Vorteile einer SSD-Festplatte

Um die Vorteile einer SSD-Festplatte beschreiben zu können, ist es zunächst notwendig, die allgemeine Funktion und Arbeitsweise von herkömmlichen Festplatten zu erläutern. Eine Festplatte ist eine Hardwarekomponente in einem Computersystem, die große Datenmengen abspeichern kann. Im Vergleich zu sogenannten flüchtigen Speichern kann eine Festplatte, auch ohne anliegende Netzspannung an dem Computersystem, Daten speichern.

OCZ-Vertex SSD-FestplatteIn den meisten heute eingesetzten Systemen kommen Festplatten mit Magnetspeichern zum Einsatz. Bei dieser Art von Festplatten befinden sich in dem Festplattengehäuse mehrere übereinander angeordnete Scheiben.

Sobald Spannung anliegt beginnen sich diese Scheiben zu drehen. Durch die Rotation können Schreib-/ und Leseköpfe mit elektronischen Spulen Teile der Scheiben magnetisieren und entmagnetisieren. Die magnetischen Zustände können durch die Schreib-/und Leseköpfe wieder abgerufen und in den von Prozessoren verständlichen binären Code umgewandelt werden.

SSD-Festplatten arbeiten nach einem anderen Funktionsprinzip. SSD steht für Solid-State-Drive. Dies lässt sich mit dem deutschen Wort Festkörperlaufwerk übersetzen. Anders als bei den Magnetspeichern werden bei einer SSD-Festplatte Daten elektronisch abgespeichert. Der Aufbau wird mit Halbleiterelementen wie Transistoren und verschiedenen elektrotechnischen Bauteilen realisiert. Transistoren kann man sich wie Schalter vorstellen, nur werden diese Schalter nicht mechanisch, sondern elektrisch angesteuert.

Durch chemische Prozesse sind diese speziellen Transistoren in der Lage, bei bestimmten Schaltzuständen, elektrische Ladungen entweder zu speichern oder wieder freizugeben. Diese Ladungen lassen sich mit den magnetischen Zuständen einer herkömmlichen Festplatte vergleichen. Auch die Ladungszustände lassen sich in einen für Prozessoren verständlichen binären Maschinencode umwandeln. Diese Art der Speicher nennt man Flash-Speicher und wird auch in Speichermedien wie USB-Sticks und Speicherkarten von Digitalkameras angewandt.

Solid State Drive von OCZWenn man sich über die Funktionsweise beider Technologien im Klaren ist, lassen sich auch die Vorteiler der SSD-Festplatten feststellen.

Eine SSD-Festplatte ist durch ihre Architektur wesentlich unempfindlicher gegen mechanische Einflüsse. Bei herkömmlichen Festplatten können durch die mechanische Konzeption Stöße oder Erschütterungen Fehler und sogar Datenverlust hervorrufen.

Ein weiterer Vorteil durch den Verzicht auf mechanische Bauteile bietet der geräuschlose Betrieb dieser Festplatten.

Auch wenn man bei Festplatten mit Magnetspeichern anfangs noch einen geräuscharmen Betrieb gewohnt ist, wird sich mit der Zeit herausstellen, dass diese lauter werden. Zudem erhöht sich die Lesegeschwindigkeit bei dem Einsatz von SSDs, da die Schreib-/und Leseköpfe nicht erst positioniert werden müssen. Außerdem ermöglichen Solid State Drive den Betrieb mit geringerem Stromverbrauch.

Sowohl die bessere Energieeffizienz als auch die unempfindlichere Technologie ergeben Vorteile für den mobilen Gebrauch von Endgeräten. Die Vorteile lassen sich anhand eines Laptops betrachten. Durch den Transport sind Laptops häufig Erschütterungen ausgesetzt, die sich negativ auf mechanische Festplatten auswirken würden.

Der geringere Energieverbrauch wirkt sich auf die Akkulaufzeit aus. So können auch Laptops mit höheren Leistungsansprüchen energieeffizienter ausgestattet werden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.