PC-Soundsysteme: Vor- und Nachteile

PC Soundsysteme gibt es in verschiedenen Variationen, Preisklassen und Qualitätsstufen. Sehr günstige PC Soundsysteme dienen zur einfachen Beschallung am Computer, während teure PC Systeme sich sehr gut für hochwertige Musik, Spiele und Filmwiedergabe eignen. Es gibt 2.0, 2.1, 5.1 und 7.1 PC Lautsprechersysteme. Die meisten Lautsprechersysteme werden an die Soundkarte angeschlossen und sind abhängig von der Qualität dieser. Manche jedoch überbrücken die Soundkarte und werden an den USB Anschluss des Computers oder Notebooks angeschlossen, um von der Soundkarte unabhängig gute klangliche Ergebnisse zu liefern.

Nicht alle Computer verfügen über eine gute Soundkarte oder einen guten Onboard-Soundchip, bei USB Systemen spielt dies aber keine Rolle, weil diese ihre eigenen D/A Wandler haben. Die D/A Wandler wandeln den Sound von digital in analog um. Kaufberatung und detaillierte Anleitungen gibt es im Internet genügend und sind leicht auffindbar.

2.0 Soundsysteme

Lautsprecher2.0 Soundsysteme gibt es in verschiedenen Preisbereichen. Günstige 2.0 Soundsysteme dienen zur einfachen Wiedergabe von Musik und eignen sich gut für multimediale Präsentationen in kleinen Räumen. Ein weiteres Gebiet dieser Systeme sind Video- und Audiogespräche über Skype und ähnliche Messenger-Programme. Sie reichen klanglich völlig für diese Gebiete aus, erfüllen aber keine audiophilen klanglichen Ansprüche, wie etwa hohe Detailtreue oder linearen Frequenzverlauf.

Teure 2.0 Systeme hingegen sind besten für die Musikwiedergabe ausgelegt. Meistens verfügen diese über 2 Lautsprechertreiber in einem Gehäuse, einem Hochtöner und einem Mitteltieftöner. Der Hochtöner dient zur klaren Wiedergabe hoher Frequenzen eines Musikstücks oder eines Films und gibt diese detailgetreu und klar wieder, der Mitteltieftöner hingegen widmet sich den mittleren und tiefen Frequenzen. Bei hochwertigen 2.0 Systemen fällt dieser etwas größer aus und gibt mittlere Frequenzen sehr gut und linear wieder. Dies ist ideal für eine originalgetreue Wiedergabe akustischer Instrumente wie etwa Klavier oder Gitarre. Gute 2.0 Systeme sind außerdem in der Lage gute Bässe zu produzieren und rundem somit den Klang für Musikwiedergabe ab.

2.1 Soundsysteme

2.1 Soundsysteme bestehen aus zwei Lautsprechern und einem Subwoofer. Sie bieten je nach System eine kräftige Basswiedergabe und können für Musik, Spiele und Filme eingesetzt werden. Der Subwoofer fällt meist deutlich größer aus, als die anderen Lautsprecher im System und ist in der Lage bei Spielen und Filmen einen kräftigen und satten Bass zu produzieren, der für Schockeffekte bei Actionreichen Szenen sorgt. Hochwertige 2.1 Systeme eignen sich auch für qualitativ hochwertige Musikwiedergabe, wenn die zwei Satellitenlautsprecher größer ausfallen. Neben der guten Qualität bieten diese Systeme auch eine hohe Lautstärke.

5.1 und 7.1 Soundsysteme

5.1 und 7.1 Soundsysteme unterscheiden sich in der Anzahl ihrer Lautsprecher und eignen sich am besonders für Filme und Spiele im Mehrkanalton. Sie verfügen über einen kräftigen Subwoofer und sorgen für eine dichte Atmosphäre und Schockeffekte in spannenden Szenen von Actionfilmen oder Actionspielen. Wer einmal den Unterschied gehört hat, wird nur noch mit diesen Soundsystemen Filme sehen oder Spiele spielen wollen.

Action- oder Horrorfilme eignen sich deshalb gut, weil mit den 5.1 und 7.1 Soundsystemen dort akustisch richtig etwas geboten wird. Bei Spielen dienen die Soundsysteme nicht nur dem guten Klang und dichter Atmosphäre, sondern helfen dem Spieler auch leichter Gegner zu lokalisieren, die sich an den Seiten oder hinter ihm befinden. Diese akustische Hilfestellung ist nicht zu unterschätzen, denn hier kann man als Spieler leicht einen Vorteil für sich herausschlagen.

Sie eignen sich natürlich auch für Musikwiedergabe, vor allem Konzerte und Musikstücke im Mehrkanalton, wie etwa ausgewählte Ambient Titel können sehr gut damit gehört werden. 5.1 und 7.1 Systeme eignen sich auch für die Wiedergabe an Konsolen oder DVD Playern, einige davon können an mehreren Quellen gleichzeitig angeschlossen werden, wie ein Verstärker.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.