Darauf sollten Sie beim Kauf eines gebrauchten Macs achten

Die Entwicklungen von Technik und Technologien der letzten Jahre zeigen immer wieder, dass mittlerweile ein überdurchschnittlich hohes Niveau erreicht wurde. Damit ist es möglich, bereits mit den Leistungen eines älteren Geräts zufrieden zu sein und eine erhebliche Preisersparnis zu erzielen. Dies gilt auch für den Kauf von Markengeräten, wie einem Macbook.

Anzeige

Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses gebrauchter Macs bietet sich vor allem der Macbook Air für die meisten Aufgaben als Gebrauchtgerät an.

Wir haben uns einmal angesehen, worauf beim Kauf genau zu achten ist, damit Sie in kurzer Zeit Ihren gebrauchten Wunsch-Mac vor sich haben. Für die Zeit bis zur Zustellung Ihres Macs können Sie sich hier gleich direkt einen Casino 200 Bonus sichern.

Das Gehäuse des Macbooks

Gebrauchten Mac kaufen - Darauf sollten Sie achten!

Befinden sich auf dem Gehäusecover oder dem Boden des Macbooks Kratzer oder sogar Dellen, hat das Gerät schon einiges mitgemacht. Dann sollte der Blick auf die Seiten ebenso genau vorgenommen werden. Aufgrund der hohen Empfindlichkeit der verbauten Technik kann es sein, dass jede weitere Delle, jeder Stoß oder jedes Herunterfallen des Macbooks zu nachhaltigen Fehlfunktionen führen kann.

Dabei lässt sich anhand der Macken am Gehäuse nicht direkt sagen, ob es sich um defekte Anschlüsse und damit Hardware oder um daraus resultierende Systemfehler handelt. Je stärker das Macbook von außen beschädigt ist, desto wichtiger ist es, den Mac hochzufahren und die funktionsweise des Betriebssystems zu prüfen.

Display genau überprüfen

Das Display des Macbook spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Vor allem, wenn es sich um einen Retina-Bildschirm handelt, können bei unsachgemäßer Handhabung leichte bis mitunter tiefe Kratzer zu finden sein. Diese können zum Beispiel auftreten, wenn die Wohnung generell nicht so sauber ist oder beim Transport keine saubere Tasche verwendet wurde.

Ebenso problematisch ist es, wenn vom Vorbesitzer kein Displayschutz oder keine passende Laptoptasche verwendet wurde. Bei einem Retina-Display können zum Beispiel Verfärbungen punktuell oder großflächig auftreten.

Prüfen des Equipments

Je nachdem, wie häufig das Macbook in der Vergangenheit genutzt wurde, können die Gebrauchsspuren erheblich unterschiedlich ausfallen. Verfärbungen des weißen Stromkabels können auch dann auftreten, wenn das Gerät nicht in einem Raucherhaushalt genutzt wurde.

Wenn alle anderen Punkte den Mac in einem guten Licht zeigen, dann sollten Verfärbungen an den Kabeln nicht das vorderste Ausschlusskriterium sein. Die gleichen Betrachtungsweisen sollten ebenfalls angewendet werden, wenn zum Mac Verkauf weiteres Equipment gehört.

Macbook einschalten

Damit man mit einem gebrauchten Macbook auch wirklich etwas anfangen kann, ist es wichtig, dass man es einschaltet. Bereits beim Hochfahren des iOS-Systems können Fehlersignale erklingen. So werden Defekte bei den RAMs durch einen nervigen Signalton quittiert.

Anzeige

Der Mac sollte vom Vorbesitzer auf die Werkseinstellung zurückgesetzt worden sein. Damit können Sie sicher sein, dass keine speicherintensiven Programme als Ausrede genommen werden können, warum das iOS so langsam lädt. Ein weiteres Indiz für einen vorliegenden Fehler kann ein sich langsam ladendes Betriebssystem sein.

Dabei ist zu bedenken, das je jünger der gebrauchte Mac ist, desto schneller sollte sich das iOS laden. Das Öffnen des Webbrowsers und die Eingabe von beispielsweise dem Thema Die besten österreichischen Fußballspieler aller Zeiten zeigt dann auch, wie schnell und gut sich die gewünschte Webseite laden lässt.

Starten der Diagnose

Beim Kauf ist die Abholung klar dem Versand vorzuziehen. Wenn man beim Käufer vor Ort ist, kann man bei genügend Zeit die Selbstdiagnose starten und durchlaufen lassen. Wer nicht weiß, wie es funktioniert, kann sich beim jeweiligen Modell vorab über die Tastenfunktion informieren, die für den Start der Selbstdiagnose erforderlich ist.

Bei den Macs ab 2013 kann das Diagnosesystem über das Drücken der D-Taste während des Hochfahrens gestartet werden. Da die Diagnose nur wenige Minuten dauert, sollte der Verkäufer keine Einwände haben.

iMac und Magic Keyboard auf Schreibtisch

Wo sollte man einen gebrauchten Mac kaufen?

Neben ebay als erste Anlaufstelle für den Gebrauchtgerätekauf haben sich in den letzten Jahren diverse gute Anbieter für gebrauchte Macs etabliert. Je nach Anbieter werden auf Gebrauchte sogar Garantien gegeben. Sehen Sie sich vor dem Kauf auf jeden Fall die bisherigen Kundenbewertungen ganz genau an und bestellen Sie vor allem nur dann online mit Versand und ohne vorheriges Testen, wenn der Anbieter einen seriösen Eindruck macht.

Welche Programme sollen zukünftig auf dem gebrauchten Mac laufen?

Die Antwort auf die Frage gehört zu den zentralen, die man sich auf jeden Fall vor dem Kauf eines gebrauchten Macbooks stellen sollte. Denn die Hardware ist entscheidend, wenn es um die Installationen von neuen Programmen und Updates, sowie Upgrades geht.

Sollen zum Beispiel Video-, Sound- oder Bildprogramme verwendet werden, dann kommt es neben einem großen Speicher auf schnellen Arbeitsspeicher an. Damit fallen gebrauchte Macbooks der Jahre bis 2018 bei der Kaufoption raus.

Sollte das Macbook Pro oder Air stattdessen als Zweitgerät und für Recherchen oder Schreiben verwendet werden, dann genügt auch ein gebrauchter Mac aus den Jahren ab 2015.

Second Hand Mac mit Gebrauchsspuren kann die richtige Kaufentscheidung sein

Je nach angesetztem Preis und zukünftigem Einsatzbereich kann die ein oder andere Macke am Gehäuse oder im Betrieb von Ihnen vernachlässigt werden. Dafür sollten Sie sich ganz klar vor dem Kauf fragen, was Ihr gebrauchtes Macbook leisten soll.

Werden Sie zum Beispiel keine CDs oder DVDs verwenden, dann kann es Ihnen egal sein, ob das integrierte DVD-Laufwerk funktionstüchtig ist. Meist eignen sich die gebrauchten Macs Air im Preis-Leistungsverhältnis für den Gebrauchtgerätemarkt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.