APC BE700G-GR Power Saving Back UPS 405 Watt/230V im Test

Ein Stromausfall ist ärgerlich. Besonders ärgerlich ist er jedoch, wenn man gerade am Rechner arbeitet und mal wieder längere Zeit nicht gespeichert hat. Benutzer eines Notebooks sind natürlich fein raus, denn hier übernimmt ja sofort der interne Akku.

Doch auf für Rechner und andere Geräte ohne Akku gibt es eine Lösung: eine USV, also eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Ich habe mir mit der APC BE700G-GR Power Saving Back UPS 405 Watt/230V ein solches Gerät mal näher angesehen.

Lieferumfang und Verpackung

APC BE700G-GR USV Verpackung

Die fast 7 kg schwere USV erreicht den neuen Besitzer in einer bunt gestalteten Verpackung. Erwartungsgemäß ist der Lieferumfang recht übersichtlich. Neben der APC BE700G-GR befindet sich in der Verpackung noch ein Verbindungskabel für die Kommunikation zwischen USV und PC und ein Kabel für den Datenleitungsschutz.

Natürlich fehlt ein Handbuch ebenso wenig wie eine CD mit der Software für den PC. Also alles da, was man für den Betrieb benötigt.

APC BE700G-GR Lieferumfang

Auspacken und loslegen geht aber trotzdem nicht. Zunächst muss man den Akku, der hinter einer leicht zu öffnenden Klappe auf der Rückseite zugänglich ist, anschließen. Das ist aber nicht kompliziert, es ist lediglich das Minuskabel anzustecken.

Technische Daten der APC BE700G-GR Power Saving Back UPS

Natürlich müssen wir auch einen Blick auf die technischen Daten der USV des Herstellers APC by Schneider Electric werfen:

  • Maße: 224 x 89 x 311 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ca. 6,93 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Eingänge:1x RJ-45-Buchse (Datenleitungsschutz)
  • Ausgänge: 8x CEE 7 Schutz-Kontakt-Buchse, 2x RJ-45-Buchse
  • Akku-Typ: Bleisäurebatterie
  • Ausgangsleistung: max. 405 W (700 VA)
  • Akku-Ladedauer (typisch): 16 h
  • Überspannungsschutz
  • Herstellergarantie: 3 Jahre

APC BE700G-GR Power Saving Back UPS im Überblick

APC BE700G-GR Power Saving Back UPS 405 Watt/230V

Wie bereits erwähnt muss man zunächst den Akku anschließen. Das ist nicht schwierig, denn es handelt sich nur um ein Kabel, das man an den Minuspol des Akku anschließen muss. Anschließend soll man den Akku ungefähr 16 Stunden laden, damit er seine volle Leistungsfähigkeit erreicht.

Natürlich kann man trotzdem schon Geräte anschließen und über die APC BE700G-GR betreiben. Allerdings gibt es das eine oder andere zu beachten. Wie man auf dem oberen Bild sehen kann, gibt es zwei Reihen mit je 4 Steckdosen.

Die oberen vier Steckdosen bieten sowohl Schutz vor Überspannung als auch Batterieunterstützung, sollte ein Stromausfall auftreten. Die unteren vier Steckdosen bieten nur den Überspannungsschutz. In der oberen Reihe befindet sich auch die Master-Steckdose.

APC BE700G-GR Bedienelemente

Bei der APC BE700G-GR kommt ein Master-Slave System zum Einsatz. Wenn das Gerät, das an der Master-Steckdose angeschlossen ist, ausgeschaltet wird, bemerkt die USV das kein Stromverbrauch mehr vorhanden ist und schaltet die Geräte an den drei Slave-Steckdosen ebenfalls aus. Natürlich lässt sich diese Master-Slave-Funktion per Taster aktivieren oder deaktivieren.

Wenn man will, kann man die APC BE700G-GR auch als ganz normale Steckdosenleiste verwenden und die USV-Funktion ebenfalls ausschalten. Aber das wäre ja ziemlicher Quatsch.

Interessant ist natürlich auch noch, welche Zeit sich mit der Akkuladung überbrücken lässt. Aber das hängt natürlich sehr stark von den angeschlossenen Geräten ab. Der Hersteller gibt hier folgende Werte an:

  • 50 Watt für 1 Std. 5 Min.
  • 100 Watt für 31 Min.
  • 200 Watt für 13 Min.
  • 300 Watt für 7 Min.
  • 400 Watt für 4 Min.

Bei voller Auslastung muss man sich schon sehr beeilen, das Problem zu beheben oder die Geräte sauber auszuschalten. Aber dabei kann auch die mitgelieferte Software helfen.

Hier noch ein Video, das die wichtigsten Funktionen anschaulich zusammenfasst:

Zusammenfassung und Fazit

Viel zu meckern gibt es an der APC BE700G-GR nicht. Die Verarbeitung weißt keine Mängel auf und auch die Funktion ist einwandfrei. Es liegt ja in der Natur der Sache, dass man hier nicht viel verkehrt machen kann.

Gerade wenn man ein Home-Office betreibt, lohnt sich die Anschaffung. Und mit aktuell 88,34 Euro z.B. bei Amazon, fällt die Investition auch nicht so schwer ins Gewicht. Dafür bekommt man ja nicht nur die Netzausfallüberbrückung, sondern auch den Überspannungsschutz und die Master-Slave-Funktion.

Ich finde das lohnt sich. Und da mich die APC BE700G-GR Power Saving Back UPS 405 Watt/230V durchaus überzeugen konnte, gibt es auch meine Empfehlung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.