So schlägt sich die Genius NX-7000 Maus im Alltag

Das ich hier gern mal neue Hardware-Produkte ausprobiere, ist dem einen oder anderen sicher schon aufgefallen. Vor ein paar Tagen wurde mir eine Genius NX-7000 Maus für einen Test zur Verfügung gestellt.

Die Maus ist mit einem BlueEye Sensor ausgestattet und kommt mit dem Versprechen daher, auf jeder Oberfläche zu funktionieren. Mal schauen, ob das wirklich so stimmt.

Die Genius NX-7000 Maus im Überblick

Genius NX-7000 Lieferumfang

Geliefert wird die Genius NX-7000 in einer komplett durchsichtigen Verpackung. Zum Lieferumfang der Maus gehören neben der Maus selbst auch noch eine Batterie und der kleine Miniempfänger.

Damit dürfte klar sein, dass es sich bei der Genius NX-7000 um eine kabellose Maus handelt.

Technische Daten der Genius NX-7000

Natürlich werfen wir zunächst mal auf die Fakten, also auf die technischen Daten der Genius Maus.

Technische Daten:

  • 2,4 GHz Funkübertragung, HID
  • 3 Tasten: linke, rechte, mittlere Maustaste mit Scroll
  • Auflösung: 1200 dpi BlueEye Sensor
  • Stromversorgung: AA-Batterie
  • Maße: 100 x 58 x 39 mm
  • Gewicht: 56g

Wer sich unter den Abmessungen jetzt nicht so viel vorstellen kann, die Maus ist eher klein, liegt aber auch in einer Männerhand noch gut, ohne das man sich verkrampft. Die Genius NX-7000 ist sowohl für Rechtshänder, als auch für Linkshänder geeignet.

Genius NX-7000 Maus

Die Genius NX-7000 im Alltag

Soweit zu den technischen Daten, kommen wir nun dazu, wie sich die Genius NX-7000 Maus im Alltag so schlägt. Die Installation und Einrichtung der Maus ist natürlich denkbar einfach.

Der Miniempfänger (Dongle) wird einfach in einen freien USB-Anschluss gesteckt, die Batterie in die Maus eingelegt und eingeschaltet und schon beginnt Windows mit der Installation der nötigen Treiber.

Genius NX-7000 Miniempfänger bzw. Dongle

Der Miniempfänger oder auch Dongle genannt, kann im USB-Anschluss verbleiben, auch wenn man z.B. mit dem Notebook unterwegs ist. Denn gerade für diese Einsatzgebiete ist die Maus ja geeignet.

Die Zeiten das man ein Mauspad benötigt sind ja inzwischen vorbei. Heutige Mäuse funktionieren in der Regel auch auf dem normalen Schreibtischoberfläche. So auch der BlueEye Tracking Sensor mit 1200 dpi der Genius NX-7000.

Und das ist auch wirklich so. Während andere Mäuse gerade auf glänzenden Oberflächen Probleme bekommen, kann die Genius Maus fast nichts erschrecken. Egal ob man mal schnell auf dem Sofa mit der Maus arbeitet oder auch auf Fliesen. Klappt immer.

Zusammenfassung und Fazit

Die Genius NX-7000 ist in der Tat eine Maus, die sich besonders für den Einsatz am Notebook eignet, da sie auf nahezu jeder Oberfläche benutzt werden kann. Positiv ist auch die lange Haltbarkeit der Batterie. Angeben ist die Batteriehaltbarkeit mit bis zu einem Jahr.

Ich habe eine ähnliche Maus von Genius im Einsatz und kann bestätigen, dass die Batterie wirklich sehr sehr lange hält. Das lässt sich noch steigern, wenn man die Maus bei Nichtgebrauch, z.B. über Nacht, an der Unterseite ausschaltet.

Die Maus liegt angenehm in der Hand und man kann prima damit arbeiten. Die Installation verläuft problemlos und auch der Preis von 9,95 Euro sollte niemanden abschrecken.

Wem Schwarz nicht gefällt, kann sich die Maus auch in Weiß, Blau, Rot oder Grün kaufen.

Es gibt allerdings auch einen kleinen Kritikpunkt. Das Klickgeräusch der Maustasten ist recht laut und kann durchaus auch leicht nervig sein. Hier sollte man vielleicht seitens des Herstellers bei zukünftigen Versionen nachbessern.

Weitere Informationen unter: http://www.genius-europe.com

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.