Wie man das günstigste Angebot für Spiele-Laptops erhalten kann

Damit man als Nutzer ein günstiges Gaming-Laptop-Angebot erhalten, gibt es eine ganze Reihe von Dingen, über die man nachdenken sollte. Denken Sie zunächst an die Größe des Laptops. Im Allgemeinen sind Gaming-Notebooks in zwei Größen erhältlich – 15,6 Zoll und 17,3 Zoll. Man mag wohl denken, dass größer besser ist aber davor soll gewarnt sein. Erstens: Der ganze Sinn, ein Gaming-Notebook statt eines Desktops zu kaufen, ist das sie kompakter sind und 17,3-Zoll-Modelle sind einfach nicht so portabel.

Zweitens, wenn man bei einem 17,3-Zoll-Laptop einen günstigen Preis sieht, könnte es sehr gut sein, dass an dieser Stelle Quantität vor Qualität steht. Man sollte daran denken, dass man sein Gaming-Notebook immer auf einem Monitor oder Fernseher nutzen könnte, wenn man ein größeres und besseres Bild zum Spielen wünscht.

Dann gibt es noch die uralte Debatte zum Thema AMD gegen Intel. Als Faustregel gilt, dass AMD-CPUs tendenziell (etwas) langsamer und (viel) billiger sind, während Intel-CPUs teurer, aber um einiges spritziger sind. Wenn man jedoch die Wahl zwischen einem Ryzen 5 und einem Intel Core i3 haben, dann sollte man sich für Ersteres entscheiden.

günstige Angebote für Spiele-Laptops

Grafikchips

Auch bei den Grafikchips zeigt sich ein ähnliches Bild zwischen AMD und Nvidia. Auch hier ist AMD die billigere Option, aber Nvidia-Chips sind viel häufiger zu finden (und leistungsfähiger). Wir würden mindestens eine AMD Radeon RX 5500M oder eine NvidiaGeForce GTX 1660 Ti empfehlen, wenn man möchte, dass sein Laptop ein paar Jahre lang bei vernünftigen Geschwindigkeiten und Qualitätseinstellungen Spiele spielen kann.

RAM und Speicherplatz

Man sollte auch nach einem Laptop suchen, der mindestens 8 GB RAM hat, idealerweise 16 GB, man einen mit diesen Features finden kann. Wenn man sich für 8 GB entscheidet, dann sollte man sich mit den Details beschäftigen und sehen, ob man später selbst einen weiteren 8-GB-Stick hinzufügen kann. Dies ist der Unterschied zwischen einem Laptop mit zugänglichen RAM-Slots und solchen, bei denen RAM aufgelötet ist.

Schließlich ist es wichtig, auch über den verfügbaren Speicherplatz nachzudenken. So ziemlich alle Gaming-Notebooks sind mit schnellem SSD-Speicher ausgestattet, aber die enthaltene Menge kann stark variieren. Die Anschaffung eines 256-GB-Modells wird zweifellos billiger sein aber es ist gut  darüber nachzudenken, welche Art von Spielen man spielen möchte und wie weit einen dies bringen wird.

Hat man es auf Online Casino Spiele wie beispielsweise Jammin Jars bei Leovegas, Blackjack Tischspiele oder eine Runde Poker im Browser abgesehen, dann kommt man mit geringer Speicherplatz gut zurecht. Will man jedoch eher mehrere Spiele herunterladen, die viel Kapazität vereinnahmen, dann eignen sich durchaus die Modelle mit höherer GB-Zahl. Wenn man kann, dann sollte man versuchen, es mit einem Modell mit zwei Laufwerken oder einer großen, einzelnen SSD zu probieren, damit man viele Spiele gleichzeitig installieren kann.

Display

Die Displays von Gaming-Notebooks sind bei preisgünstigen Gaming-Notebooks in der Regel ebenfalls ziemlich schwach, auch wenn ihre Spezifikationen vernünftig klingen. Wenn man das Modell nicht selbst überprüft hat, dann sollte man sich unbedingt genauestens die Kundenbewertungen ansehen und schauen, ob es häufige Beschwerden gibt – Bildschirm-Ghosting, Farbgenauigkeit oder niedriger Kontrast.

Im Allgemeinen haben IPS-Displays in der Regel die beste Farbwiedergabe, während TN-Panels schnell sind und oft als besser für E-Sports, Sportwetten und Wettkampfspiele angesehen werden, aber oft nicht so genau sind wie ihre IPS-Gegenstücke. Wenn man mehr über die verschiedenen Paneltypen erfahren möchte, dann gibt es auch zu diesem Thema zahlreiche Artikel mit Erläuterung der Paneltypen für Spielemonitore und anderen wissenswerten Fakten.

Belüftung

Dann gibt es noch andere Probleme wie Geräusche der Lüftung oder übermäßige Hitze unter den WASD-Tasten. Auch hier gilt: Man sollte sich Kundenreviews ansehen um die verschiedenen Optionen zu vergleichen. Es gibt jedoch kein Gaming-Notebook, das völlig geräuschlos läuft, aber einige sind dennoch viel lauter als andere. Das sind alles Dinge, bei denen man sich auf lange Sicht vielleicht wünscht, man hätte etwas mehr für den Laptop ausgegeben.

Zusätzliche Gadgets

Schließlich sind Gaming-Notebooks zwar gut für die Mobilität geeignet, aber wenn Sie zu Hause sind, sollten man die Geräte vielleicht wie einen Desktop-Ersatz behandeln. Wenn das der Fall ist, dann lesen kann man sich einfach verschiedene Anleitungen für die beste Gaming-Mäuse, die beste Gaming-Tastatur und die besten Gaming-Headsets durchlesen, um sicherzustellen, dass man mit den besten Peripheriegeräten ausgestattet ist – damit man schlussendlich das Beste aus allem herausholen können.

Die besten Hersteller von Gaming-Notebooks kommen regelmäßig mit neuen, flippigen und technisch fortschrittlichen Geräten auf den Markt – man kann also auch noch eine Weile abwarten und schnellere, bessere und futuristischere Modelle werden verfügbar sein.