Hannspree SN50MC1 Smartphone im Test

Mit dem SN50MC1 wagt der Hersteller Hannspree nun auch den Schritt in den Smartphone-Markt. Das Gerät kommt mit einem 5 Zoll Display, MediaTek MT6592 Octa-Core mit 1,7 GHz, 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher daher. Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat installiert.

Und seit ein paar Tagen habe ich die Möglichkeit das Hannspree SN50MC1 ausgiebig im Alltag zu testen. Werfen wir also mal einen genaueren Blick auf das erste Smartphone aus dem Hause Hannspree.

Lieferumfang und Verpackung

Hannspree SN50MC1 Verpackung

Das Hannspree SN50MC1 wird in einer dunklen Verpackung geliefert, die optisch ansprechend gestaltet ist. Neben einer Abbildung des Smartphones werden auch die wichtigsten technischen Spezifikationen seitlich an der Verpackung dargestellt.

Im Lieferumfang befindet sich alles was man benötigt, um das Smartphone nutzen zu können. Dazu gehört neben dem Smartphone selbst natürlich auch der Akku, ein USB-Kabel, das Ladegerät, Kopfhörer und ein kleines mehrsprachiges Handbuch.

Hannspree SN50MC1 Lieferumfang

Alles ist ordentlich und sicher verpackt, so dass das Hannspree SN50MC1 sicher bei seinem neuen Besitzer ankommt.

Technische Daten

Der nächste Blick geht auf die technischen Daten des Smartphones, die vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden. Einige davon hatte ich ja bereits eingangs erwähnt:

  • 5 Zoll IPS HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Android 4.4 KitKat
  • MediaTek MT6592 Octa-Core mit 1,7 GHz
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • Dual-SIM-Funktion
  • 8 Megapixel Kamera (13 Megapixel per Software interpoliert)
  • 2 Megapixel Frontkamera
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
  • G-Sensor und 3-Achsen-Beschleunigungssensor
  • 2.000 mAh Akku
  • 145 x 73 x 86 mm
  • 155 Gramm

Alles in allem eine gute Ausstattung. Gerade 16 GB internen Speicher bietet ja leider nicht jedes Smartphone.

Das Hannspree SN50MC1 im Überblick

Hannspree SN50MC1

Nach dem Auspacken ist die erste echte Hürde das Einlegen von Akku und SIM-Karte. Und das meine ich ernst. Hier hätte sich der Hersteller durchaus etwas leichteres einfallen lassen, um das Gehäuse zu öffnen. Das ist aber schon der einzige echte Kritikpunkt. Die Verarbeitung lässt ansonsten keine Wünsche offen.

Das Display hat eine Größe von 5 Zoll und bietet eine Auflösung von 1280×720 Pixel. Helligkeit und Kontrast sind gut und auch die Farbwiedergabe zeigt keine offensichtliche Schwäche. Bei der Bedienung muss man auch nicht lange warten. Alles läuft flüssig, Apps öffnen sich schnell.

Hannspree SN50MC1 Screenshot Hannspree SN50MC1 AnTuTu Benchmark

Um die Leistung zu messen, bietet sich natürlich ein Benchmark an, der die verschiedenen Aspekte unabhängig und vergleichbar überprüft. Bei Tablets und Smartphones setzt man dafür gern den AnTuTu Benchmark ein und das habe ich auch hier getan.

Mit 30482 Punkten schneidet das Hannspree SN50MC1 dabei für die Preisklasse gar nicht so schlecht ab. Somit ist auch das eine oder andere Spielchen zwischendurch problemlos möglich.

Das Hannspree SN50MC1 ist mit zwei Kameras ausgestattet. Während die Frontkamera mit 2MP für Selfies total ausreichend ist, bietet die Kamera auf der Rückseite 8 MP. Per Software wird sogar auf 13 MP interpoliert. Und die Ergebnisse können überzeugen. Wer will kann bei Porträt-Aufnahmen das Gesicht vollautomatisch verschönern lassen. Das spart die Nachbearbeitung am PC. Und auch für 360 Grad Panorama-Aufnahmen ist ein Assistent dabei.

Das beste Smartphone bringt aber nichts, wenn man sich nur in Sichtweite einer Lademöglichkeit aufhalten muss. Während meines Test musste das Hannspree SN50MC1 sich natürlich in den unterschiedlichsten Disziplinen (Video, Games, Internet etc.) beweisen. Die Mischung entsprach wahrscheinlich etwas mehr als die normale Belastung. Trotzdem kommt man mit dem Akku über den Tag und das ist sehr wichtig.

Zusammenfassung und Fazit

Nach einem ausgiebigen Test kann ich sagen, dass der Einstieg von Hannspree in den Smartphone-Markt mit dem SN50MC1 durchaus gelungen ist. Der Käufer bekommt ein gut verarbeitet Smartphone, das ausreichend Leistung bietet und sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken muss.

Obwohl der empfohlene Preis seitens der Herstellers bei 239,00 Euro liegt, ist das Gerät z.B. bei Alternate schon für 199,90 Euro zu haben. Ein günstiger Preis für ein sehr gutes Smartphone.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.