NINJA bestätigt, dass er 500.000 US-Dollar im Monat auf Twitch verdient

Der junge Gamer Tyler Blevis, der den meisten unter seinem Pseudonym Ninja bekannt sein sollte, ist einer der beliebtesten und bekanntesten E-Gamer. Er hat sein Hobby, das Spielen von Videospielen auf Computer oder Konsole, zum Beruf gemacht. Durch den Boom von E-Sports sind heute einige E-Sportler sehr bekannt und sogar reich geworden. Sie generieren dabei den Großteil ihrer Gelder nicht mehr durch Preisgelder oder Sponsoring, sondern durch ihre Streams und Social Media-Aktivitäten.

500.000 US-Dollar im Monat auf Twitch verdient

Ninja ist schon länger in der Szene bekannt, hat seine weltweite Berühmtheit aber mehreren glücklichen Umständen zu verdanken. Zunächst ist hier das Spiel Fortnite aufzuführen. Das Spiel, welches für alle gängigen Plattformen erhältlich ist hat besonders wegen des integrierten Standalone-Modus, Fortnite Battle Royale, große Beliebtheit erlangt. Es wird von Menschen aus allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten gespielt.

Ninja konnte sich schnell als einer der besten Spieler des Spiels etablieren. So kam es dann dazu, dass der Musikmegastar Drake plötzlich in einem Stream von Ninja auftauchte. Dieser strahlt regelmäßig auf Twitch seine Duelle aus und hatte in einem dieser Streams Drake zu Gast. Der Stream wurde mit über 600.000 Zuschauern zum meistgesehen auf Twitch.

Twitch-Millionär Ninja Spielerprofil
Twitch-Millionäre. Quelle: bwin

Infolge dieses Streams stiegen die Zuschauerzahlen von Ninja noch mal kräftig an. Hiervon profitiert Blevis direkt, da die Subscriber auf Twitch einen Monatsbeitrag zahlen, von dem ein gewisser Betrag direkt an die Inhaber der Kanäle geht. In einem kürzlich mit CNBC Monday Night durchgeführten Interview, bestätigte Ninja nun, dass er mehr als 500.000 US-Dollar im Monat verdient. Dieser Verdienst wird größtenteils durch Twitch generiert, allerdings nennt Ninja auch Youtube, Instagram und Twitter als seine Einnahmequellen.

Natürlich hat der Erfolg des jungen Amerikaners nicht nur mit Glück zu tun. Seine Fähigkeiten mit Maus und Tastatur sind unbestritten und dazu zeigt sich Ninja auch als sehr unterhaltsamer junger Mann. Dies ist auch notwendig, da er genau weiß, dass er die Zuschauer nicht alleine durch das Spielen der Spiele hält. Er versucht, Inhalte zu generieren, die Unterhalten und die Zuschauer an ihn binden.

Ninja sagt selbst von sich, dass er sehr albern sei. Er versucht in seinen Videos auf Twitch und Youtube, Leute nachzumachen, und zieht komische Grimassen um die Fans zu unterhalten. Es hat sich gezeigt, dass sich die Fans durch solche kleinen Witzeleien unterhalten fühlen und dadurch eher wieder bei Ninja „einschalten“.

Was vor einigen Jahren noch undenkbar schien, ist heute eingetreten. Die erfolgreichsten Gamer der Branche werden heute nicht mehr als Computernerds gesehen, sondern sind zu erfolgreichen Geschäftsmännern geworden, die jährlich Millionensummen einstreichen. Dabei ist neben dem Beherrschen eines bestimmten Spiels besonders die Fähigkeit gefragt, unterhaltsame Inhalte zu generieren, um eine breite Masse anzusprechen und immer neue Zuschauer für sich zu gewinnen, durch die die Einnahmen generiert werden.

Hat Dir der Artikel geholfen? Dann teile ihn mit anderen!

Stand: 11.12.2018 um 10:37 Uhr, * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API