Drucker ist nicht gleich Drucker! Diese Punkte werden auf der Suche nach dem passenden Modell wichtig

Wer als Einkäufer in einem Unternehmen arbeitet und sich auf der Suche nach einem neuen Drucker für verschiedene Abteilungen befindet, wird mit einer großen Anzahl an unterschiedlichen Modellen konfrontiert. Aber welches ist das passende für den jeweiligen Bedarf? 

Stellt ein Multifunktionsgerät mit integrierter Kopierfunktion die richtige Wahl dar? Oder ist ein moderner Laserdrucker besser dazu geeignet, um die eigenen, hohen Ansprüche zu erfüllen? 

Besonders wichtig ist es, mit Hinblick auf die letztendliche Auswahl die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter vor Ort zu beachten. Wer sich mit diesen auseinandersetzt, erkennt in der Regel schnell, welcher Drucker am besten dazu geeignet ist, um alle bestmöglich mit qualitativ hochwertigen Ausdrucken zu versorgen.

Klassische Überlegungen und die dazugehörigen Antworten: Welcher Drucker überzeugt in welchen Bereichen?

Drucker ist nicht gleich Drucker

Um sicherzustellen, dass der Drucker zu den Erwartungen des Nutzers passt, gilt es, die folgenden Punkte zu berücksichtigen. Parallel dazu ist es auch immer sinnvoll, einen Drucker Preisvergleich durchzuführen. 

  • Wer oft und vergleichsweise viel druckt, sollte sich für ein Modell mit einem möglichst großen Papierfach entscheiden. Wer nicht in kurzen Abständen Papier nachfüllen muss, spart sich Zeit und Mühe. 
  • Der Drucker soll während der kompletten Bürozeit zur Verfügung stehen? Dann lohnt es sich, sich für ein Modell zu entscheiden, das eine praktische Stand-By Funktion bietet. Auf diese Weise kann der Stromverbrauch reduziert werden. 
  • Besonders praktisch ist eine WLAN Funktion. Diese unterstützt die gebotene Flexibilität – sowohl im Großraumbüro als auch im Home Office. 
  • Auch der Komfort spielt bei der Suche nach dem richtigen Drucker eine wichtige Rolle. Viele moderne Geräte lassen sich über große Displays bedienen. Diese sind im Idealfall benutzerfreundlich und selbsterklärend. 
  • Wer schon im Voraus weiß, dass er viel mit Farbe drucken wird, sollte sich für ein Modell mit möglichst vielen separaten Farbpatronen entscheiden. Somit ist es möglich, immer nur die jeweils leere Farbpatrone auszutauschen – und letztendlich bares Geld zu sparen. 
Lesetipp:  Tinte sparen beim Fotodruck – So gehts!

Laserdrucker, Multifunktionsdrucker und Tintendrucker: Welche Geräte bieten welche Vorteile?

Die oben genannten Modellvarianten unterscheiden sich in vielen Punkten voneinander. Von einem „Besser“ oder einem „Schlechter“ kann hier nicht die Rede sein. Stattdessen ist es hilfreich, sich mit den spezifischen Charakteristika der unterschiedlichen Druckermodelle auseinanderzusetzen, damit die Tätigkeiten in den verschiedenen Abteilungen bzw. das Arbeiten im Home Office mit einem modernen Drucker noch unkomplizierter (und vielleicht auch günstiger) werden. 

Tintendrucker

Wer Geld sparen möchte, sollte sich in der Regel für einen Tintendrucker entscheiden. Die meisten Modelle aus dieser Kategorie sind günstiger als Laserdrucker. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Der Nachteil ist, dass die Tinte dieser Modelle schnell eintrocknen kann – vor allem dann, wenn im Alltag nur wenig gedruckt wird.

Laserdrucker

Diejenigen, die vergleichsweise viel drucken, sollten sich – auch mit Hinblick auf das zur Verfügung stehende Budget – für einen Laserdrucker entscheiden. Die meisten dieser Modelle drucken jedoch nur in Schwarz/ Weiß aus und dürfen dementsprechend für den ein oder anderen Einsatzbereich nicht geeignet sein. Für das Drucken in Farbe muss dann auf den Farblaserdrucker gesetzt werden. Dieser kostet jedoch deutlich mehr als die klassische Variante. 

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgeräte stellen vor allem dann die richtige Lösung dar, wenn es darum geht, viele Funktionen auf einer vergleichsweise geringen Fläche zu nutzen. Sie sind – je nach Modell – dazu in der Lage, zu scannen, zu kopieren und selbstverständlich auch, zu drucken.

Es gibt sogar Multifunktionsgeräte mit einer integrierten Faxfunktion. Ob sich die Interessenten letztendlich für einen Tinten- oder für einen Laserdrucker entscheiden, bleibt ihnen überlassen.

Lesetipp:  DisplayPort: Alles, was du über diese Schnittstelle wissen musst

Multifunktionsgeräte werden mittlerweile auf der Basis einer enormen Bandbreite – und dementsprechend in beiden Varianten – angeboten.

Zusatztipp: Wer seinen ökologischen Fußabdruck noch ein wenig verkleinern und möglichst nachhaltig drucken möchte, sollte sich zudem überlegen, sich für ein Modell zu entscheiden, das beidseitig drucken kann. Auf diese Weise ist es möglich, im Alltag viel Papier zu sparen und den zur Verfügung stehenden Platz optimal zu nutzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert