Mehr Follower auf Instagram bekommen

Jeder von uns kennt es, fast jeder nutzt es: Instagram. Mit 1 Mrd. aktiven Nutzern pro Monat weltweit (Stand: 2019) ist es auf Platz 4 der größten Social Media-Netzwerke, hinter Facebook, YouTube und WhatsApp. Wie schaffst Du es also auf solch einer mächtigen Plattform viele Follower zu generieren?

Warum sind Follower auf Instagram so wichtig?

Mehr Follower auf Instagram

Widmen wir uns erst einmal der Frage, welchen Nutzen Du von einer großen Anzahl an Followern hast. Dabei liegen die Vorteile eigentlich auf der Hand: Je mehr Follower Du hast, umso häufiger werden Deine Bilder bzw. Beiträge gesehen. Der Grund hierfür ist, dass Deine Follower ihre Freunde oder Bekannte ganz einfach unter Deinem Beitrag verlinken können, wodurch diese Dein Foto oder Video ebenfalls sehen und Deine Bekanntheit dadurch steigt.

Weiterhin werden, wenn Dein Account eine starke Interaktionsrate hat, Deine Beiträge einer größeren Anzahl an Personen vorgeschlagen. Durch die steigende Bekanntheit und das steigende Interesse an Deinem Account werden nicht nur Privatpersonen auf Dich aufmerksam, sondern auch Firmen. Diese könnten Dich kontaktieren und Dir eine Zusammenarbeit vorschlagen.

So müsstest Du beispielsweise ein Foto oder Video über ein Produkt dieses Unternehmens hochladen und würdest dafür im Gegenzug eine Vergütung erhalten. Dies wird als Produktplatzierung bezeichnet und müsste unter deinem Beitrag als solche markiert werden.

Wie bekomme ich mehr Follower auf Instagram?

Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten mehr Follower auf Instagram zu generieren. Eine davon ist, Werbeanzeigen auf Instagram zu schalten. Diese Methode ist leider nicht kostenfrei. Dabei kannst Du selbst bestimmen, wie viel Budget Dir für die Werbeschalte zur Verfügung steht. Wichtig ist, dass Du Dir einen Beitrag aussuchst, der Deinen Account sehr gut widerspiegelt und Interesse weckt. Videos eignen sich hierfür sogar meist besser als Fotos.

Der Preis für einen Follower ist schwer zu bestimmen, jedoch ist ein Wert von 20 bis 30 Cent zu Beginn recht gut. Besonders vorteilhaft an dieser Methode ist, dass Du Follower generierst, die wirklich an Deinem Content interessiert sind und somit wahrscheinlich recht aktiv auf Deinem Account sein werden.

Eine weitere Möglichkeit Deinen Account wachsen zu lassen sind so genannte Shout-Outs. Dabei versuchst Du mit anderen Instagram Profilen zu kooperieren. So könntest Du Dir einen Account aussuchen, der ungefähr ein ähnliches Themenfeld wie Du behandelt und eine ähnliche Größe wie Dein Profil hat. Diesen versuchst Du zu kontaktieren und schlägst ihm ein gegenseitiges Shout-Out vor.

Dabei stellst Du in einem Beitrag oder Video sein Profil vor, während er das gleiche mit Deinem Profil macht. Dies sorgt dafür, dass Deine Follower auf seinen Account aufmerksam werden, während natürlich auch seine Follower einen Blick auf Deinen Account wagen und Dir vielleicht sogar einen Follow da lassen.

Dies ist in der Regel völlig kostenfrei. Auch hier ist der Vorteil erneut, dass Du Follower generieren kannst, die sich wirklich für Deinen Content interessieren und Du, wie bereits erwähnt, keine Kosten hast.

Eine Taktik, die etwas kontroverser ist, ist die Folgende: Du suchst nach Accounts, die ein ähnliches Themenfeld wie Du behandeln, jedoch viel größer sind als dein Account. Dann lässt Du Dir die Follower dieses Accounts anzeigen und folgst einigen von ihnen. Durch Deinen Follow werden diese Personen, die scheinbar sowieso Interesse an Deinem Themengebiet haben, auf Dich Aufmerksam und könnten Dir ebenfalls folgen.

Wenn dies geschehen ist, kannst Du ihnen wieder entfolgen, denn mehr Personen zu folgen als eigene Follower zu besitzen sieht auf keinem Profil gut aus. Der Vorteil ist erneut, dass Du Follower generierst, die Interesse an Deinem Themengebiet haben. Das Problem ist hier jedoch, dass diese Deinem Konto entfolgen könnten, sobald Du ihnen entfolgst.

Dies führt zu einer schwankenden Anzahl an Followern, was vor allem in Deinen Statistiken nicht gut aussieht. Außerdem könnten einige Deinen Account als nicht vertrauenswürdig sehen, wenn Du einigen Personen nur für eine kurze Zeit folgst.

Die vierte Möglichkeit mehr Follower zu generieren, ist sie sich zu kaufen. Doch was gilt es hier zu beachten?

Follower kaufen – Darauf solltest Du achten!

Natürlich besteht auch die Möglichkeit direkt Follower zu kaufen. Dazu eignen sich beispielsweise Webseiten wie FollowerPro. Dort kannst Du Dir beispielsweise 500 Follower für nur 20,99 Euro kaufen. Gerade für den Start ist das eine Möglichkeit erste Follower aufzubauen, denn niemand folgt gern einem Account, der noch keine Follower hat.

Auf Dauer ist es aber besser, wenn sich die Follower auf natürlichem Weg, aufgrund der interessanten Inhalte, vermehren.

Wichtig ist aber, wenn du Follower, Likes oder ähnliches kaufen möchtest, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Denn leider muss man auch sagen, dass hier einige schwarze Schafe unterwegs sind und ihre Dienstleistungen anbieten.

Wer hat die meisten Follower auf Instagram?

Nun stellt sich natürlich noch die Frage, wer die meisten Follower auf Instagram hat. Witzigerweise hat Instagram selbst mit 333 Millionen Followern (Stand März 2020) die meisten Follower vorzuweisen, gefolgt von Fußballstar Cristiano Ronaldo (204 Millionen Follower) und Popstar Ariana Grande (175 Millionen Follower). Lässt man Instagram also nicht in die Wertung einfließen ist Cristiano Ronaldo die Person mit den meisten Followern auf Instagram.

Cristiano Ronaldo auf Instagram

Zusammenfassung und Fazit

Wie Du sehen kannst sind Follower auf Instagram sehr wichtig, da Du dadurch eine größere Reichweite an Menschen erreichen kannst und Dein Hobby auch zum Beruf machen kannst, in dem beispielsweise Firmen auf Dich aufmerksam werden. Jedoch solltest Du darauf achten, welche Methode für Dich am besten ist, um Follower zu generieren.

Möchtest Du eher einen Instagram Account mit Followern, die sich für Dich und Deinen Content interessieren oder ist Dir eher die Anzahl an Followern wichtig? Für letzteres würden sich gekaufte Follower wie die von FollowerPro recht gut eignen.

Schreibe einen Kommentar