Die beliebtesten Zahlungsmethoden in Online Casinos 2022

Zahlungsmethoden nehmen im Online Casino eine extrem wichtige Rolle ein. Wer nicht nur kostenfrei, sondern auch mit der Chance auf Echtgeldgewinne spielen möchte, wird früher oder später eine Einzahlung durchführen und auch für die Auszahlung eine Zahlungsmethode wählen müssen. Neben dem Aspekt der Sicherheit sind vor allem Dinge wie Schnelligkeit, keine Transaktionsgebühren und niedrige Mindestbeträge sowie gute Höchstbeträge von Bedeutung.

All diese Faktoren werden von einigen Zahlungsdiensten besser erfüllt als von anderen. Es gibt sogar eine ganz klare Tendenz hinsichtlich der beliebtesten Zahlungsmethoden, die auch 2022 nicht vom Thron zu schmeißen sein werden.

Warum vor allem das Online Casino mit Paysafecard gute Möglichkeiten bietet und erfolgreich ist und wie sich die beliebtesten Zahlungsmethoden für virtuelle Spielotheken von anderen abheben, erfahren Sie hier.

Was Spielern wirklich wichtig ist

Gamer zockt online
Foto von Onur Binay on Unsplash

Einige der Aspekte, die bei Zahlungen in der Spielbank besonders wichtig sind, liegen auf der Hand. So möchten Sie zum Beispiel nicht ewig darauf warten, bis Ihr Geld auf dem Spielerkonto zur Verfügung steht, damit Sie mit dem Spielen beginnen können, und auch die Auszahlung sollte schnellstmöglich auf dem Konto verfügbar sein. Im Großen und Ganzen sollten Zahlungen einfach schnell und unkompliziert abzuwickeln sein, doch auch andere sind nicht außer Acht zu lassen:

  • Sicherheit: Die Zuverlässigkeit sollte allen anderen Aspekten vorgezogen werden. Gerade bei Online Transaktionen ist achtsam mit Zahlungen, insbesondere mit den persönlichen Kontodaten, umzugehen. Die notwendigen Sicherheiten sollten nicht allein vom Zahlungsdienst, sondern auch der Spielhalle erfüllt werden. So muss das Online Casino allgemein geschützte, verschlüsselte Verbindungen zur Verfügung stellen und mit gut geschützten Technologien arbeiten. Die sichersten Zahlungsmethoden sind hingegen solche, bei denen Sie keine Kontodaten für die Zahlung im Netz angeben müssen, sondern sich mittels der Benutzerdaten mit Password anmelden und die Zahlung am besten noch verifizieren müssen, zum Beispiel über das Handy. Der Aspekt der Anonymität liefert weitere Sicherheiten, da niemand die Zahlung mit persönlichen Daten in Verbindung bringen kann.
  • Gebühren: Noch immer gibt es Online Casinos, die für die Einzahlung oder Auszahlung mit bestimmten Zahlungsmethoden Gebühren verlangen. Das kommt zum Beispiel vermehrt bei der Nutzung von Kreditkarten vor. Einen zusätzlichen Preis, um spielen oder sein eigenes Geld erhalten zu können, möchte selbstverständlich niemand zahlen. 
  • Bearbeitungszeit: Die Bearbeitungszeit gibt Aufschluss darüber, wie lange Sie auf Ihr Geld warten müssen. Dabei gibt es zum einen die Zeit, die ein Online Casino selbst benötigt, um die Zahlungsanfrage zu bearbeiten, und zum anderen die Bearbeitungszeit, die ein Zahlungsdienstleister zur Ausführung der Transaktion braucht. Die klassische Banküberweisung, aber auch Kreditkartenzahlungen nehmen nach wie vor die meiste Zeit in Anspruch. Begünstigend sind hingegen digitale Konten bzw. E-Wallets, die in der Regel nur weniger Sekunden für die Übertragung bedürfen.
  • Limits: Zu guter Letzt wären da noch die Limits… Sie haben 10€ gewonnen und möchten sich diese nun auszahlen lassen? Die allgemeine Mindestauszahlung liegt nun aber bei 15€. Es bleibt also nichts anderes übrig, als weiterzuspielen und dabei das Risiko einzugehen, doch alles zu verlieren. Das ist wahnsinnig ärgerlich, weshalb Online Casinos mit niedrigen Limits bevorzugt werden. Gleiches Konzept besteht übrigens auch bei den Einzahlungen. Nur selten lassen sich niedrigste Beträge wie 1€ bis 5€ einzahlen. Stattdessen wird auch hier im Durchschnitt eine Mindesteinzahlung von 15€ verlangt. Auch nach oben hinaus gibt es Grenzen. So können keine beliebigen Beträge ein- oder ausgezahlt werden. Dies hängt hingegen vor allem mit den Zahlungsmethoden zusammen, da auch Zahlungsdienste ihre Grenzen haben. Beispielsweise kann die Paysafecard nur mit einem begrenzten Betrag aufgeladen werden.

Die Zahlungsmethoden mit den größten Vorteilen

Zahlungsmethoden in Online Casinos
Foto von Pickawood on Unsplash

Es gibt also einige Dinge, die gute Zahlungsmethoden erfüllen müssen. Glücklicherweise gibt es aber eine Reihe von Optionen, die alle Erwartungen zur vollen Zufriedenheit der Nutzer erfüllen. Die nachfolgenden Zahlungsoptionen sind daher die beliebtesten für die Anwendung in den virtuellen Spielhallen.

Paysafecard

Die Paysafecard sticht mit ihrer enormen Sicherheit heraus. Wahrscheinlich ist es sogar die einzige Zahlungsmethode, die in keinerlei Verbindung mit irgendwelchen persönlichen Daten steht. Das liegt daran, dass die Paysafecard im lokalen Handel erworben und vor Ort mit dem gewünschten Betrag aufgeladen wird. Wird sie dann zur Zahlung im Online Casino verwendet, muss lediglich der persönliche Code der erworbenen Karte online angegeben werden.

Einziges Makel dabei ist, dass natürlich keine Auszahlung erfolgen kann. Mittlerweile bietet Paysafe Online dafür einen Service, doch um diesen zu nutzen, muss wiederum ein Konto erstellt werden.

Trustly

Trustly ist inzwischen der gefragteste Sofortzahlungsdienst für Online Transaktionen. Für die Nutzung ist keine Registrierung beim Zahlungsdienst erforderlich. Stattdessen erfolgt die Anmeldung mittels der Daten des Online Bankings. Zahlungen werden unmittelbar in Echtzeit ausgeführt und können auch als Auszahlung empfangen werden.

Neteller und Skrill

Neteller und Skrill sind zwei beliebte E-Wallets, die Soforttransaktionen auf sicherem Wege ermöglichen. Es ist zwar ein Konto bei den Zahlungsdiensten notwendig, doch künftige Zahlungen im Casino können dann völlig anonym abgewickelt werden. Sie melden sich nämlich mit E-Mail-Adresse und Passwort an, sodass keinerlei persönliche Daten an das Casino übermittelt werden.

Kein PayPal in Online Casinos

Grundsätzlich hat sich PayPal zu einem der gefragtesten Zahlungsdienste für den Online Markt entwickelt. Das liegt an der hohen Sicherheit des Dienstes, aber auch an der Bequemlichkeit und der effizienten Kontoführung. PayPal setzt als Unternehmen allerdings sehr hohe Standards und Richtlinien.

Das Glücksspiel wird im Allgemeinen nicht vom Zahlungsdienst unterstützt, weshalb es heutzutage kein PayPal Online Casino mehr zu finden gibt. Vor einigen Jahren war PayPal in den virtuellen Spielhallen zur Freude aller Spieler noch verfügbar.

Dass es in Zukunft wieder eingeführt wird, ist wohl eher zu bezweifeln.

Flexibilität ist von Vorteil

Natürlich hat am Ende jeder Spieler individuelle Anforderungen an Zahlungsmethoden. Entsprechend ist es für ein gutes Online Casino unabdingbar, eine breite Auswahl an Zahlungsoptionen zur Verfügung zu stellen, damit Sie Flexibilität genießen können. Die meisten Dienstleister haben Vor- und Nachteile.

Demnach sollte jeder für sich selbst abwägen, welche Faktoren für ihn eine größere Rolle spielen. Vielleicht ist Ihnen die Sicherheit das Wichtigste und Sie haben dafür kein Problem damit, eine gewisse Einzahlungsgrenze in Kauf zu nehmen.

Oder Sie möchten bei klassischen Zahlungsmethoden bleiben und geben sich damit zufrieden, dass Sie eventuell ein paar Tage auf das Geld warten müssen.

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner