Windows 7 – automatischen Neustart im Fehlerfall abschalten

Passiert ein schwerwiegender Fehler unter Windows 7 so ist es standardmäßig so das Windows einen automatischen Neustart des Rechners einleitet. Das ist ja alles schön und gut, doch wenig hilfreich da man ja nicht weiß was los war bzw. ist und was da wirklich passiert ist.

So lässt sich ein Fehler oder Problem natürlich nicht finden und somit auch keine geeigneten Maßnahmen einleiten um den Fehler zukünftig zu vermeiden.

Automatischen Neustart abschalten unter Windows 7

In den früheren Versionen von Windows gab es im Fehlerfall einen Bluescreen mit, für den Laien unverständlichen, Meldungen und Hinweisen. Seit Windows XP wurde der automatische Neustart im Fehlerfall eingeführt, der sich aber deaktivieren ließ.

Und auch unter Windows 7 lässt sich die Funktion des automatischen Neustart im Fehlerfall deaktivieren. Und das geht so:

Als erstes klickt man mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz, entweder im Startmenü oder auf dem Desktop. Aus dem sich öffnenden Kontextmenü wählt man den Eintrag Eigenschaften aus. Es öffnet sich folgendes Fenster:

Windows 7 Systemeinstellungen

Im Menü auf der linken Seite findet man die Option: Erweiterte Systemeinstellungen. Ein Klick darauf öffnet dann auch das Fenster mit den Systemeigenschaften. Das Fenster hat mehrere Registerkarte und man befindet sich direkt auf der Registerkarte Erweitert.

Windows 7 Systemeigenschaften

Diese Registerkarte ist in drei Bereiche aufgeteilt. Interessant ist im Moment der untere Bereich: Starten und Wiederherstellen. Hier geht es um den Systemstart und das Verhalten im Falle eines Systemfehlers.

Über den Button Einstellungen öffnet man das zugehörige Fenster Starten und Wiederherstellen.

Windows 7 automatischen Neustart abschalten

In diesem Fenster kann man z.b. einstellen wie lange das Bootmenü angezeigt werden soll, wenn mehrere Betriebssystem zur Auswahl stehen. Aber es gibt hier auch die Option den automatischen Neustart im Fehlerfall zu deaktivieren. Dazu muss man lediglich im Bereich Systemfehler das Kontrollkästchen für Automatischen Neustart durchführen deaktivieren.

Nachdem man diese Option deaktiviert hat und die Änderungen übernommen wurden, wird im Fehlerfall kein automatischer Neustart mehr durchgeführt, sondern der Bluescreen angezeigt. Mit den Informationen auf dem Bluescreen kann man dann z.b. in meinem Computerforum Hilfe und Tipps erhalten…

Das könnte dir auch gefallen…


OneDrive deaktivieren oder deinstallieren bei Windows 10 In Windows 8 war OneDrive, also Microsofts Cloud-Speicher, fester Bestandteil des Betriebssystems. Das ist aber bei Windows 10 nicht mehr ganz so extrem der Fall. Trotzdem nutzt sicher nicht jeder diesen Dienst. Und wenn man ihn nicht benötigt, kann ...
Wann ist der PC Notdienst sinnvoll und was gibt es zu beachten? Jeder zweite Haushalt in Deutschland ist inzwischen ans Internet angeschlossen und noch mehr, nämlich 70 Prozent haben ein PC oder Notebook zu Hause. Wer kennt das nicht? Der Computer spinnt und als technischer Laie hat man meist nicht den blassesten...
Verlauf der zuletzt geöffneten Dateien und Webseiten löschen Vielleicht kennen viele Windows-Benutzer diese Funktion gar nicht aber wenn man mit der rechten Maustaste auf ein Symbol in der Taskleiste klickt, kann man die zuletzt mit diesem Programm geöffneten Dateien, Ordner oder Webseiten sehen. Ähnlich wie m...
So kann man gelöschte Lesezeichen im Firefox wiederherstellen Jeder hat seine besonderen Vorlieben, wenn es darum geht welchen Browser man verwendet. Egal ob Internet Explorer, Firefox oder Google Chrome, in allen Browsern kann man seine Lieblings-Webseiten als Lesezeichen ablegen. Und auch hierfür gibt es unte...
Intensive Datenträgerüberprüfung der System-Festplatte unter Windows 7 Auf der Festplatte werden alle wichtigen Daten gespeichert, Betriebssystem, Programme und eigene Dokumente, Bilder und Videos. Daher sollte man natürlich sicherstellen, das sich die Festplatte immer in einem einwandfreien Zustand befindet. Dazu biete...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.