Marketing auf Youtube – das Werkzeug der Zukunft


HUAWEI

YouTube ist mehr als bloß ein Videoportal. Zwar dienen die dortigen Videos in erster Linie der reinen Unterhaltung, jedoch steckt aufgrund der Reichweite der Plattform auch ein großes Potenzial für Marketer und Gründer dahinter. Mit mehr als 1 Milliarde Nutzer auf YouTube, ist dort mit hoher Wahrscheinlichkeit fast jede potenzielle Zielgruppe vertreten.

Die Zahlen und Statistiken sprechen eine klare Sprache. 3,25 Milliarden Stunden an Videomaterial werden monatlich auf der Plattform konsumiert und es werden mehr Verbraucher zwischen 18 – 49 Jahren auf ihren mobilen Endgeräten erreicht, als alle Nachrichtensender und das Kabelfernsehen zusammen erreichen. Neben Google zählt YouTube zusätzlich zu einer der größten Suchmaschinen weltweit.

Diese Fakten machen YouTube zu einem perfekten Marketingwerkzeug, um zukünftige Kunden anzusprechen und zu informieren. Damit dies gelingt und man sich in der Welt des Social-Media-Marketings besser zurechtfindet, gilt es jedoch einige Dinge zu beachten.

Ein professionelles Auftreten

Marketing auf Youtube

Ein ansprechendes Profilbild, sowie eine professionell wirkende Header Grafik sorgen für einen positiven ersten Eindruck. Eine umfangreiche Kanalbeschreibung, sowie eine Verlinkung zur eigenen Website, steigert zusätzlich das Vertrauen zu potenziellen Kunden. Ein hochqualitativer Kanaltrailer darf ebenfalls nicht fehlen, hier gilt die Devise, kurz und prägnant und trotzdem informierend.

Dadurch erhalten Interessenten des Kanals einen ersten Überblick über die Inhalte, die sie erwarten dürfen. Der erste Eindruck zählt und durch alle diese Faktoren, wird dieser äußerst positiv ausfallen.

Die Klickzahlen steigern und Traffic generieren

YouTube zählt zu einer der größten Suchmaschinen der Welt, deshalb sollte das Augenmerk besonders auf den Videotiteln liegen. Die Überschriften sollten klare Auskunft über den Videoinhalt geben, aber auch SEO optimiert, sowie kurz und prägnant sein. Ein irreführender Videotitel, Stichwort Clickbait, zieht oftmals schlechte Bewertungen des Clips nach sich, was wiederum dafür sorgt, dass dieser im YouTube Ranking immer weiter sinkt.

Eine weitere Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ist der Kauf von Klicks. Diese Maßnahme ist jedoch verständlicherweise ziemlich umstritten. Trotz allem bieten Internetseiten wie Socialnow.de Unternehmern die Möglichkeit, die Klick- und Abonnentenzahlen künstlich zu steigern. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um wirkliche Interessenten, sondern um generierte Klicks.

Daraus wiederum ergibt sich aber der Vorteil, dass die entsprechenden Videos durch den YouTube Algorithmus höher gerankt werden. Zusätzlich macht ein Video mit vielen Aufrufen einen deutlich seriöseren Eindruck und wird öfter angeklickt, als ein Video mit deutlich weniger Views.

Solche Dienstleister bieten verschiedene Pakete für jede Social Media Plattform an. Von Abonnenten, bis hin zu Likes. Wer solche Maßnahmen für sein YouTube Marketing in Betracht zieht, sollte sich jedoch die negativen Aspekte vor Augen halten. Zum einen existieren in dieser Branche viele dubiose Anbieter, welche betrügerische Absichten verfolgen.

Zum anderen werden solche künstlich generierten Klicks von YouTube nicht gerne gesehen, da sie gegen die Richtlinien verstoßen. Dies kann zur Folge haben, dass im schlimmsten Fall, das betroffene Video gelöscht werden kann und die gekauften Klicks somit ebenfalls verfallen.

Die Videoplattform YouTube bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten hinsichtlich des Marketings und erlaubt es eine Vielzahl an potenziellen Kunden anzusprechen. Wer sich als Starthilfe einen kleinen Boost durch den Kauf von Klicks genehmigen möchte, sollte sich jedoch über die Risiken bewusst sein.


ESDownload.de