Herausfinden welche Soundkarte im Computer eingebaut ist

Spätestens wenn der PC keinen Ton mehr von sich gibt, und das meine ich jetzt im wahrsten Sinne des Wortes, fragt man sich welche Soundkarte eigentlich im Rechner eingebaut ist und welcher wohl der passende Treiber ist. Natürlich gibt es Programme, teilweise auch kostenlos, mit denen man die Hardware-Komponenten ermitteln kann.

Aber in den meisten Fällen reicht auch schon ein Blick in den Gerätemanager, um die Soundkarte zu identifizieren.

Soundkarte und passenden Treiber ermitteln

Den Gerätemanager kann man unter Windows auf verschiedenen Wegen öffnen. Unter Windows 7 ist der einfachste Weg wohl über die Suchmaske im Startmenü.

eingebaute Soundkarte im Gerätemanager finden

Hier gibt man einfach, wie im Screenshot zu sehen, Geräte-Manager ein und bestätigt mit der Enter-Taste. Der Gerätemanager wird daraufhin geöffnet. Hier findet man alle möglichen Hardware-Komponenten die im Rechner eingebaut sind.

Eintrag Soundkarte im Gerätemanager

Die einzelnen Komponenten sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Den Eintrag für die Soundkarte findet man natürlich in der Kategorie Audio-, Video- und Gamecontroller. Ein Doppelklick auf den Eintrag zeigt die darunter verborgenen Komponenten an. In meinem Beispiel meine Soundkarte und meine Webcam.

Doppelklickt man nun auf den Eintrag der Soundkarte, erhält man weitere Informationen:

Soundkarte und Treiber ermitteln

Hier erfährt man nun den Soundkartenhersteller, die Treiberversion und hat die Möglichkeit den passenden Treiber zu aktualisieren oder auch zu deinstallieren. Allerdings sind die Informationen unter Umständen auch recht allgemein gehalten, so dass man nicht wirklich gleich erkennen kann, um welche Soundkarte es sich handelt.

Hier empfiehlt es sich auf die Hilfe von erfahrenen Usern zurückzugreifen, z.b. in einem Computerforum. Dort kann man mit diesen Informationen meist mehr anfangen und gegebenenfalls auch die weiteren Schritte empfehlen.

Das könnte dir auch gefallen…


Die Leiterplatte – ein lebensnotwendiges Bauteil in der Elektronik Ohne Elektronik funktioniert in der heutigen Zeit fast gar nichts mehr, weder im Haushalt, in der Arbeit oder der industriellen Fertigung. Doch selten ist den Anwendern bewusst, was hinter den kleinen Bauteilen steckt, die unsere Elektronik überhaupt...
RAID – Verbund von Festplatten RAID was ist das eigentlich? Die Abkürzung RAID steht für Redundant Array of Independent Disks was übersetzt so viel bedeutet wie Redundanter Verbund unabhängiger Festplatten. Im Prinzip dient ein RAID System dazu mit 2 oder mehr Festplatten bestimmt...
Subwoofer Test 2016 – Unsere drei Favoriten im Vergleich Musik ist für viele nicht mehr nur etwas das man sich mal so auf dem Nachhauseweg im Zug anhört oder auf der Arbeit, sondern sie spiegelt unsere Lebensphilosophie und unsere Emotionen, aber auch unsere Interessen wieder. Und auch bei Filmen ist die M...
Mini-PCs – die smarte Lösung für das Büro und zu Hause? Rund um das Thema Computer ist die Welt in einem stetigen Wandel. Waren vor etlichen Jahren die Laptops die Rettung der umständlichen und Platz einnehmenden PCs, führt der Weg seit einiger Zeit wieder zurück zu einem stationären Computer. Wer nun abe...
Was sind eigentlich D-Sub Steckverbinder? D-Sub steht als Abkürzung für den englischen Begriff D-Submarine und ist Synonym für eine weltweit verbreitete Bauform des Stecksystems. D-Sub Steckverbindungen gelten hierbei allgemein als Klassiker unter den sogenannten Cable-to-Board-Anbindern. Si...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.