Wie wandelt man ein Microsoft-Konto in ein lokales Konto um bei Windows 10?

Grundsätzlich konnte man bei der Installation von Windows 10 wählen, ob man ein Microsoft-Konto oder ein lokales Konto verwenden wollte. Wobei die Option ein lokales Benutzerkonto zu verwenden so gestaltet war, dass man sie auch leicht übersehen konnte. Inzwischen hat Microsoft nachgebessert und man kann nun frei zwischen beiden Konto-Arten hin und her wechseln.

Und das geht im laufenden Betrieb, ohne das man Daten oder Einstellungen verliert oder Windows 10 neu installieren muss. Und so funktioniert der Wechsel von einem Microsoft-Konto auf ein lokales Konto.

So funktioniert der Wechsel zwischen Microsoft-Konto und lokales Konto

Zunächst öffnet man die Windows-Einstellungen. Das geht wahlweise über das Startmenü und dann Einstellungen oder aber in dem du die Windows-Taste gedrückt hältst und dann gleichzeitig noch die Taste i drückst.

Es öffnet sich das Fenster Windows-Einstellungen. Das sollte ziemlich genau so aussehen:

Fenster Windows Einstellungen öffnen

Hier klickt man nun auf die Option Konten, denn schließlich wollen wir ja Änderungen an den Benutzerkonten vornehmen. Es öffnet sich ein weiteres Fenster in dem man das aktuell verwendete Benutzerkonto sieht. In meinem Fall handelt es sich dabei um mein Microsoft-Konto:

Informationen zum Microsoft-Konto

In diesem Fenster findet man ganz unten die Option: Stattdessen mit einem lokalen Konto anmelden. Und das ist ja genau das, was wir hier einrichten wollen, der Wechsel vom Microsoft-Konto zum lokalen Konto.

Nach dem Klick auf diese Option möchte sich Windows 10 versichern, das man auch befugt ist, hier Änderungen durchzuführen. Deshalb wird zur Sicherheit das aktuelle Passwort abgefragt.

Passwort eingeben für Microsoft-Konto

Hat man das korrekte Passwort eingeben, erfolgt der nächste Schritt: Jetzt zu einem lokalen Konto wechseln

Dazu gibt man dem Konto einen Benutzernamen und legt ein Passwort fest. Das Passwort muss man zur Sicherheit natürlich zweimal eingeben, damit sichergestellt ist, dass man auch weiß, welches Passwort man da vergibt und sich nicht versehentlich vertippt und sich dann nicht mehr bei Windows 10 anmelden kann.

lokales Konto einrichten

Hat man die Zugangsdaten für das lokale Konto festgelegt, kann man auf Weiter klicken. Es wird im nächsten Fenster eine Zusammenfassung und einige Informationen angezeigt. Zum Beispiel ändern sich mit einem lokalen Konto die Möglichkeiten OneDrive zu nutzen. Das sollte man bedenken. Aber wenn man diesen Cloud-Dienst von Microsoft sowieso nicht nutzt, kann man über Abmelden und fertig stellen den Vorgang abschließen.

Das Microsoft-Konto wird von Windows abgemeldet (alles Daten bleiben aber vorhanden) und man kann sich mit dem lokalen Konto anmelden. Also vorher noch alle geöffneten Dokumente und Daten speichern!

Genau so einfach lässt sich auch ein lokales Konto wieder in ein Microsoft-Konto umwandeln. Einfach diese Schritte wieder genau so durchführen.