Straight Power 11: Entfesselte Power mit kabellosem Innendesign


be quiet!, seit elf Jahren in Folge Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*, stellt mit dem Straight Power 11 das neueste und leiseste Netzteil aus dem Portfolio der Firma vor. Die Leiterplatten wurden komplett neu konzipiert, sodass die Verbindungen auf der Gleichstromseite ohne Kabel auskommen. Mit einer Erweiterung der Modellreihe bis zu 1.000 Watt Ausgangsleistung, einer modernen Topologie und hochwertigen Bauteilen ist das Straight Power 11 ein würdiger Nachfolger der Premium-Netzteil-Reihe von be quiet!.

Geringe Geräuschkulisse

Straight Power 11 Netzteil von be quiet!Um eine niedrige Geräuschentwicklung zu garantieren, verbaut be quiet! im Straight Power 11 den bewährten High-End-Lüfter SilentWings 3 135mm, dessen trichterförmiger Einlass den Luftdurchsatz erhöht und unerwünschte Verwirbelungen verringert. Der 6-Pol-Motor und das Fluid-Dynamic-Lager (FDB) sorgen für eine besondere Laufruhe und mit weniger als 200 Umdrehungen pro Minute die niedrigste Anlauf-Drehzahl auf dem Markt. Die nahezu unhörbaren Betriebsgeräusche machen semi-passive Lüfterkurven unnötig und stellen stete Kühlung auf niedrigem Geräusch-Niveau sicher.

Da der Lüfter nicht die einzige mögliche Geräuschquelle in einem Netzteil ist, werden zusätzlich hochwertige Kondensatoren zur Vorbeugung hochfrequenter elektronischer Geräusche eingesetzt. Außerdem minimiert eine hohe Zahl hochqualitativer Kondensatoren das Fiepen, welches durch extreme Laständerungen, wie sie zum Beispiel bei modernen Grafikkarten auftreten, induziert werden kann.

Kabelloses Design

Als absolute Innovation weist das Straight Power 11 auf der Gleichstromseite keine Kabel im Netzteil-Gehäuse auf. Alle Verbindungen laufen direkt über die Platine. Somit wird im Netzteilinneren der Luftstrom nicht von Kabeln behindert, was die Kühlung der Bauteile verbessert. Durch den Verzicht auf Kabel verbessert sich die Signalqualität. Außerdem werden Signalstörungen durch Magnetfelder reduziert. Die Lebensdauer der Netzteil-Komponenten wird dadurch deutlich erhöht.

Moderne Technologie

Alle Modelle der Straight Power 11 Serie sind mit der 80-PLUS-Gold-Zertifizierung ausgezeichnet und bieten einen Wirkungsgrad von bis zu 93 Prozent bei 230 Volt Eingangsspannung und erfüllen mit weniger als 0,12 Watt Verbrauch im Standby-Modus die ErP-Norm. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden Spannungsstabilität, Spannungsregulierung und Restwelligkeit verbessert. Hohe Standards werden durch die Kombination von Schlüsseltechnologien wie „LLC“, „Synchronous Rectifying“ und „DC/DC“, sowie die ausschließliche Verwendung von hochwertigen, mit 105°C zertifizierten Kondensatoren japanischer Zulieferer erreicht.

Umfangreiche Funktionspalette

Straight Power 11 Blick ins InnenlebenDamit Enthusiasten das Innenleben ihres PCs einfacher und sauberer gestalten können, ist das Straight Power 11 mit vollmodularen Kabeln ausgestattet. Dank des modularen Designs kann die Anzahl der verbundenen Kabel auf ein Minimum reduziert werden, was Kabelsalat vermeidet und damit den Luftstrom im Gehäuse verbessert. Komplett abnehmbare Kabel erleichtern zusätzlich den Einbau, da Nutzer Netzteil und Kabel unabhängig voneinander installieren und verlegen können.

Sicherheit spielt für be quiet! bei der Konzeption jedes Netzteils eine sehr große Rolle. Daher sind im Straight Power 11 alle verfügbaren Schutzschaltkreise implementiert, inklusive Überstromschutz (OCP), Überspannungsschutz (OVP), Unterspannungsschutz (UVP), Kurzschlussschutz (SCP), Überlastschutz (OPP) sowie der oft übergangene, aber nicht minder wichtige Überhitzungsschutz (OTP).

Das Straight Power 11 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 105 Euro (450W), 115 Euro (550W), 125 Euro (650W), 139 Euro (750W), 169 Euro (850W) und 209 Euro (1.000W) im Handel erhältlich. Die Garantie beträgt fünf Jahre. Beim Erwerb von einem Fachhändler oder Systemintegrator in Deutschland kann im ersten Jahr nach dem Kauf im seltenen Falle eines Defekts der Express-Austauschservice in Anspruch genommen werden.

* Quelle: GfK Panelmarkt, Absatz Interne Computer Netzteile, Januar 2017