windows reparieren Die Wiederherstellungskonsole (mit FIXMBR und FIXBOOT) ist wohl eine der dankenswertesten Einführungen, die Windows dem Anwender geliefert hat. Die Festlegung eines Wiederherstellungszeitpunktes vor Manipulationen am System macht das Experimentieren ...
Windows 7: Systemdateien prüfen und reparieren Wenn es Probleme mit Programmen oder Windows selbst gibt, kann es auch daran liegen das eine Systemdatei beschädigt wurde. Möglicherweise fehlt sie aber auch oder wurde durch eine fehlerhafte Version ersetzt. Zum Glück ist es auch unter Windows 7 mög...
Problem: Sprachenleiste unter Windows 7 wieder einblenden In der Superbar (Taskleiste) von Windows 7 befindet sich eine kleine Schaltfläche mit der man schnell die eingestellte Sprachen ändern kann, die Sprachenleiste. Wer häufiger mit verschiedenen Sprachen arbeitet wird dieses Funktion sicher zu schätzen ...
Windows Update deinstallieren bzw. wieder entfernen Windows über das automatische Update auf dem neuesten Stand zu halten ist eine feine Sache. Ohne sich darum kümmern zu müssen, werden immer die neuesten Patches und Updates von Microsoft bereitgestellt und auf dem Rechner installiert. Doch manchmal k...
Windows 7: Auflistung der zuletzt genutzten Programme im Startmenü löschen Im Startmenü von Windows 7 werden, wie auch schon bei Windows XP, die Programme die man zuletzt benutzt hat separat aufgelistet, um schneller auf diese Programme zugreifen zu können. Möglicherweise tauchen dort aber nicht nur Programme auf die man da...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.