Ratenzahlung beim Computer-Kauf wirklich sinnvoll?

Im modernen Leben heute möchte keiner mehr auf einen eigenen Computer verzichten. Es ist zur Normalität fast schon Statussymbol geworden, einen modernen Computer zu benutzen und zu besitzen. Doch die Anschaffungspreise lassen sich nicht für jeden sofort realisieren, der Barzahlung wird oft mit einer Ratenzahlung ersetzt.

Ungewöhnlich ist das nicht, fast alle Verkäufer bieten das bei gegebener Seriosität des Kunden mittlerweile an. Was abschreckt, ist die ungewöhnliche Vielzahl der Angebote beim Kreditvergleich bei derartigen Geräten.

Mögliche Finanzierungsarten beim Hardware-Kauf

Ratenzahlung beim Computer-Kauf wirklich sinnvoll?Bereits durch das Girokonto ist durch einen eingeräumten Dispokredit eine größere Summe finanzierbar. Auch die Kreditkarte kann für Finanzierung genutzt werden. Der Kartenrahmen und die Zinssätze sind von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Vertragsbedingungen enthalten die Bedingungen dazu. In der Regel wird aber ein Warenhauskredit genutzt. Diese gibt es mitunter auch zinsfrei. Bei verschieden Angeboten gilt als Lockvogel die Verwendung einer Zahlungspause. „Heute kaufen und in drei Monaten bezahlen“ ist ein oft verwendeter Werbeslogan, den jeder sicher kennt.

Die besten Konditionen erhält der Kunde meist durch die Hersteller und Vertriebsfirmen selbst. Grundsatz bei allen Finanzierungen sollte trotzdem immer ein Preisvergleich über eine oder mehrere Suchmaschinen im Internet sein.

Bei Elektronikartikeln ist der Barzahlungspreis in der Regel weitaus günstiger als der Listenpreis bei einem Finanzierungsangebot.

Vorteile einer Ratenzahlung

Vorteile bei Krediten leiten sich vor allem vom jeweiligen Grund der Kreditaufnahme ab. Manchmal haben Firmen Absatzprobleme und sie räumen dann teilweise sehr gute Konditionen ein oder bieten ganze Pakete mit dem Produkt an, die sich im Endeffekt rentieren können. Nutzt ein Käufer eine Finanzierung, braucht er nicht seine finanziellen Reserven antasten. Das geht aber nur auf, wenn er sich leisten kann, das Produkt teurer zu kaufen.

Bei Nutzung einer Kreditkarte bei einem guten Anbieter kann mit etwas Glück eine echte Null-Prozent-Zinssatzregelung zur Finanzierung zur Verfügung stehen.

Nachteile einer Ratenzahlung

Wird der zur Verfügung stehende Dispokredit genutzt, sollte jedem bewusst sein, dass dies wahrscheinlich die teuerste Variante ist durch die exorbitant hohen Zinsen. Diese Möglichkeit ist nur für kurzzeitige finanzielle Engpässe geeignet. Auch kann die Bank kann jederzeit ohne Angabe von Gründen einen Dispokredit kürzen oder kündigen.

Bei Kreditkarten wird es manchmal unüberschaubar, alle Gebühren richtig zu erfassen. Nur wer alle Bedingungen ganz genau kennt und die für gut befindet, der kann sich auf diese Variante einlassen.

Bei Finanzierungen gilt im Elektronikbereich, dass nur kurzfristige Finanzierungsangebote interessant sein können, da die Produkte dieser Branche relativ schnelllebig sind. Was heute brandaktuell ist, kann in ein paar Wochen oder Monaten schon wieder „antik“ sein.

Das fast alle Kredite das Ursprungsprodukt durch Zinsen und Bearbeitungsgebühren verteuern, ist eher davon abzuraten. Und wenn es gar nicht anders geht, dann gilt die Regel, vorher einen ausgiebigen Kreditvergleich zu machen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.