Edifier R12U 2.0 Soundsystem im ausführlichen Praxis-Test

Mit dem Edifier R12U haben wir hier mal seit langem auch mal wieder ein Soundsystem im Test. Es handelt sich dabei um ein 2.0 Lautsprechersystem, das speziell für den Einsatz am Notebook vorgesehen ist.

Und das nicht ohne Grund, denn längst hat das Notebook den normalen Desktop-PC auch in vielen Haushalten verdrängt.

Verpackung und Lieferumfang beim Edifier R12U

Edifier R12U Verpackung Vorderseite

Geliefert wird das Edifier R12U Lautsprechersystem in einer schicken Verpackung, die auf der Vorderseite die Boxen zeigt und einige Features aufzählt. Die Rückseite hält für den interessierten Anwender die technischen Daten bereit und zwar in verschiedenen Sprachen.

Der Lieferumfang beschränkt sich auch auf das Lautsprechersystem, da quasi alles aus einem Guss ist. Die benötigten Kabel sind fest mit den Boxen verbunden und ein Anleitung ist bei Lautsprechern in der Regel überflüssig.

Edifier R12U: Technische Daten

Edifier R12U 2.0 Soundsystem

Da ich bereits die technischen Daten erwähnt habe, hier noch mal die Angaben, so wie sie vom Hersteller angegeben werden:

  • Abmessungen: 8x8x12 cm (LxBxH)
  • Gewicht: 500 g
  • Leistung: RMS 2W x 2
  • Signal-Rauschabstand: = 85dBA
  • Klirrfaktor: = 0.5%
  • Frequenzgang: 30Hz ~ 20 KHz
  • Eingangsempfindlichkeit: 700-mV±50 mV
  • Eingang: AUX
  • Speaker driver: 2 1/4 inch (60mm)

Die Stromversorgung erfolgt bei diesem Soundsystem nicht über ein separates Netzteil, sondern über den USB-Anschluss des PC oder Notebooks. So ist man auch unterwegs nicht auf eine Steckdose angewiesen.

Das Edifier R12U 2.0 Soundsystem im Überblick

Edifier R12U Detailaufnahme

Das Edifier R12U 2.0 Soundsystem gibt es in verschiedenen Farbvarianten. Wie man sehen kann, steht mir hier die rote Version für den Test zur Verfügung. Zusätzlich kann man die Lautsprecher aber auch noch in Schwarz und Weiß bekommen.

Durch die glänzende Klavierlack-Optik erhalten die kleinen Boxen ein hochwertiges Design. Das einzige Bedienelement ist der Ein-Ausschaltknopf mit dem sich auch die Lautstärke ändern lässt. Zusätzlich befindet sich ein Anschluss für Kopfhörer auf der Vorderseite einer Box.

Wie schon erwähnt, wird kein Netzteil benötigt. Die Stromversorgung erfolgt über ein USB-Kabel. Die Übertragung der Audio-Signale wird über einen 3,5 mm Klinkenstecker gewährleistet. Die Kabel sind ausreichend lang dimensioniert.

Edifier R12U Anschlusskabel

Und wie schaut es mit dem Klang aus? Die Edifier R12U Lautsprecher sind in erster Linie für den Einsatz am Notebook gedacht, z.B. im Büro oder wenn man unterwegs ist. Unter diesen Voraussetzungen muss man natürlich auch die Leistung betrachten.

Ich habe die Lautsprecherboxen einige Zeit ausprobiert und dabei mussten sie in verschiedenen Situationen zeigen, was sie können. Und ehrlich gesagt war ich überrascht. Natürlich holt man aus einem solchen System nicht die Bässe heraus wie aus einem Subwoofer aber trotzdem bekommt man hier einen ordentlichen Klang.

Allerdings nur, wenn man den Lautsprechern nicht zu viel abverlangt. Je weiter man den Regler aufdreht, desto unsauberer wird der Klang. Aber das ist ganz normal. Im normalen Hörbereich kann man aber nicht meckern.

Zusammenfassung und Fazit

Klein aber oho könnte man zu dem Edifier R12U 2.0 Soundsystem durchaus sagen. Für die Größe machen die Lautsprecher ordentlich Sound. Die Verarbeitung ist, wie man es von Edifier kennt, einwandfrei.

Prima finde ich die Idee die Stromversorgung über den USB-Anschluss zu gewährleisten. So ist man unabhängig von Steckdosen und muss auch unterwegs nicht auf guten Sound verzichten.

Und auch der Preis kann sich sehen lassen. Das Soundsystem ist, unabhängig von der Farbe, für 16,90 Euro (Stand 11/2015) z.B. bei Amazon.de zu haben.

Weitere Informationen: http://www.edifier.com/int/en/speakers/r12u

Das könnte dir auch gefallen…


A3-Drucker Brother MFC-J4420DW im ausführlichen Praxis-Test In der unteren Preisregion im 100-Euro-Bereich gibt es nur wenige Kandidaten, die auch das A3-Format beherrschen. Brothers Businessgeräte preschen hier gleich mit einer ganzen Serie in diese Lücke und bietet mit dem Brother MCF-J4420DW einen kompakte...
Die Gaming-Maus FORTUS von Speedlink im Test Mit der Speedlink Fortus möchte ich euch heute eine weitere Gaming-Maus vorstellen, die sich bei mir im Alltags-Test bewähren musste. Dazu musst die Maus in verschiedenen Situationen ihr Können unter Beweis stellen. Da ich ja vor einigen Tagen bereit...
Der Zusammenbau eines PC – in einfachen Worten Schritt für Schritt Ein PC-System selbst zusammenbauen ist nicht halb so schwer wie man es sich vielleicht vorstellen mag. Man muss nur ein paar Grundlagen kennen und eine Anleitung zur Hand haben, wie man Schritt für Schritt vorgeht, damit alles möglichst reibungslos a...
Externe Festplatten – für jeden das passende Modell Große Mengen an digitalen Daten? Ein privates Musik- oder Bilderarchiv? Oder vielleicht eine eigene kleine Videobibliothek, die auf verschiedenen Rechnern zu verstauben scheint und nur unnötige Massen an internen Festplattenspeicher in Anspruch nimmt...
NAS-System – was eine zentrale Netzwerkfestplatte alles zu bieten hat Wer kennt es nicht: Viele Geräte, wenig interner Speicherplatz und die Dateien sollen plattformübergreifend immer abrufbereit sein. Als Lösung für dieses Problem liegt die Einrichtung eines Zentralspeichers am naheliegendsten, doch der Datenabgleich ...