Kostenfalle Multifunktionsdrucker: Tipps und Lösungsvorschlag

Scannen, drucken, kopieren – drei simple Aufgaben, die jeder Multifunktionsdrucker problemlos schafft. Vor einigen Jahren waren diese Geräte für Privatanwender noch recht teuer, heute sind sie für weit unter 100 Euro erhältlich. Und genau dieses günstige Angebot täuscht.

Die günstigen Drucker sind Geräte für Wenignutzer, und dann gibt es die Gefahr, dass die Tinte eintrocknet. Zwar unterscheiden sich die Druckwerke der günstigen Modelle kaum von den teuren Geräten, jedoch gibt es einen großen Unterschied in puncto Füllmenge. Erstere haben meist sehr kleine Patronen, ihr Austausch kostet fast so viel wie der Kauf eines neuen Geräts.

Warum originale Druckerpatronen teuer sind

Tonerkartuschen im LaserdruckerDie hohen Kosten für Original-Druckerpatronen des Herstellers sind Verbrauchern seit Jahren ein Dorn im Auge, jedoch nichts Unverständliches. Druckerhersteller verkaufen ihre Geräte günstig, weil sie ihr Geld mit den Patronen erwirtschaften.

Dennoch ignorieren viele Verbraucher die hohen Preise und kaufen das Original, weil es doch bestimmt die beste Druckqualität liefert. Falsch, wie dieser Artikel von der Stiftung Warentest zeigt: Demnach bieten die „Originale“ nicht automatisch die beste Qualität. So schnitt zum Beispiel eine originale Canon-Patrone nur „befriedigend“ ab während vier Konkurrenten von Drittherstellern mit „gut“ bewertet wurden. Zu diesem Entschluss sind im Laufe der Jahre viele andere Webseiten gekommen. Die Druckqualität ist somit kein Kaufargument für Original-Tintenpatronen.

Welche Alternative gibt es somit zu den Originalen?

Die Lösung: Tintenpatronen von Drittherstellern

Druckerpatronen von Drittherstellern sind die Lösung. Sie sind erheblich günstiger als das Original und in puncto Qualität gleich gut wenn nicht sogar besser. Das einzige Manko: Um den Gebrauch dieser Tintenpatronen zu unterbinden, haben viele Drucker spezielle Chips installiert, die das Lesen des Füllstands verhindern. Ansonsten funktionieren diese Patronen jedoch ohne Probleme. In puncto Angebot gibt es mittlerweile auch Tintenpatronen für verschiedene Hersteller und praktisch jedes Gerät.

Der Preisunterschied ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Tintenpatronen anderer Hersteller. Diesen erzielen die Hersteller, indem sie günstig eigene Patronen bauen und diese befüllen. Das zweite Verfahren, welches den Preis der Tintenpatrone erhöht, ist das Nachfüllen von alten Patronen. Dies wird dann nötig, wenn die patentierte Drucktechnik direkt auf der Druckerpatrone sitzt und somit nicht nachgebaut werden kann. Doch auch diese Patronen sind günstiger als das Original.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.