5 Gadgets, die den TV aufrüsten


Heutzutage gibt es immer mehr Möglichkeiten für das eigene Heimkinoerlebnis. Wenn der eigene Fernseher kein SmartTV ist, gibt es dennoch Methoden um ihn nachzurüsten und einen multifunktionalen Fernseher zu bekommen. Bei den Gadgets bedarf es meist keinem großen technischen Geschick und die preisliche Spanne ist überschaubar.

Den Fernseher nach vorne bringen

mit Gadgets den TV aufrüsten

Bildquelle: © manbob86 – pixabay.com

Wem die normalen 2D Bilder am Fernseher zu langweilig werden, kann mit dem HDFury3 „3D Edition“ einfache Bilder in 3D umwandeln. Egal, ob es Spiele, Filme oder Serien sind, mit diesem Gadget eröffnen sich dem Benutzer einige Möglichkeiten für das 3D-Erlebnis daheim.

Gerade bei älteren Fernsehern hat man des Öfteren ein Bedürfnis nach mehr Anschlussmöglichkeiten. Zum Beispiel ist die Ausstattung der HDMI-Anschlüsse meistens recht überschaubar. Um die Spielekonsole, einen Blue-Ray Player und weitere Geräte simultan anzuschließen, bedarf es also mehrerer Schnittstellen. Hierfür kann zum Beispiel ein so genannter „4-in-1“-Umschalter Abhilfe schaffen.

Ein LED-Rückseitenlicht kann ein harmonisches Sehvergnügen am Fernseher erzeugen. LG liefert vom Werk aus LED Lichter mit, die je nach wiedergegebenen Inhalten ein angenehmes Lichtspiel am Fernseher erzeugen. Alternativ kann man auch mit LED Streifen ein Lichtspiel installieren. Je nachdem ob man nur eine Hintergrundbeleuchtung möchte oder gar ein smartes Lichtvergnügen zur späten Abendstunde, variiert der zu betreibende Aufwand. Insgesamt sind die damit verbunden Kosten aber überschaubar und das Ergebnis ist meistens sehr überzeugend.

Die einfachste Methode, um aus einem Fernseher mit HDMI-Anschluss einen sogenannten SmartTV zu machen, ist der Fire TV Stick oder der Chromecast Stick. Sie werden lediglich in einen HDMI-Anschluss gesteckt und mit einer Stromzufuhr versehen. Dann kann man beim Chromecast-Stick das Handy als Fernbedienung nutzen und Apps wie Youtube oder Netflix problemlos abspielen. Beim Fire TV Stick werden die zahlreichen Streaming- oder Spieleapps direkt auf dem Stick installiert und via mitgelieferter Fernbedienung gesteuert.

Wenn der Fernseher wohl oder übel in einer der hinteren Ecken des Hauses steht, kann die Verbindung zum WLAN-Router sich als schwierig erweisen. Hierfür kann allerdings Abhilfe mit dem dLAN 1200+ WiFi Starter Kit geleistet werden. Für einen kleinen Preis erhält man eine bessere Verbindung zum Netzwerk am Fernseher und einen Repeater für den selbigen Raum.

Vor dem Kauf

Bevor man sich ein Gadget für das eigene Heimkino zulegt, sollte gut überlegt werden, was man möchte und was man eventuell schon in einer ähnlichen Form besitzt. Zum Beispiel lassen sich moderne Spielekonsolen ähnlich, wie ein Media Stick verwenden. Die beliebten Streaming Dienste sind oftmals als App in den jeweiligen Stores verfügbar, wodurch sich ein entsprechender Kauf erübrigt.

Das Schöne an all den Gadgets ist, dass man mit einer preisgünstigen Alternative auf das Niveau von den neuen Highend-Fernsehern kommt. Vor allem mit LED Streifen kann man ein tolles Fernseherlebnis erreichen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann eine eigene smarte Hintergrundbeleuchtung entworfen werden.

Hierfür empfiehlt es sich eine entsprechende Anleitung im Internet zu recherchieren, um zu klären, welche fachlichen Kenntnisse von Nöten sind. Unabhängig von den zahlreichen Gadgets, die einen selbst interessieren, kann man so ein umwerfendes Fernsehvergnügen zu Hause erreichen.5 Gadgets, die den TV aufrüsten


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.