Lohnsteuer-kompakt.de

Ergonomisch zocken – diese Tipps sollten passionierte Gamer beachten

Die Gaming Branche hat sich im Laufe der Zeit auf beachtliche Weise entwickelt. Das Spielen am PC erfreut sich einer unglaublichen Beliebtheit. Damit im Zuge durchzockter Nächte jedoch auf keinen Fall die Gesundheit auf der Strecke bleibt, ist es wichtig, besondere Vorkehrungen mit Hinblick auf das Gaming Umfeld zu treffen.

Dies gilt natürlich nicht nur für Menschen, die eine Karriere im Bereich des eSports planen. Auch Spielefans, die es beispielsweise lieben, sich auf ganz besondere Weise mit den neuesten Games der Szene auf den Feierabend einzustimmen, sind gut beraten, auf die richtigen Produkte zu setzen.

Diese überzeugen – je nach Hersteller – in der Regel übrigens nicht nur in funktionaler, sondern auch in optischer Hinsicht. Viele Stühle und andere Accessoires vermitteln hierbei schon fast einen futuristischen Eindruck. Eine tolle Möglichkeit, das eigene, private Gaming Paradies noch ein wenig abwechslungsreicher und moderner zu gestalten!

So wirkt sich Gaming auf den Körper aus

Egal, ob Jump and Run Abenteuer oder kniffliger Rätselspaß: die Leidenschaft, mit der viele Gaming-Fans ihrem Hobby nachgehen, kann sich auch anhand der unterschiedlichsten körperlichen Reaktionen zeigen. Neben einem erhöhten Herzschlag spannen sich auch die Muskeln – gerade im Nacken- und Rückenbereich – an, wenn es darum geht, einen Helden von A nach B zu steuern oder um echtes Geld zu spielen.

Doch: auch die angesagtesten Spiele und die besten Online Casinos mit den stärksten PayPal Alternativen bringen nicht viel, wenn hierunter – auf lange Sicht – der Spielkomfort leidet. Aufgrund besagter, angespannter Haltung ist es wichtig, hier mit den richtigen Accessoires gegenzusteuern.

Für maximalen Spaß braucht es daher – neben Snacks und Getränken – die passende Gaming Ausstattung in Form von Stuhl, Schreibtisch und anderen „Extras“, die dafür sorgen, dass unter anderem Klassikern, wie dem Karpaltunnelsyndrom vorgebeugt werden kann.

Die gute Nachricht: wer hier auf hochwertige Produkte setzt, sichert sich in der Regel eine stabile Grundausstattung, die – auch bei regelmäßigen und langen Gamingeinheiten – über einen langen Zeitraum hinweg genutzt werden kann.

Für maximalen Spaß braucht es die passende Gaming Ausstattung in Form von Stuhl, Schreibtisch und anderen Extras

Besonders wichtig: der passende Stuhl

Moderne Gaming-Stühle sehen nicht nur gut aus, sondern überzeugen auch mit Hinblick auf ihre weiteren Details. Neben einem bequemen Polster sind Armlehnen und individuelle Einstellungsoptionen schon fast zur Pflicht geworden. Immerhin ist es wichtig, dass die betreffende Sitzmöglichkeit ideal an die eigenen Ansprüche und die Körperhaltung angepasst werden kann.

Im Idealfall treffen hier eine überzeugende Ergonomie und ein hoher Nutzerkomfort direkt aufeinander. Neben den oben erwähnten Armlehnen, die oft ebenfalls in der Höhe verstellt werden können, sollte unter anderem auf eine justierbare Rückenlehne gesetzt werden.

Diese erlaubt es übrigens auch, sich in den Pausen zwischen den Leveln eine entspannte Sitzposition einzunehmen und die Situation gegebenenfalls aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Voll im Trend: ein höhenverstellbarer Schreibtisch

Wer hat eigentlich behauptet, dass immer nur im Sitzen gezockt werden müsste? Viele Gamer haben sich hier unter anderem an den entsprechenden Angeboten auf der Games Con 2019 orientiert und lieben es, zumindest manchmal im Stehen zu spielen. Dank einer eingebauten Justierfunktion stellt dies heutzutage kein Problem mehr dar. Die jeweiligen Tische lassen sich – meist auf Knopfdruck – hoch und runterfahren und unterstreichen damit einen besonders überzeugenden Spielkomfort.

„Netter Nebeneffekt“: viele Möbelstücke dieser Art erweisen sich nicht nur als praktisch und rückenschonend, sondern sehen noch dazu gut aus! Selten war es stylischer, zu zocken und gleichzeitig eine gesunde Haltung zu unterstützen.

Maus, Joystick und andere Details

Das „ergonomische Büro“ ist längst auch in der Gaming Szene angekommen. Mit Hinblick auf die Tatsache, dass hier manchmal nicht mit klassischen Controllern, sondern mit Maus, Tastatur und Co. gespielt wird, erklärt es sich von selbst, weswegen diese Accessoires mittlerweile ebenfalls ergonomisch angeboten werden. Doch keine Sorge! Auch hier muss es nicht langweilig werden!

Ergonomische Gaming-Mäuse, Joysticks usw. zeichnen sich meist ebenfalls durch ein futuristisches, oft beleuchtetes Design aus und schaffen es so, gesundheitliche Aspekte mit Zocker-Flair zu verbinden.

Die entsprechenden Accessoires werden oft auch im Set angeboten. Somit ist sichergestellt, dass die verschiedenen Teile sich auch in optischer Hinsicht hervorragend ergänzen.

Porträt Gamer Zocker

Auch wichtig: der passende Bildschirm

Keine Frage: ein hochwertiger, zockerfreundlicher Bildschirm bildet natürlich die Basis für uneingeschränktes Zockervergnügen. Nicht erst seit der Zeit der WLan-Partys ist bekannt, dass ein virtuelles Abenteuer sich locker über mehrere Stunden hinziehen kann. Umso wichtiger ist es, auf einen Bildschirm vertrauen zu können, der die Augen nicht allzu stark belastet.

Wer sich hier auf der Suche nach einer besonders ansprechenden Lösung befindet, sollte sich unter anderem mit Hinblick auf Details wie Bildschirmgröße, Bildwiederholungsrate, Display, Freesync bzw. G-Sync und Beleuchtung beraten lassen. Unter anderem hat es vor allem die Riege der leicht gebogenen Bildschirme geschafft, sich unter Gamern (und auch bei Grafikern) zu einem echten Trend zu entwickeln. Im Mix mit einer entsprechenden Bildschirmdiagonale entsteht so ein besonders beeindruckendes Spielerlebnis.

Besonders interessant: auch das Angebot mit Hinblick auf mobile Endgeräte bzw. Laptops hat sich im Laufe der letzten Zeit stärker an die Gaming Szene angepasst. Beeindruckende Farberlebnisse, die ein Spiel noch anschaulicher machen können, gehören bei vielen Herstellern auch hier zum Standard.

Wieso spielt Ergonomie in der Gaming Szene eine immer größere Rolle?

Mit Hilfe einer ergonomischen Ausstattung ist es mitunter deutlich leichter, beim Zocken spielerische Erfolge zu erzielen. Immerhin werden hier Nacken, Rücken, Augen und Co. geschont und der Gamer kann sich noch besser auf das jeweilige Spiel konzentrieren.

Weiterhin können die verschiedenen Funktionen besser bedient werden. Dementsprechend dürften vor allem passionierte Gamer, die ihrem Hobby über mehrere Stunden in der Woche nachgehen, von den aktuellen Entwicklungen begeistert sein. Für diejenigen, die eine Karriere im eSport Bereich planen, ist eine ergonomische Ausstattung schon fast zu einem Must Have geworden, um ihre Leistung auf lange Sicht abrufen zu können.

Konfigurieren Sie ihr PC oder Notebook direkt beim Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.