OneDrive deaktivieren oder deinstallieren bei Windows 10

In Windows 8 war OneDrive, also Microsofts Cloud-Speicher, fester Bestandteil des Betriebssystems. Das ist aber bei Windows 10 nicht mehr ganz so extrem der Fall. Trotzdem nutzt sicher nicht jeder diesen Dienst. Und wenn man ihn nicht benötigt, kann man OneDrive deaktivieren. Schließlich muss der Dienst ja nicht ungenutzt im Hintergrund mitlaufen. Er verbraucht zwar nicht die Menge an Ressourcen aber den einen oder anderen stört es vielleicht trotzdem.

Aus diesem Grund möchte ich euch in dieser Anleitung zeigen, wie man OneDrive deaktivieren kann. So einfach ist der Autostart von OneDrive zu verhindern. Wie immer Schritt für Schritt zum Nachmachen.

Autostart von OneDrive deaktivieren – So gehts

Am einfachsten lassen sich die Einstellungen für OneDrive über das Wolken-Icon der der Taskleiste bearbeiten:

OneDrive Einstellungen öffnen

Im Screenshot habe ich das Wolken-Icon von OneDrive markiert (1.). Einfach einen Klick darauf machen und einen kleinen Augenblick warten. Es öffnet sich ein Menü, ähnlich wie in meinem Bild. Natürlich habe ich meine Daten darin unkenntlich gemacht. Oben rechts in diesem Fenster findet man die bekannten 3 Punkte (2.). Dahinter verbirgt sich immer ein Menü.

Und genau aus diesem Menü, wählt man den Eintrag Einstellungen (3.) aus:

Autostart OneDrive deaktivieren

Wie man sehen kann, öffnet sich innerhalb weniger Augenblicke ein neues Fenster mit verschiedenen Registerkarten. Um den Autostart von OneDrive deaktivieren zu können, wechselt man auf die Registerkarte Einstellungen.  Hier findet man verschiedene Kontrollkästchen, die man durch Anklicken aktivieren oder auch deaktivieren kann.

Und gleich das erste Kontrollkästchen ist für den Autostart, also das automatische Starten während Windows geladen wird, verantwortlich.

Möchte man also OneDrive nicht permanent im Hintergrund laufen haben, dann entfernt man einfach den Haken bei OneDrive beim Anmelden bei Windows automatisch starten. Und schon ist OneDrive deaktiviert und wird zukünftig nicht mehr automatisch gestartet.

OneDrive deinstallieren – So funktioniert es

Gut, wie man den Autostart von OneDrive deaktivieren kann, wissen wir jetzt also. Aber vielleicht ist das ja doch noch nicht genug. Wer die Microsoft Cloud nicht benutzen möchte, kann die App OneDrive auch komplett deinstallieren. Und auch das ist total einfach.

Microsoft OneDrive deinstallieren

Dazu scrollt man einfach im Startmenü die Apps durch, bis man den Eintrag OneDrive findet. Sollte ja kein Problem sein, da die einzelnen Apps alphabetisch sortiert sind. Im nächsten Schritt klickt man den Eintrag OneDrive mit der rechten Maustaste an und es öffnet sich ein Menü, wie in meinem Screenshot zu sehen.

Wenn man OneDrive deinstallieren möchte, wählt man nun einfach Deinstallieren aus und schon wird die komplette App von Windows 10 entfernt.

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit anderen!

Stand: 10.12.2018 um 12:37 Uhr, * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API