Gaming-PCs: Selber bauen oder kaufen? Vor- und Nachteile

Wenn Sie ein Anfänger sind und noch nie daran gedacht haben, einen PC zu bauen, fragen Sie sich vielleicht, warum einen Gaming-PC bauen, wenn ich einen vorgefertigten kaufen kann. Dies mag für jeden Hardware-Enthusiasten, der die vielen Vorteile des Baus eines eigenen PCs versteht, eine dumme Frage sein.

Wenn Sie jedoch nichts über Computer wissen, dann ist die beste Option einen fertigen Gaming-PC zu kaufen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines selbstgebauten Gaming-PCs?

Gaming-PCs bauen

Vorteile

Maximieren Sie die Leistung Ihres Kaufs

Der Hauptgrund, warum das Bauen dem Kauf eines bereits gebauten Systems vorgezogen wird, ist natürlich, Geld zu sparen. Wenn Sie ein Gaming-PC selber bauen ist es deutlich günstiger, als wenn Sie ein vorgefertigtes System erwerben.

Je mehr Sie für Ihren PC ausgeben möchten, desto mehr sparen Sie im Vergleich zum Kauf eines vorgefertigten Modells.

Für die meisten Menschen allein rechtfertigt dieser Grund den Bau eines eigenen Gaming-PCs. Wenn Sie die Spieleleistung maximieren und das Beste für Ihr Geld herausholen möchten, dann können Sie dies mit einem Eigenbau am besten tun.

Bauen Sie einen PC genau nach Ihren Bedürfnissen

Wenn Sie einen PC bauen, können Sie die Maschine zu einem bestimmten Zeitpunkt genau auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Nicht jeder hat die gleichen Wünsche und Bedürfnisse in einem System. Sie haben die Kontrolle über alles, von der Gesamtleistung Ihres Builds über Funktionalität und Design bis hin zu allem dazwischen.

Einfacher nachrüsten

Mit der benutzerdefinierten Montage ist es später einfacher, Komponenten zu aktualisieren. Sie haben es selbst erstellt, und wissen genau, welche Upgrades für Ihre Maschine möglich sind. Und Sie wissen, wie einfach die Upgrades selbst durchgeführt werden können, da Sie den Rechner erstellt haben. Mit einem vorgefertigten System sind Ihre Upgrades wahrscheinlich eingeschränkter und schwieriger zu erreichen.

Nachteile

Der Kauf von Komponente

Eine der größten Hürden beim Bau eines Gaming-PCs ist die Problematik, dass Sie alle Komponente einzeln kaufen müssen und nicht als Paket im Gesamten haben. Sie müssen auf verschiedene Plattformen, Ihre gewünschten Teile aussuchen und von verschiedenen Quellen bestellen. Dies führt zu dazu, dass Sie mit Verzögerung rechnen müssen.

Denn nicht alle Anbieter versenden gleich schnell. Weiterhin ist die Verfügbarkeit der Teile manchmal nicht gewährleistet, sodass Sie auch hier warten oder auf andere Komponente zurückgreifen müssen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines fertigen Gaming-PCs?

fertiger Gaming-PC

Vorteile

Unkomplizierte Zusammensetzung

Wenn Sie einen fertigen Gaming-PC kaufen, können Sie ganz einfach Ihre gewünschten Komponenten zusammensetzen (im Konfigurator) und müssen sich nicht Gedanken machen, ob Ihre Zusammensetzung auch wirklich die gewünschte Leistung bringt. Vor allem bei Gaming-PCs ist es wichtig, dass Mainboard, Grafikkarte und CPU zusammen arbeiten und im Einklang stehen.

Bei Gaming-PCs hat das Mainboard nicht immer die Spezifikationen, um hochgetaktete Grafikkarten, wie die Nvidia GTX1080ti, anzunehmen und die Signale richtig umzuwandeln. Wenn Sie allerdings einen fertigen Gaming PC kaufen, können Sie davon ausgehen, dass alle Teile zusammenpassen und Sie die höchstmögliche Leistung bekommen.

Keine Verzögerungen

Wenn Sie einen fertigen Gaming-PC erwerben, haben Sie im Gegensatz zu einem Eigenbau, nicht die Probleme, dass Sie auf die einzelnen Teile warten müssen. Sie werden direkt eine startbereitee und betriebsfähigen Gaming-PC erhalten und können diesen sofort für Ihr Gaming-Erlebnis nutzen.

Nachteile

Der Kostenfator

Einer der Nachteile eines fertigen Gaming-PCs ist der Umstand, dass diese, im Vergleich zu einem Eigenbau, deutlich teurer sind. Wenn Sie einzelne Teile selbst kaufen und zusammensetzen, haben Sie dort die Möglichkeit viel Rabatte zu bekommen und so einen günstigen Gaming-PC bauen. Diese Möglichkeit haben Sie bei einem fertigen Modell nicht. Sie bezahlen den Preis für ein Gaming-PC als Ganzes, sodass Sie nicht an einzelnen Teilen sparen können.

Fazit

Letztlich kommt es auf Ihre Wünsche, Kenntnisse und vor allem Budget an, welche der beiden Optionen für Sie am klügsten ist. Den besten Gaming PC können Sie sowohl selber bauen oder auch direkt als Ganzes kaufen. Je nach dem, wie sehr Sie die Bequemlichkeit mögen, ist letzteres die beste und schnellste Möglichkeit in die Gaming-Welt einzusteigen.

Schreibe einen Kommentar